Traditionelle Rezepte

Die besten hausgemachten Tortilla-Chips-Rezepte

Die besten hausgemachten Tortilla-Chips-Rezepte

Einkaufstipps für hausgemachte Tortilla-Chips

Kaufen Sie Speiseöle mit hohen Rauchpunkten wie Erdnuss, Raps und Distel, die bei den hohen Temperaturen, die zum Frittieren erforderlich sind, nicht zerfallen.

Hausgemachte Tortilla Chips Kochtipps

Überfüllen Sie die Pfanne nicht – wenn zu viel Speisen auf einmal hinzugefügt werden, sinkt die Öltemperatur und die Speisen dampfen statt braun.


Die besten hausgemachten Tortilla-Chips

Hausgemachte Tortilla-Chips sind einfach zuzubereiten, wenn Sie bei der Herstellung ein paar wichtige Hinweise kennen.

Ja, ich werde sie frittieren. Frittieren ist heutzutage ein Nein, aber einige Dinge müssen einfach so gemacht werden und hausgemachte Tortilla-Chips zu machen ist eine davon.

Okay, die werden wir also nicht jeden Tag essen. Frittiertes ist nicht gut, wenn man es zu oft macht, aber ich hatte das Gefühl, dass man wissen muss, wie man es richtig macht. Sie können sich hin und wieder gönnen, sonst laufen Sie Gefahr, launisch zu werden.

Ich bin ein großer Fan von gesunder Ernährung, aber auch ein großer Fan von Balance. Ich mag die 80/20-Regel. Essen Sie 80 Prozent der Zeit gesund und werden Sie verrückt und stillen Sie das eine oder andere Verlangen, die anderen 20 %.

Wenn ich meine 20% mache, esse ich manchmal köstliche hausgemachte frittierte Pommes. Es zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht, weil sie so gut schmecken. Sie sind leicht und knusprig mit einem Hauch von Salz. Ich liebe es, sie in hausgemachte Bohnen, Salsa oder Guacamole zu tauchen.

Tipps für großartige hausgemachte Tortilla-Chips

Es geht um die Kochtemperatur des Öls. Wenn Sie eine Fritteuse haben, verwenden Sie diese auf jeden Fall. Es regelt die Temperatur des Öls für Sie. Das Ergebnis sind wunderschön zubereitete Chips.

Ich werde diese Chips ohne Fritteuse machen. In diesem Fall benötigen Sie eine kleine Bratpfanne, sagen wir 10 Zoll. Je größer die Pfanne, desto mehr Öl werden Sie verwenden. Sie müssen darüber nachdenken, was Sie mit all dem Öl tun werden, wenn Sie fertig sind. Es ist nur eine Überlegung.

Das nächste wichtige Werkzeug, das Sie benötigen, ist ein Süßigkeiten-Thermometer mit einem Clip. Dadurch erfahren Sie, welche Temperatur Sie haben. Passen Sie die Temperatur nach Bedarf nach oben und unten an. Clipsen Sie es auf den Rand der Bratpfanne. Versuchen Sie, die Spitze im Öl zu hängen und den Rand der Pfanne nicht zu berühren.

Wenn Sie Ihre Tortillas in die gewünschte Form schneiden, kleben die Tortillas manchmal zusammen. Entweder schütteln Sie sie auseinander oder brechen die Tortillaklumpen mit den Fingern auf. Wenn sie im Öl verklumpt bleiben, garen sie nicht richtig und werden zäh.

Salzen und/oder würzen Sie die Chips ziemlich schnell, nachdem sie aus dem Öl gekommen sind. Etwas abtropfen lassen und dann die Chips leicht salzen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Salz an den Chips haften bleibt.

Reden wir über Sicherheit

Reden wir ein bisschen über Sicherheit. Die Fritteuse ist sicherer als die Bratpfannenmethode. Wieso den? Denn bei der Pfannenmethode haben Sie eine größere Chance, das Öl auf dem Herd mit der Flamme darunter zu verschütten.

