Traditionelle Rezepte

Streng geheimes Risotto-Rezept in Hillary Clintons gehackten E-Mails gefunden

Streng geheimes Risotto-Rezept in Hillary Clintons gehackten E-Mails gefunden

Der E-Mail-Hack von Wikileaks Clinton hat einige interessante Informationen aufgedeckt – sowie ein glaubwürdiges Risotto-Rezept

Risotto ist eines der schwieriger zu meisternden Gerichte und rechtfertigt definitiv eine E-Mail-Kette zu diesem Thema.

Als Reporter die von Wikileaks veröffentlichten E-Mails durchsuchten, um nach belastenden Beweisen gegen Außenministerin Hillary Clinton zu suchen, fanden sie etwas ziemlich Überraschendes. Unter den halbgeschriebenen Wall-Street-Reden und verschlüsselten E-Mails, die an ihre Tochter geschickt wurden, wurde eine rauchende Waffe enthüllt: das Geheimnis des extra-cremigen Risottos.

Am E-Mail-Austausch vom September 2015 war Clinton eigentlich nicht beteiligt, sondern enthüllte stattdessen ein eingehendes Gespräch über die Feinheiten der Risotto-Struktur zwischen John Podesta, dem Vorsitzenden von Clintons Präsidentschaftswahlkampf, und Peter Huffman, einem ehemaligen hochrangigen Beamten der Clinton Foundation mit Sitz in Afrika.

Huffman fragt: „Frage: Warum verwende ich jeweils 1/4 oder 1/2 Tasse Brühe? Warum können Sie nicht einfach 1 oder 2 Tassen Brühe auf einmal hinzufügen, da der Arborio-Reis sie schließlich sowieso aufnimmt, oder?“

Podesta antwortet: „Ja, es mit [sic] die Flüssigkeit aufsaugen, aber nein, das ist nicht das, was Sie tun möchten. Durch das langsamere Hinzufügen und Rühren verliert der Reis seine Stärke, was dem Risotto seine cremige Konsistenz verleiht. Das wirst du nicht bekommen, wenn du all die Flüssigkeit auf einmal wegschüttest.“

Den gesamten Austausch können Sie hier einsehen.

Wir denken, der neue Slogan der Clinton-Kampagne sollte lauten: Hillary Clinton: Tough on ISIS, Gentle with Risotto.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

WikiLeaks’ neueste Dateiablage, angeblich von der CIA, handelt nicht nur von geheimen Plänen, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, die von der Website Vault 7 genannt werden, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker politischer Risotto-Rezepte stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Bei WikiLeaks’ neuestem Datei-Dump, angeblich von der CIA, geht es nicht nur um geheime Pläne, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, von der Website Vault 7 genannt, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker politischer Risotto-Rezepte stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

WikiLeaks’ neueste Dateiablage, angeblich von der CIA, handelt nicht nur von geheimen Plänen, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, die von der Website Vault 7 genannt werden, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker politischer Risotto-Rezepte stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

WikiLeaks’ neueste Dateiablage, angeblich von der CIA, handelt nicht nur von geheimen Plänen, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, die von der Website Vault 7 genannt werden, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker politischer Risotto-Rezepte stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

WikiLeaks’ neueste Dateiablage, angeblich von der CIA, handelt nicht nur von geheimen Plänen, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, die von der Website Vault 7 genannt werden, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker politischer Risotto-Rezepte stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

WikiLeaks’ neueste Dateiablage, angeblich von der CIA, handelt nicht nur von geheimen Plänen, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, die von der Website Vault 7 genannt werden, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker politischer Risotto-Rezepte stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

WikiLeaks’ neueste Dateiablage, angeblich von der CIA, handelt nicht nur von geheimen Plänen, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, die von der Website Vault 7 genannt werden, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker politischer Risotto-Rezepte stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

WikiLeaks’ neueste Dateiablage, angeblich von der CIA, handelt nicht nur von geheimen Plänen, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, die von der Website Vault 7 genannt werden, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker von politischen Risotto-Rezepten stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

WikiLeaks’ neueste Dateiablage, angeblich von der CIA, handelt nicht nur von geheimen Plänen, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, die von der Website Vault 7 genannt werden, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker politischer Risotto-Rezepte stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.


Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Die WikiLeaks-„CIA-Datei“ enthält Seiten mit japanischen Emoticons

Bei WikiLeaks’ neuestem Datei-Dump, angeblich von der CIA, geht es nicht nur um geheime Pläne, Fernseher zu hacken.

Die 8.761 Dokumente, die von der Website Vault 7 genannt werden, enthalten auch mehrere Seiten kitschiger japanischer Emoticons, genannt Kaomoji.

Nicht ganz Emojis, aber auch keine altmodischen Doppelpunkt- und geschlossenen Klammern-Smileys. Diese Emoticons verwenden japanische Zeichen, um Hunderte von verschiedenen Gesichtern zu erstellen.

Einige ausgezeichnete Emojis in dieser Sammlung pic.twitter.com/xoUtqGTPeG

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Das Dokument mit dem Titel Faces of the Internet enthält eine riesige Liste von Kaomoji, zusammen mit gelegentlichen Anmerkungen auf Englisch.

Einer der seltsameren Teile eines ziemlich seltsamen Dokuments besagt, dass das Emoticon (/) (°,,°) (/) “WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!” bedeutet, was auch immer das bedeutet.

Wir wissen nicht, was die CIA mit Seiten mit “übersetzten” japanischen Smileys machen würde, aber dies ist nicht das erste Mal, dass WikiLeaks bizarre Informationen von den höchsten Machtebenen aufdeckt.

Im Oktober enthüllte ein Hack der E-Mails von Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzenden eine gründliche Erklärung von John Podesta, wie er so gutes Risotto herstellt.

Kostenlose Schlagzeile:
Der berüchtigte Hacker politischer Risotto-Rezepte stiehlt die streng geheime CIA-Emoji-Sammlung

&mdash Pwn All The Things (@pwnallthethings) 7. März 2017

Es ist eine lebensverändernde Arbeit, die Sie dort leisten, WikiLeaks. Weiter so.