Traditionelle Rezepte

Papaya-Frühlingsrollen mit Erdnusssauce

Papaya-Frühlingsrollen mit Erdnusssauce

Zutaten

  • 1/2 Tasse grobe Erdnussbutter
  • 2 Esslöffel ungewürzter Reisessig
  • 2 Teelöffel scharfe Chilipaste (z.B. Sambal Oelek)*
  • 24 Reispapierrunden mit einem Durchmesser von 6 Zoll
  • 24 große frische Basilikumblätter
  • 48 große frische Minzblätter
  • 1 1/2 große feste, aber reife Papayas, der Länge nach halbiert, dann quer, entkernt, geschält, quer in 1/2 Zoll dicke Streifen geschnitten
  • 1 ungeschälte englische Gewächshausgurke, in 1/4 Zoll dicke 2 1/2 Zoll lange Streifen geschnitten
  • 48 kleine frische Korianderzweige

Rezeptvorbereitung

  • Die ersten 5 Zutaten in einer Schüssel verquirlen. DO AHEAD Erdnusssauce kann 3 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und kalt stellen. Vor dem Servieren erneut aufschlagen.

  • Füllen Sie eine große Schüssel mit warmem Wasser. Arbeiten Sie in Chargen und weichen Sie 3 Reispapierrunden in Wasser ein, bis sie weich sind, etwa 2 Minuten. Rondelle aus dem Wasser nehmen und in einer Schicht auf der Arbeitsfläche anrichten. 1 Basilikumblatt in die Mitte jeder Runde legen. Auf jedes Basilikumblatt 2 Minzblätter legen. 2 Papayastreifen, dann 2 Gurkenstreifen auf die Minze legen. 2 Korianderzweige auf der Gurke anrichten. 1 Kante jeder Runde über die Füllung legen. Enden einklappen. Reispapierrunden fest aufrollen, Füllung umschließen. Auf Platte übertragen. Wiederholen Sie mit den restlichen Reispapierrunden. Mit feuchtem Papiertuch abdecken, dann Plastikfolie; kühlen. DO AHEAD Kann 8 Stunden im Voraus erstellt werden. Kühl halten. Brötchen mit Erdnusssauce servieren.

Rezept von Jeanne Thiel Kelley, Abschnitt "Rezensionen"

  1. Für Erdnusssauce
    • 3 Esslöffel fein gehackte Zwiebel
    • 1 kleine Knoblauchzehe, gehackt
    • 3/4 Teelöffel getrocknete scharfe rote Paprikaflocken
    • 1 Teelöffel Pflanzenöl
    • 3 Esslöffel Wasser
    • 1 Esslöffel cremige Erdnussbutter
    • 1 Esslöffel Hoisinsauce
    • 1 Teelöffel Tomatenmark
    • 3/4 Teelöffel Zucker
  2. Für Sommerrollen
    • 1 Unze Bohnenfadennudeln (Zellophannudeln)
    • 1 Esslöffel gewürzter Reisessig
    • 4 (8 Zoll) Reispapierrunden, plus zusätzliche für den Fall, dass es zu Rissen kommt
    • 2 rote Salatblätter, Rippen herausgeschnitten und weggeworfen und Blätter halbiert
    • 1/4 Tasse frische Minzblätter
    • 1/4 Tasse frische Basilikumblätter (vorzugsweise Thai)
    • 1/2 Tasse dünn geschnittener Napa-Kohl
    • 1/4 Tasse frische Korianderblätter
    • 1/3 Tasse grob geraspelte Karotten (1 mittelgroß)
  1. Soße herstellen:
    1. Zwiebel-, Knoblauch- und Paprikaflocken in Öl in einem kleinen, schweren Topf bei mäßiger Hitze unter Rühren etwa 4 Minuten blassgold anbraten. Restliche Saucenzutaten einrühren. Köcheln, rühren, 1 Minute, dann abkühlen lassen.
    1. Nudeln mit kochend heißem Wasser bedecken und 15 Minuten einweichen, dann in einem Sieb gut abtropfen lassen. Zwischen Küchenpapier trocken tupfen und mit Essig und Salz abschmecken.
    2. Legen Sie ein Papiertuch doppelt so dick auf eine Arbeitsfläche und füllen Sie eine flache Backform mit warmem Wasser. 1 Reispapierrunde (achten Sie darauf, dass keine Löcher vorhanden sind) in warmem Wasser einweichen, bis sie biegsam ist, 30 Sekunden bis 1 Minute, dann auf Papiertücher übertragen.
    3. 1 Stück Salat auf der unteren Hälfte des eingeweichten Reispapiers anrichten, falten oder reißen, damit es passt und einen 1-Zoll-Rand entlang der Kante lassen. Ein Viertel der Erdnusssauce auf dem Salat verteilen und mit je einem Viertel Minze, Basilikum, Kohl und Nudeln belegen. Reispapier fest um die Füllung aufrollen und nach der Hälfte des Rollens ein Viertel Koriander und Karotte entlang der Falte verteilen. Dann die Seiten einklappen und weiterrollen. Die Sommerrolle auf einen Teller legen und mit angefeuchteten Papiertüchern abdecken.
    1. Machen Sie 3 weitere Rollen auf die gleiche Weise. Brötchen diagonal halbiert servieren.