  1. Lassen Sie die heiße Ölpfanne auf keinen Fall unbeaufsichtigt. Öl wird schnell heiß.
  2. Wenn Sie die Pfanne mit Öl füllen, lassen Sie 1 Zoll oder mehr von der Oberseite der Pfanne weg. Die Chips werden sprudeln, wenn Sie sie in das heiße Öl geben. Siehe mein Video zu hausgemachten Tortilla-Chips.
  3. Fügen Sie immer nur eine Handvoll Chips hinzu und kochen Sie sie. Dadurch wird das Überkochpotential minimiert und die Öltemperatur gleichmäßiger gehalten. Denken Sie daran, je mehr Chips Sie hinzufügen, desto mehr Öl verdrängen sie, was bedeutet, dass Sie eher Öl aus der Pfanne verschütten.
  4. Wenn Sie (Himmel bewahre) ein Aufflammen haben, werfen Sie kein Wasser oder etwas Flüssiges auf die Flammen. Das erste, was Sie versuchen sollten, wäre ein Deckel, vorzugsweise kein Glas. Du könntest es mit Backpulver versuchen, aber es dauert ziemlich lange. Rufen Sie 911 an, wenn es außer Kontrolle gerät. In jedem Fall ist mein Haftungsausschluss, dass Sie auf eigene Gefahr kochen.

Hausgemachte Tortilla-Chips

Hausgemachte Tortilla-Chips

Zutaten:

  • 12 Maistortillas, in Dreiecke geschnitten wie eine Pizza
  • Pflanzenöl
  • Salz
  • gemahlene Chilischote oder andere Lieblingsgewürze, optional

Richtungen:

Gießen Sie genug Öl in eine 10-Zoll-Bratpfanne, so dass Sie etwa 1 1/2 Zoll tief Öl haben. Lassen Sie mindestens 1 Zoll Platz zwischen der Oberseite des Öls und der Oberseite der Pfanne.

Bringen Sie Ihr Süßigkeiten-Thermometer an der Pfanne an und erhitzen Sie, bis die Temperatur 350 Grad F beträgt.

Während Sie darauf warten, dass das Öl die richtige Temperatur erreicht hat, schneiden Sie die Tortillas wie eine Pizza in Acht. Sie können sie auch in jede alte Form schneiden, die Ihr Herz begehrt.

Trennen Sie die Tortillastücke mit den Fingern, um sicherzustellen, dass keine aneinanderkleben.

Gehen Sie zur Pfanne und fügen Sie eine Handvoll Tortillas vorsichtig in das heiße 350-Grad-Öl. Drehen Sie die Chips mit einer Zange vorsichtig um, damit kein Öl verschüttet wird. Drehen Sie die Chips während des Garens ständig um.

Weiter kochen, bis die Chips so gut wie aufhören zu sprudeln. Verwenden Sie eine Zange, um Chips zu entfernen, und lassen Sie sie einen Moment in die Pfanne abtropfen, bevor Sie sie auf ein mit Papiertüchern bedecktes Backblech legen.

Sobald alle Chips aus der Pfanne sind, streuen Sie Salz und alle gewünschten Gewürze. Dadurch wird sichergestellt, dass das Salz und die Gewürze an den Chips haften. Genießen!

Zimt-Zucker-Chips

Es gibt wirklich keinen Unterschied bei der Herstellung von Zimt-Zucker-Chips im Vergleich zum hausgemachten Tortilla-Chips-Rezept. Die Technik ist dieselbe. Gleiches Öl, gleiche Kochtemperatur.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie statt Mais Mehltortillas verwenden. Sie werden auch Zimt und Zucker verwenden. In meinem Video habe ich ein Verhältnis von 1/3 Tasse Zucker zu 1 TL verwendet. Zimt. Sie können diese Proportionen nach Ihrem Geschmack variieren.

Achten Sie darauf, diese Chips bald nach dem Herausnehmen aus dem Öl zu würzen.

Aufbewahren Ihrer hausgemachten Tortilla-Chips

Sobald alle Ihre Chips vollständig abgekühlt sind, bewahren Sie sie in einem Druckverschlussbeutel auf. Sie sollten mehrere Tage haltbar sein.

Um diesen “just made”-Geschmack zu erhalten, stellen Sie eine Schüssel mit Chips für etwa 30 Sekunden in die Mikrowelle und jeder wird denken, dass Sie sie gerade gemacht haben.

