Traditionelle Rezepte

Tourtière-Rezept

Tourtière-Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Zutaten
  • Fleisch und Geflügel
  • Rindfleisch
  • Rindfleischpastete

Tourtière ist eine französisch-kanadische Fleischpastete, die hauptsächlich zur Weihnachtszeit genossen wird, aber das ganze Jahr über köstlich ist. Die Leute machen normalerweise im November Chargen davon und frieren sie für die Weihnachtszeit ein.

2 Leute haben das gemacht

ZutatenMacht: 1 Tourtière

  • 15g Butter
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1/2 Selleriestange, gehackt
  • 225g mageres Rinderhackfleisch
  • 225g mageres Schweinehack
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Salbei
  • 1/4 Teelöffel Senfpulver
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Gewürznelke
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 120 ml Wasser oder Rinderfond (bei Bedarf)
  • 1 Rezept Teig für eine 23cm Torte mit Deckel

MethodeVorbereitung:10min ›Kochen:1h20min ›Extra Zeit:30min › Fertig in:2h

  1. Butter in einem Topf schmelzen; Zwiebel, Knoblauch und Sellerie bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel glasig ist.
  2. Fügen Sie Rindfleisch, Schweinefleisch, Salz, Pfeffer, Salbei, Senf, Nelke und Zimt hinzu; 30 Minuten kochen lassen, dabei häufig umrühren. Bei Bedarf etwas Wasser oder Rinderbrühe hinzufügen, damit das Fleisch nicht an der Pfanne kleben bleibt. 30 Minuten abkühlen lassen.
  3. Backofen auf 250 C / Gas vorheizen 9.
  4. Die Fleischmischung in den vorbereiteten Teigbehälter geben und mit dem Teigdeckel abdecken. Drücken Sie die Ränder zusammen, um sie zu versiegeln, und machen Sie dann 2 bis 3 Schlitze in den Deckel, damit der Dampf entweichen kann.
  5. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, dann Hitze auf 180 C / Gas 4 reduzieren und backen, bis der Teig goldbraun und das Fleisch heiß ist, ca. 30 Minuten. Sollte der Teig zu schnell braun werden, mit Alufolie abdecken.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)


    • ZUTATEN (Ernährung)
    • 1 Pfund mageres Schweinehackfleisch
    • 1/2 Pfund mageres Rinderhackfleisch
    • 1 Zwiebel, gewürfelt
    • 1 Knoblauchzehe, gehackt
    • 1/2 Tasse Wasser
    • 1 1/2 Teelöffel Salz
    • 1/2 Teelöffel getrockneter Thymian, zerdrückt
    • 1/4 Teelöffel gemahlener Salbei
    • 1/4 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 1/8 Teelöffel gemahlene Nelken
    • 1 Rezept Gebäck für einen 9-Zoll-Doppelkrustenkuchen
    • RICHTUNGEN
    • Backofen auf 425 Grad F (220 Grad C) vorheizen.
    1. In einem Topf Schweinefleisch, Rindfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Wasser, Salz, Thymian, Salbei, schwarzer Pfeffer und Nelken mischen. Bei mittlerer Hitze kochen, bis die Mischung unter gelegentlichem Rühren kocht. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und köcheln Sie, bis das Fleisch gar ist, etwa 5 Minuten. Die Fleischmischung in die Tortenkruste geben. Legen Sie die obere Kruste auf den Kuchen und drücken Sie die Ränder zusammen, um sie zu versiegeln. Schneiden Sie Schlitze in die obere Kruste, damit der Dampf entweichen kann. Tortenränder mit Alufolienstreifen abdecken. Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen, Folie entfernen und zurück in den Ofen schieben. Weitere 15 bis 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Vor dem Anschneiden 10 Minuten abkühlen lassen.

    Die perfekte Tortenkruste zubereiten

    Der Schlüssel zu einer guten Tourtière (oder einem anderen Kuchen) ist, mit einer guten Kruste zu beginnen. Weil es egal ist, wie gut die Ablage ist, Wenn Ihre Kruste zu hart oder zu matschig ist, ruiniert sie den ganzen Kuchen. Ich beginne immer mit diesem Rezept für eine perfekte, flockige Tortenkruste und es lässt mich nie im Stich.