    DIY Hühnchen Papaya Frühlingsrollen

    Menge pro Portion Kalorien 501 Kalorien aus Fett 31 % Täglicher Wert * Gesamtfett 17g 27 % Gesättigte Fettsäuren 3.1g 16 % Cholesterin 32mg 11 % Natrium 784mg 33 % Gesamte Kohlenhydrate 68g 23 % Ballaststoffe 6.5g 26 % Protein 24g 48 %

    * Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer 2.000-Kalorien-Diät. Ihr Tageswert kann je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.


    Dieser Reisnudelsalat ist ein weiteres gesundes und leckeres Gericht aus Vietnam.

    Es kombiniert zarte Reisnudeln, zarte Hähnchenschenkel und knuspriges rohes Gemüse und Kräuter.

    Die rohen Zutaten werden in ein klassisches vietnamesisches Gewürz namens Nuoc Cham geworfen.

    Es fungiert als Salatdressing, das fast jedes Geschmacksprofil trägt: süß, würzig, sauer und salzig.

    Die Schönheit dieses Rezepts beginnt mit der minimalen Verwendung des Herdes, was es zu einem wunderbaren Gericht macht, das auch im Sommer zubereitet werden kann.


    Frühlingsrollen mit thailändischer Erdnusssauce

    SCHRITT 1
    Die Reisnudeln in warmem Wasser etwa 5 Minuten einweichen. Gut abtropfen lassen und mit Sesamöl und Salz vermischen.

    SCHRITT 2
    Die Garnelen in Salzwasser kochen, bis sie gar sind, und der Länge nach halbieren.

    SCHRITT 3
    Füllen Sie eine 9x14-Pfanne mit etwa einem Zoll Wasser. Für die Frühlingsrollen das Reispapier etwa 5 Sekunden im Wasser einweichen. Herausnehmen und flach auf ein Schneidebrett legen. 2 Zitronen-Basilikum-Blätter in die Mitte des Reispapiers legen. Auf jedes Basilikumblatt die Hälfte der Garnelen legen. Als nächstes eine große Prise Karotten, grüne Papaya und Nudeln auf die Garnelen geben. Zum Falten die linke und rechte Seite der Hülle über die Mischung falten. Als nächstes falten Sie den Boden der Verpackung über die Füllung und stecken sie unter die Füllung, um sie fest zu machen. Rollen Sie die Frühlingsrolle weiter, bis Sie keine Hülle mehr haben. Das Ende sollte kleben, da du das Papier eingeweicht hast, aber wenn du Probleme hast, gib einfach eine kleine Menge zusätzliches Wasser zum Ende hinzu, bis es klebt.

    SCHRITT 4
    Verwenden Sie die Erdnusssauce als Dip für die Frühlingsrollen. Genießen!


    Eines der ersten Dinge, die mir während meiner Zeit in Thailand aufgefallen sind, war die Verwendung von frischen Zutaten.

    Ich habe so viele erstaunliche Gerichte gefunden, die Obst und Gemüse auf neue und aufregende Weise integrieren.

    Obwohl dieses Rezept grüne Papaya &ndash verwendet, die normale Papayas sind, die gepflückt werden, bevor sie reifen, &ndash I&rsquove hatte dies mit einer Kombination aus beidem.