Ich hoffe, Ihnen hat unser hausgemachtes Tortilla-Chips-Rezept gefallen. Jetzt machen Sie etwas und haben Sie Spaß. Sicher sein.


Welche Tortillas verwenden?

Beginnen Sie mit hausgemachten Maistortillas oder verwenden Sie hochwertige, im Laden gekaufte Tortillas. Für den besten Geschmack suchen Sie nach Tortillas, die aus nixtamilisiertem Mais hergestellt wurden.

Nixtamal ist getrockneter Mais, der gekocht und in Wasser mit Calciumhydroxid (auch bekannt als gelöschter Kalk oder Cal) eingeweicht wurde. Dieser uralte Prozess lässt Tortillas unglaublich schmecken und macht die Außenwände des Mais für uns leichter verdaulich (freisetzen der im Mais verfügbaren Nährstoffe). Nicht alle im Laden gekauften Tortillas verwenden diese Methode, weshalb der Geschmack von Maistortillas variieren kann. Suchen Sie auf der Verpackung nach den Worten “nixtamel” oder “nixtamalized”. Sie können sich auch die Zutatenliste auf der Packung ansehen. Es sollte kurz sein und die Wörter “lime” oder “cal” enthalten.


Wie man sie frittiert

Ich mag, dass dies eine gesündere Alternative ist, aber wenn Sie mehr von einem authentischen Chip haben möchten, können Sie diese auch braten. Einen großen Topf mit Öl auf 350 °F erhitzen. Schneiden Sie die Tortillas in Spalten (Sie müssen sie nicht mit Öl bestreichen, wenn Sie sie frittieren). Entfernen Sie sie mit einem Schaumlöffel auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller. Sofort mit Salz bestreuen.


Um den hausgemachten Hummus zu machen:

Alle Zutaten bis auf das Aquafaba (Kichererbsenwasser) in eine Küchenmaschine geben und pürieren, bis eine glatte Paste entsteht. Sie müssen während des Mixens wahrscheinlich die Küchenmaschine anhalten und die Seiten ein paar Mal abkratzen.

Fügen Sie die Aquafaba nach und nach hinzu und mischen Sie sie zwischen den Zugaben gut, bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Abschmecken und nach Geschmack würzen. Nochmals gut mischen.

Bewahren Sie hausgemachten Hummus bis zu 5 Tage abgedeckt im Kühlschrank auf. Am besten bei Zimmertemperatur essen, mit etwas Olivenöl beträufeln.

Für die hausgemachten Tortilla-Chips:

Backofen auf 180 C / Gas Stufe 4 / 160 Umluft vorheizen.

Reiben Sie ein paar Tropfen des Öls auf jede Seite jedes Tortilla-Wraps, sehr sparsam, und bestreuen Sie es dann mit Salz.

Schneiden Sie die Wraps in Streifen und dann in Dreiecksformen. Auf ein Backblech legen und ca. 8 Minuten goldbraun backen, dabei jedoch einmal zur Hälfte wenden. Für beste Ergebnisse auf einem Rost auf einem Backblech kochen.


Möchten Sie lieber Ihre Chips braten? Groß! Wählen Sie aus diesen Öloptionen: Erdnussöl, Maisöl, Rapsöl, Avocadoöl, Traubenkernöl, Sonnenblumenöl oder Pflanzenöl. Wenn Sie eine etwas gesündere Option wünschen, ist auch ein normales Olivenöl eine gute Option. Kokos- oder Walnussöle werden nicht zum Braten empfohlen, da sie einen niedrigeren Rauchpunkt haben. Sie können natives Olivenöl extra verwenden, aber warum sollten Sie diesen guten Geschmack und die Kosten für das Frittieren verschwenden?

Sehen Sie sich auch unsere besten Tipps an, mit welchen Ölen Sie kochen sollten, um die besten Ergebnisse zu erzielen!


Hausgemachte Tortilla-Chips

Egal, ob Sie Garnelen-Tacos, Guacamole, Cheesy Refried Bean Dip oder all das oben genannte servieren, Sie werden wahrscheinlich Tortilla-Chips zum Naschen brauchen.