    Ich verwende für diesen Kuchen gerne Schmalz anstelle von Butter, weil ich die extra flockige Textur liebe, die es dieser Kruste verleiht. Butter geht aber genauso gut. Sie können Ihre Kruste im Voraus zubereiten (entweder am Abend vor dem Backen zubereiten und in den Kühlschrank stellen oder bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahren, oder Sie können Ihre Kruste sogar im Voraus zubereiten und bis zu . einfrieren drei Monate und stellen Sie es in der Nacht vor dem Backtag in den Kühlschrank, um es aufzutauen). ODER Sie können es am selben Tag zubereiten und einfach in den Kühlschrank stellen, um es für eine Stunde oder so zu kühlen, während Sie Ihre Füllung machen.


    Bewertungen

    Die Kruste, die das Vorrecht des Kochs hat, Butter oder Backfett zu wählen, war gut entwickelt und lecker, aber ich werde zu meinen Routen zurückkehren und die Backfettkruste für die göttliche Füllung verwenden. Ich bin zu jeder Weihnachtszeit mit Tourtières aufgewachsen, aber nichts kam an diese komplexe, himmlische Fleischpastete heran. Es ist jetzt eine notwendige Mahlzeit für den Neujahrstag. Vielen Dank, dass Sie eine Kindheitserinnerung zurückgebracht und verbessert haben.

    Diese Tourtière stapelt sich mit allen, die ich in meiner Kindheit konsumiert habe - sie wärmt mein Québecoise-Herz. Die Füllung ist herzhaft und hat die richtige Gewürzkombination - bitte machen Sie keine langweilige Tourtière! Die Zugabe von Pulled Pork bringt diesen Kuchen wirklich auf die nächste Stufe (abgesehen von der Herstellung eines mit traditionellem Wildfleisch). Ich würde jedoch eine Kruste auf Schmalzbasis machen - die Butter kann schwer zu handhaben sein.

    Der Teig ließ sich nicht direkt aus dem Kühlschrank ausrollen. Ich liebe Butter, aber diese Kruste war viel zu viel. Der ganze Kuchen schmeckte wie ein Stück Butter! Die Füllung war sehr lecker, ich würde es nochmal mit einer anderen Kruste probieren.

    So lecker! Ich habe die Lilie vergoldet, indem ich die Tourtiere mit einer kräftigen braunen Sauce serviert habe, obwohl es nicht nötig war. Das Tourtiere war ohne es feucht und die Kruste war nicht von dieser Welt. Meine englischen Gäste, die Fleischpasteten lieben, sind auf die kanadische Art bekehrt. Ich kann es kaum erwarten, es wieder zu machen.

    Was für ein tolles Rezept! Die meisten Rezepte, die ich ausprobiere, sind nur Essen. Das ist eine Extravaganz! Es lohnt sich die 7 Stunden Zeit von Anfang bis Ende, und ich werde es auf jeden Fall wieder tun. Meine Produktionskommentare sind: 1. Nach 2 Stunden Löten des Fleisches war kein Saft mehr übrig, also musste ich etwas Brühe in den Topf geben und untermischen, nachdem das Fleisch entfernt wurde. 2. Ich fügte der Lötflüssigkeit 2 Sternanis hinzu und fügte eine weitere Geschmacksschicht hinzu. Der Kuchenteig ist nach mehreren Stunden im Kühlschrank SEHR hart. Ich musste viel rollen, um es flach zu machen, und ich hatte auch nicht erwartet, dass der Teig so dick ist. Aber ich weiß das und es war von alleine sehr lecker. Alles in allem ein tolles Essen! Vielen Dank

    Dies ist ein wunderbarer Genuss! Ich hatte vor vielen Jahren einmal ein Tortiere bei jemandem zu Hause und es war langweilig und langweilig. Ich habe dieses Rezept für die Feiertage gemacht und bin begeistert! Die Kruste in diesem Rezept ist so butterartig und ergänzt die Füllung, dass Sie sie unbedingt probieren müssen! Meins war einfach zuzubereiten und lecker und ich habe es nicht einmal richtig gemacht. Ich habe nicht daran gedacht, die Butter und das Mehl vorsichtig zu pulsieren, bis es erbsengroße Klumpen sind. Ich habe den Cuisinart angemacht und ihn mischen lassen. Trotz meiner Sorge, dass ich es ruiniert habe, war die Kruste immer noch köstlich. Der "pie" wäre mit einer normalen Tortenkruste nicht annähernd so gut. Ich würde es wieder so machen wie geschrieben. Der Geschmack ist dezent, aber gut. Manchmal esse ich es mit Ketchup und manchmal nicht. Ich bin so froh, dass ich das ausprobiert habe. Das meiste landete in meinem Gefrierschrank. Ich nehme es zu einem Zeitpunkt heraus, wenn ich etwas Selbstgemachtes und Befriedigendes möchte. So herzhaft und lecker!