    Der milde, fast gurkenartige Geschmack der grünen Papaya passt so gut zu den süßen Früchten und das Palmzucker-Limetten-Dressing ist ein Traum.


    Vegane Thai-Erdnusssauce:

    Um die Sauce süßer zu machen, habe ich Bio-Agavennektar verwendet. Agavennektar hat einen neutraleren Geschmack als Honig. Es ist 1 ½ mal süßer als Zucker und etwa 50 % süßer als Honig.

    Tatsächlich ist Agavennektar ein natürlicher Süßstoff, der aus dem Kern der blauen Agave gewonnen wird. Es wird in vielen verschiedenen Lebensmitteln als gesunder veganer Süßstoff und als gesunder Zuckerersatz verwendet.

    Kurz gesagt, es ist der Süßstoff, den ich am meisten verwende, seit ich meine Gesundheit im Auge habe. Sie können jedoch auch Honig oder Zucker anstelle von Agavennektar verwenden (aber wenn Sie dies tun, empfehle ich, weniger davon zu verwenden).

    Ein hausgemachtes Salatdressing wie dieses ist eine großartige Vorspeise, mit der Sie einen Salat oder ein Gericht drumherum nachbauen können.

    Saftigeres Gemüse mit etwas Crunch wie Gurken oder Zuckerschoten fallen mir ein, wenn ich dieses Dressing probiere. Mit seiner Verdoppelung als Dip-Sauce kann es leicht verwendet werden, um den Geschmack einer Platte mit diesem oder anderem Gemüse aufzuhellen.


    Papaya Frühlingsrollen mit Erdnusssauce - Rezepte

    Das erste Mal, als ich grüne Papaya probierte, war in einem thailändischen Restaurant, es wurde mit Klebreis und einem marinierten Rindfleischgericht namens "Tiger Cry" serviert. Das Gericht selbst hat mich nicht umgehauen, aber ich liebte den grünen Papayasalat. Es hatte eine würzige Süße mit einer schönen knusprigen Textur. Als ich letzte Woche auf dem asiatischen Markt eine grüne Papaya entdeckte, war ich fasziniert, das Rezept zu Hause zu reproduzieren.

    Ursprünglich wollte ich Gemüsefrühlingsrollen und einen Papayasalat machen, aber dann ging mir der kreative Knopf in den Sinn und ich beschloss, “grüne Papaya-Frühlingsrollen” zu machen. Ergebnisse? Ziemlich lecker wenn ich das selbst sage und habe ich erwähnt, dass diese sehr nahrhaft und fettarm sind? Passend dazu habe ich auch zwei Dipsaucen gemacht: eine würzige Erdnusssauce und eine traditionelle vietnamesische Fischsauce.

    Achten Sie bei der Auswahl Ihrer grünen Papaya darauf, dass Sie eine feste wählen, die keine weichen Stellen oder Prellungen aufweist. Das Fruchtfleisch sollte eine weiße bis hellorange Farbe haben. Um das Zerkleinern der Papaya sowie der Karotten für die Frühlingsrollen zu erleichtern, würde ich entweder in einen Mandolinenschneider oder eine Titanschäler. Ja, ich beziehe mich auf das Infomercial-Produkt, das Sie um 3 Uhr morgens sehen. Meine beste Freundin hat mir eine zum Geburtstag geschenkt und ich muss sagen, ich benutze sie jeden Tag, weil sie besser julienne als das, was ich freihändig machen kann.

    Zutaten für den Grünen Papayasalat:

    • 1 kleine grüne Papaya
    • 1/2 Tasse Erdnüsse, grob gehackt (gesalzen/ungesalzen)
    • 1-2 Tassen Sojasprossen
    • 1 bis 2 Tomaten, in lange dünne Streifen geschnitten
    • 1 rote Chili, gehackt (mehr hinzufügen, wenn Sie es würziger mögen)
    • 3 Frühlingszwiebeln in Bänder geschnitten
    • 1/2 Tasse frisches vietnamesisches Basilikum, zerrissen
    • 1/2 Tasse frischer Koriander, gehackt
    • 1/2 Teelöffel Fischsauce (oder Sojasauce)
    • 2 Esslöffel Öl
    • 2 Esslöffel Fischsauce
    • 3 Esslöffel Limettensaft
    • 1/2 bis 1 Esslöffel Honig oder Agave