Meine Familie isst Tortilla-Chips, als wären sie das Beste, was es je gab. Wir gehen durch Taschen so schnell, es ist schwer, sie zur Hand zu haben.

Tatsächlich gab es mehrere Male, als ich in der Taco-Nacht in die Speisekammer ging und feststellte, dass wir es hatten keiner. Houston, wir haben ein Problem. Ich meine im Ernst, Sie können keine Taco-Nacht ohne Tortilla-Chips haben. Sie können einfach nicht.

Aber zur Not können Sie die gleichen Tortillas verwenden, die Sie für die Herstellung von Taco-Schalen verwenden, und stattdessen hausgemachte Tortilla-Chips herstellen.

Alles was Sie brauchen sind 3 Zutaten und 15 Minuten und schon sind Sie auf dem Weg zum Naschglück.

So machen Sie hausgemachte Tortilla-Chips:

Der erste Schritt zur Herstellung hausgemachter Tortilla-Chips ist die Auswahl der Tortillas, die Sie verwenden möchten. Am liebsten verwende ich weiße Maistortillas. Weißer Mais gefällt mir einfach besser. Sie können auch gelben Mais verwenden, wenn Sie möchten.

Sie müssen die Tortillas in Chips schneiden. Ich finde, dass das Schneiden der Tortillas in zwei Hälften und dann das Schneiden jeder Hälfte in drei Keile sie am gleichmäßigsten macht.

Nachdem Sie sie in Chips geschnitten haben, werfen Sie sie einfach in Öl und Salz.

Schließlich bevorzuge ich gebackene hausgemachte Tortilla-Chips, denn ehrlich gesagt, es ist ’s so viel einfacher als sie zu braten. Zuerst die Tortillachips auf ein Backblech legen und bei 350 Grad backen. Sie möchten sie 8 Minuten auf einer Seite backen, wenden und weitere 6 – 8 Minuten backen oder nur bis sie anfangen zu bräunen. Abkühlen lassen und genießen.

Variationen von gebackenen Tortilla-Chips:

Ich liebe meine Tortilla-Chips, die mit etwas Salz gewürzt sind, aber wenn es um Gewürze geht, kann man praktisch alles machen. Sie können sie mit Taco-Gewürz bestreuen. Oder Chipotle-Pulver, um sie ein wenig scharf zu machen. Ranchgewürz könnte sogar gut sein! Coole Ranch Doritos irgendjemand?!

Was servieren Sie mit hausgemachten Tortilla Chips:

Natürlich würde jede Art von Dip gut sein oder sie sogar als Basis für Ihre Nachos verwenden!

Hier sind einige meiner Favoriten:

Kohlsalsa


Hausgemachte Tortilla-Chips (Totopos)

Stichwort Chips, Maistortillas, Totopos

Zutaten

Anweisungen

Anmerkungen

  • Dieses Rezept ergibt genug Chips, um vier Portionen Chilaquiles zuzubereiten oder 4 bis 6 Personen für Chips und Dip zu servieren.
  • Wenn Ihre Tortillas wirklich frisch und noch feucht und biegsam sind, verteilen Sie sie einige Stunden auf der Theke, bis sie trocken sind. Denken Sie daran, abgestandene Tortillas machen bessere Chips.

Ernährung

Weitere Tortilla-Rezepte


Ich bin ein Foodblog

Knusprig, knusprig, heiß und frisch aus der Fritteuse selbstgemachte Tortilla-Chips sind einfacher zu machen als man denkt. Alles, was Sie brauchen, ist eine Packung Tortillas und ein Haufen Öl!

Wir sind derzeit in Japan – Hokkaido, um genau zu sein – beim Glamping, also entschuldige ich mich für den Mangel an Posts. Wir werden auf jeden Fall bald ein paar Dinge über unsere Reise posten, aber vorher werde ich euch von diesen Tortilla-Chips erzählen.

