Traditionelle Rezepte

Gegrillte Meeräsche mit Salzlake

Gegrillte Meeräsche mit Salzlake

Ich habe den ganzen Fisch gut gewaschen und die Schuppen gesäubert, die Köpfe abgeschnitten und dann jeweils in drei Teile geschnitten (sie waren ziemlich groß). Ich habe sie innen mit Fischgewürzen, Malinöl und Zitronensaft codiert, ich habe sie etwa 10 Minuten in einer Schüssel mit Deckel gelassen, währenddessen ich den Herdgrill angeheizt habe. Ich habe 2 Tassen Wasser in die untere Schüssel und ein Kilogramm Essig gegeben. Ich nahm die Fischstücke und legte sie auf den Grill, ich goss mehr Öl darüber und legte den Deckel auf, ich ließ es schön braten, es dauerte ungefähr 30 Minuten für den ganzen Spaß.

In der Zwischenzeit habe ich eine einfache Polenta zubereitet, nur mit Wasser, Mais, Salz und einem Margarinewürfel. Ich hatte die Reisgarnitur mittags übrig, also habe ich bei Bedarf etwas davon hinzugefügt ...

Ich habe den gebratenen Fisch in eine Schüssel gegeben, den Saft aus der Grillschüssel darüber gegossen, die auf der kleinen Reibe angegebenen Knoblauchzehen, das Knoblauchpulver mit Peperoni, noch etwas Salz nach Geschmack und die grüne Petersilie dazugegeben. Ich habe den Deckel aufgesetzt und ca. 10 Minuten stehen gelassen, dann decke ich den schönen Abendtisch...

Ich schmeckte wie Narren, ohne Maß, mit großem Appetit.