    Für den Papayasalat alle flüssigen Zutaten in einer Schüssel vermischen, darauf achten, dass sich der Honig/Agave vollständig aufgelöst hat. Beiseite legen. Die Außenhaut der Papaya schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen. Julienne die Papaya, wenn Sie keine Mandoline oder den berühmten Titan besitzen, können Sie mit einem Kartoffelschäler dünne Bänder formen, die Sie dann in Streifen schneiden können. Die Papaya in eine große Schüssel geben und die geschnittenen Tomaten, Frühlingszwiebeln, Chilischoten und Basilikum hinzufügen. Mit dem Dressing vermengen, bis es vollständig eingearbeitet ist, und dann die gehackten Erdnüsse hinzufügen. Schmecken Sie den Salat und fügen Sie Süßes, Salz oder Gewürz hinzu, von dem Sie glauben, dass es fehlt. In den Kühlschrank stellen und mindestens 30 Minuten marinieren lassen.


    Zutaten für Frühlingsrollen:

    • 12 quadratische Reispapierblätter
    • 3 Unzen Reisnudeln
    • 1/2 Kopf grüner, roter oder Römersalat (ca. 12 Blätter)
    • 1 große Karottenjulienne oder zerkleinert
    • 1/4 Tasse vietnamesisches Basilikum, Minze oder Koriander (ich habe alle 3 verwendet)
    • 2-3 Tassen grüner Papayasalat

    Die Fadennudeln 10 Minuten in heißem Wasser einweichen, bis sie weich sind. Nehmen Sie eine große Pfanne, die groß genug für die Reisverpackung ist, und füllen Sie sie mit warmem Wasser. Sie möchten nicht, dass Ihr Wasser zu heiß ist, sonst wird das Papier zu weich und reißt. Weichen Sie die Verpackung etwa 30 Sekunden lang ein und legen Sie sie auf eine saubere, ebene Fläche.

    Legen Sie Ihre Zutaten in die untere Hälfte der Verpackung – fügen Sie nicht zu viel hinzu, sonst wird die Rolle zu groß! Beginnen Sie mit einer kleinen Handvoll Salat und fügen Sie dann die gleiche Menge Fadennudeln hinzu. Die Karotten dann den grünen Papayasalat anrichten und mit der Kräutermischung belegen. Falten Sie den Boden nach oben, dann die beiden seitlichen Ecken und rollen Sie weiter auf, wobei Sie darauf achten müssen, dass die Verpackung fest um die Zutaten herum liegt. Mit etwas Übung können Sie genauer vorhersagen, wie viele Zutaten Sie in jede Rolle geben sollten, ohne sie zu groß oder zu klein zu machen.

    Zutaten für die scharfe Erdnusssauce:

    • 1/4 Tasse Erdnussbutter (glatt oder knusprig)
    • 3/4 Tasse Wasser
    • 1 Teelöffel Sriracha
    • 1 Esslöffel Hoisin-Sauce
    • 1 Esslöffel gehackte Erdnüsse

    Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, bis sie eingearbeitet sind. Wenn die Sauce zu dick ist, mehr Wasser hinzufügen, wenn sie zu dünn ist, mehr Erdnussbutter hinzufügen. Mit gehackten Erdnüssen garnieren.

    Zutaten für die vietnamesische Fischsauce:

    • 1/3 Tasse Fischsauce
    • 3 Esslöffel Wasser
    • 1/2 Tasse Limettensaft
    • 6 Esslöffel Zucker
    • 1 große Knoblauchzehe, zerdrückt, geschält und gehackt
    • 1 mittelgroße Schalotte, zerdrückt, geschält und gehackt
    • 1 Thai Chilischote, entkernt und gehackt

    Fischsauce, Wasser, Limettensaft und Zucker in einer Schüssel verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die restlichen Zutaten hinzufügen und vor dem Servieren 30 Minuten marinieren lassen.