Ich habe eine Liebesbeziehung zu Tortillachips. Was ist nicht zu lieben? Sie sind knusprig und knusprig und das perfekte Vehikel, um Dips in den Mund zu schaufeln. Meine absoluten Lieblings-Tortilla-Chips (ich habe viele Tortilla-Chips gegessen) sind frisch zubereitete. Sie haben ein Gewicht und ein Knirschen, das im Laden gekaufte nicht haben. Ich finde im Laden gekaufte Tortilla-Chips spröder und zerbrechlicher. Obwohl sie definitiv ihren Platz in meinem Herzen haben – ich diskriminiere verschiedene Tortilla-Chips nicht – braucht man manchmal einen Chip, der das schwere Heben bewältigen kann.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder, der in einem anständigen mexikanischen Restaurant war, die Freude an frisch gebratenen Pommes erlebt hat. Aber wenn nicht, verzweifeln Sie nicht, denn Chips können schneller in Ihrem Leben sein, als Sie brauchen, um zu Ihrer Lieblingstaqueria zu gelangen. Dieses Rezept ist perfekt für alte übrig gebliebene Tortillas, also nimm am Tag nach der Taco-Nacht das Öl heraus, denn es ist Zeit zum Frittieren.

Dies ist das einfachste Rezept und wenn Sie noch nicht frittiert haben, ist es eigentlich perfekt, um Ihren Ausflug ins Frittieren zu beginnen. Da Tortillas extrem wenig Feuchtigkeit haben, gibt es keine Spritzer, was meiner Meinung nach der nervenaufreibendste Teil des Frittierens ist. Trotzdem sind hier einige Tipps, damit Ihre Chips golden und lecker sind.

1. Trocknen Sie Ihre Tortillas

Je weniger Wasser Sie in Ihren Tortillas haben, desto schneller und knuspriger werden sie frittiert. Schneiden Sie Ihre Tortillas in Dreiecke und lassen Sie sie offen, um sie etwas zu trocknen. Wenn Sie keine Zeit dafür haben, ist das kein Problem, Sie können auch frische Tortillas verwenden, aber alte Tortillas sind am besten.

2. Verwenden Sie einen tiefen Topf

Verwenden Sie zum Frittieren einen tiefen Topf mit schwerem Boden. Ein Topf mit schwerem Boden hält die Hitze des Öls und die Tiefe hilft, das Öl mit minimalen Spritzern zurückzuhalten.

3. Bereiten Sie auf einem Teller einen Gitterrost oder Papiertücher vor

Sie möchten einen Platz für Ihre Tortillas zum Abtropfen haben. Wenn Sie sie einfach ohne Rost oder Papiertücher auf einen Teller legen, besteht die Möglichkeit, dass sie beschlagen oder leicht matschig werden. Ein Gitterrost ist am besten, da die Chips von Luft umströmt werden, aber Papiertücher können auch überschüssiges Öl aufsaugen.

4. Nimm die Chips heraus, kurz bevor sie golden sind

Scheint widersinnig zu sein, aber nehmen Sie die Chips etwas heraus, bevor Sie denken, dass sie fertig sind, da sie außerhalb des Öls weiter leicht bräunen. Wenn du sie drin lässt, bis du denkst, dass sie perfekt sind, werden sie zu braun.

5. Salzen, solange sie heiß sind

Salzen Sie Ihre Chips direkt nachdem sie aus dem Öl kommen. Das heiße Öl auf der Oberfläche hilft dem Salz haften. Wenn Sie salzen, nachdem die Chips kalt sind, rutscht das Salz einfach ab.

Gut, das ist es! Ich hoffe, ihr habt in Zukunft ein paar hausgemachte Chips! Ich weiß, dass ich, wenn wir wieder zu Hause sind, eine neue Charge machen werde. Ich bin auch offen für Vorschläge, in was man sie eintauchen kann – ich liebe einen guten Dip, also wenn du einen Favoriten hast, lass es mich wissen!


Ich bin ein Foodblog

Knusprig, knusprig, heiß und frisch aus der Fritteuse selbstgemachte Tortilla-Chips sind einfacher zu machen als man denkt. Alles, was Sie brauchen, ist eine Packung Tortillas und ein Haufen Öl!

Wir sind derzeit in Japan – Hokkaido, um genau zu sein – beim Glamping, also entschuldige ich mich für den Mangel an Posts. Wir werden auf jeden Fall bald ein paar Dinge über unsere Reise posten, aber vorher werde ich euch von diesen Tortilla-Chips erzählen.

Ich habe eine Liebesbeziehung zu Tortillachips. Was ist nicht zu lieben? Sie sind knusprig und knusprig und das perfekte Vehikel, um Dips in den Mund zu schaufeln. Meine absoluten Lieblings-Tortilla-Chips (ich habe viele Tortilla-Chips gegessen) sind frisch zubereitete. Sie haben ein Gewicht und ein Knirschen, das im Laden gekaufte nicht haben. Ich finde im Laden gekaufte Tortilla-Chips spröder und zerbrechlicher. Obwohl sie definitiv ihren Platz in meinem Herzen haben – ich diskriminiere verschiedene Tortilla-Chips nicht – braucht man manchmal einen Chip, der das schwere Heben bewältigen kann.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder, der in einem anständigen mexikanischen Restaurant war, die Freude an frisch gebratenen Pommes erlebt hat. Aber wenn nicht, verzweifeln Sie nicht, denn Chips können schneller in Ihrem Leben sein, als Sie brauchen, um zu Ihrer Lieblingstaqueria zu gelangen. Dieses Rezept ist perfekt für alte übrig gebliebene Tortillas, also nimm am Tag nach der Taco-Nacht das Öl heraus, denn es ist Zeit zum Frittieren.

Dies ist das einfachste Rezept und wenn Sie noch nicht frittiert haben, ist es eigentlich perfekt, um Ihren Ausflug ins Frittieren zu beginnen. Da Tortillas extrem wenig Feuchtigkeit haben, gibt es keine Spritzer, was meiner Meinung nach der nervenaufreibendste Teil des Frittierens ist. Trotzdem sind hier einige Tipps, damit Ihre Chips golden und lecker sind.

1. Trocknen Sie Ihre Tortillas

Je weniger Wasser Sie in Ihren Tortillas haben, desto schneller und knuspriger werden sie frittiert. Schneiden Sie Ihre Tortillas in Dreiecke und lassen Sie sie offen, um sie etwas zu trocknen. Wenn Sie keine Zeit dafür haben, ist das kein Problem, Sie können auch frische Tortillas verwenden, aber alte Tortillas sind am besten.

2. Verwenden Sie einen tiefen Topf

Verwenden Sie zum Frittieren einen tiefen Topf mit schwerem Boden. Ein Topf mit schwerem Boden hält die Hitze des Öls und die Tiefe hilft, das Öl mit minimalen Spritzern zurückzuhalten.

3. Bereiten Sie auf einem Teller einen Gitterrost oder Papiertücher vor

Sie möchten einen Platz zum Abtropfen Ihrer Tortillas haben. Wenn Sie sie einfach ohne Rost oder Papiertücher auf einen Teller legen, besteht die Möglichkeit, dass sie beschlagen oder leicht matschig werden. Ein Gitterrost ist am besten, da die Chips von Luft umströmt werden, aber Papiertücher können auch überschüssiges Öl aufsaugen.

4. Nimm die Chips heraus, kurz bevor sie golden sind

Scheint widersinnig zu sein, aber nimm die Chips etwas heraus, bevor du denkst, dass sie fertig sind, weil sie außerhalb des Öls weiter leicht bräunen. Wenn du sie drin lässt, bis du denkst, dass sie perfekt sind, werden sie zu braun.

5. Salzen, solange sie heiß sind

Salzen Sie Ihre Chips direkt nachdem sie aus dem Öl kommen. Das heiße Öl auf der Oberfläche hilft dem Salz haften. Wenn Sie salzen, nachdem die Chips kalt sind, rutscht das Salz einfach ab.

Gut, das ist es! Ich hoffe, ihr habt in Zukunft ein paar hausgemachte Chips! Ich weiß, dass ich, wenn wir wieder zu Hause sind, eine neue Charge machen werde. Ich bin auch offen für Vorschläge, in was ich sie eintauchen soll – ich liebe einen guten Dip. Wenn Sie also einen Favoriten haben, lassen Sie es mich wissen!