    ZUTATEN

    1/2 Tasse grobe Erdnussbutter
    1/3 Tasse Wasser
    2 Esslöffel ungewürzter Reisessig
    2 Esslöffel Fischsauce
    2 Teelöffel scharfe Chilipaste (z.B. Sambal Oelek)
    24 Reispapierrunden mit einem Durchmesser von 6 Zoll
    24 große frische Basilikumblätter
    48 große frische Minzblätter
    1 1/2 große feste, aber reife Papayas, der Länge nach halbiert, dann quer, entkernt, geschält, quer in 1/2 Zoll dicke Streifen geschnitten
    1 ungeschälte englische Gewächshausgurke, in 1/4 Zoll dicke 2 1/2 Zoll lange Streifen geschnitten
    48 kleine frische Korianderzweige

    RICHTUNGEN:

    Die ersten 5 Zutaten in einer Schüssel verquirlen. Machen Sie im Voraus: Erdnusssauce kann 3 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und kalt stellen. Vor dem Servieren noch einmal verquirlen.

    Füllen Sie eine große Schüssel mit warmem Wasser. Arbeiten Sie in Chargen und weichen Sie 3 Reispapierrunden in Wasser ein, bis sie weich sind, etwa 2 Minuten. Rondelle aus dem Wasser nehmen und in einer Schicht auf der Arbeitsfläche anrichten.

    1 Basilikumblatt in die Mitte jeder Runde legen. Auf jedes Basilikumblatt 2 Minzblätter legen. 2 Papayastreifen, dann 2 Gurkenstreifen auf die Minze legen. 2 Korianderzweige auf der Gurke anrichten. 1 Kante jeder Runde über die Füllung falten. Enden einklappen. Reispapierrunden fest aufrollen, Füllung umschließen. Auf Platte übertragen. Wiederholen Sie mit den restlichen Reispapierrunden.

    Mit einem feuchten Papiertuch abdecken, dann mit Frischhaltefolie kühlen. Machen Sie im Voraus: kann 8 Stunden im Voraus erfolgen. Kühl halten. Brötchen mit Erdnusssauce servieren.


    ZUTATEN

    1/2 Tasse grobe Erdnussbutter
    1/3 Tasse Wasser
    2 Esslöffel ungewürzter Reisessig
    2 Esslöffel Fischsauce
    2 Teelöffel scharfe Chilipaste (z.B. Sambal Oelek)
    24 Reispapierrunden mit einem Durchmesser von 6 Zoll
    24 große frische Basilikumblätter
    48 große frische Minzblätter
    1 1/2 große feste, aber reife Papayas, der Länge nach halbiert, dann quer, entkernt, geschält, quer in 1/2 Zoll dicke Streifen geschnitten
    1 ungeschälte englische Gewächshausgurke, in 1/4 Zoll dicke 2 1/2 Zoll lange Streifen geschnitten
    48 kleine frische Korianderzweige

    RICHTUNGEN:

    Die ersten 5 Zutaten in einer Schüssel verquirlen. Machen Sie im Voraus: Erdnusssauce kann 3 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und kalt stellen. Vor dem Servieren noch einmal verquirlen.

    Füllen Sie eine große Schüssel mit warmem Wasser. Arbeiten Sie in Chargen und weichen Sie 3 Reispapierrunden in Wasser ein, bis sie weich sind, etwa 2 Minuten. Rondelle aus dem Wasser nehmen und in einer Schicht auf der Arbeitsfläche anrichten.

    1 Basilikumblatt in die Mitte jeder Runde legen. Auf jedes Basilikumblatt 2 Minzblätter legen. 2 Papayastreifen, dann 2 Gurkenstreifen auf die Minze legen. 2 Korianderzweige auf der Gurke anrichten. 1 Kante jeder Runde über die Füllung falten. Enden einklappen. Reispapierrunden fest aufrollen, Füllung umschließen. Auf Platte übertragen. Wiederholen Sie mit den restlichen Reispapierrunden.

    Mit einem feuchten Papiertuch abdecken, dann mit Frischhaltefolie kühlen. Machen Sie im Voraus: kann 8 Stunden im Voraus erfolgen. Kühl halten. Brötchen mit Erdnusssauce servieren.


    Schau das Video: Vietnamese Springrolls. Vietnamesische Frühlingsrollen (Januar 2022).