    In meiner vorherigen Rezension habe ich es geschafft, mein Horn zu "toot, toot". Ich bedaure, dass ich es versäumt habe, Chefkoch Martin Picard zu danken, der dieses wunderbare Rezept für alle zum Genuss beigetragen hat. Merci Monsieur Picard und Segen.

    Ich habe dieses Rezept diese Woche zweimal gemacht. Der 1. Versuch war ein "Testlauf", bei dem ich mich bis auf die Kruste genau an das Rezept gehalten habe. Der 2. Versuch beinhaltete die folgenden Änderungen: 1. Ich habe die Gewürze verdoppelt und "all Gewürz" hinzugefügt. Ich benutzte einen Mörser und Stößel, um frischen Duft und Geschmack zu gewährleisten. Die Originalversion fand ich etwas langweilig. 2. Anstatt geriebene Kartoffeln zu verwenden, um die Füllung zu binden, habe ich 2 große rostrote Kartoffeln in der Mikrowelle gegart, die Füllung herausgeschöpft, sie gut zerdrückt und auf dem Herd in die Fleischmischung eingearbeitet. Ich denke, dies hat die Gesamttextur des Tourtieres verbessert und dazu beigetragen, das Zerbröckeln beim Schneiden zu minimieren. 3. Ich habe eine reine Schmalzkruste verwendet und die Anweisungen auf der Packung von Tenderflake Pure Schmalz befolgt - die Hälfte der Packung verwendet und die anderen Zutaten angepasst. Ich mag eine Butterkruste, aber die Mengenangaben in diesem Rezept machen überhaupt keinen Sinn. Schmalz ist eine gute Wahl. Ich habe den Teigzutaten 1 EL frischen Thymian hinzugefügt, um es ein wenig aufzupeppen. 4. Für die Dekoration oben habe ich einen großen Schweineausstecher (ca. 3,75 Zoll) in der Mitte der Kruste verwendet. Nachdem ich die obere Kruste über die Fleischfüllung gelegt hatte, positionierte ich das große Schwein, das in der Lücke / Lücke auf der oberen Kruste ausgeschnitten wurde, neu. Dies ermöglichte Dampföffnungen sowie die Beibehaltung des ausgeprägten Molchprofils. Ich habe einen Mini-Schwein-Ausstecher verwendet, um Mini-Schweine auszustanzen, um sie um diesen Kuchen zu legen. Dieses Tourtiere sah fabelhaft aus und der Geschmack war unglaublich gut! Ich bezeichne dieses Gericht jetzt als "Tourtiere aux Cochons". Als Beilage habe ich ein Cranberry-Relish (Rezept von Joy of Cooking) zubereitet - es ist eine hervorragende Wahl, schön herb! Für meinen Haushalt und meine persönlichen Vorlieben habe ich das Gefühl, dass meine Änderungen / Anpassungen dieses Gericht erheblich verbessert haben. Und bereiten Sie dieses Gericht 1 Tag im Voraus zu - diese Aromen brauchen Zeit, um sich zu entwickeln.

    Ich suche seit über 20 Jahren nach einem Tourtiere-Rezept, nachdem ich in Quebec ein köstliches gegessen hatte. Nachdem ich mindestens 10 Rezepte ausprobiert habe, ist dies das BESTE, das ich je gemacht habe. Die einzige Änderung, die ich vorgenommen habe, war das Hinzufügen von etwa 1/2 TL Selleriesalz. (Ich habe auch gefrorene Tortenkrusten verwendet). Das geschmorte Schweinefleisch macht es meiner Meinung nach.

    4 Gabeln für die Füllung, 1 (oder Null) für die Kruste. Ich stimme anderen Rezensenten zu, ich weiß nicht, was mit dem Krustenrezept nicht stimmt, aber es ist ziemlich schlecht. Meine untere Kruste, die im Wesentlichen aus reiner Butter besteht, schmolz zu einer Pfütze, wobei die Hälfte im Kuchen verschwand und die Hälfte das Backblech bedeckte, auf dem sie im Ofen stand. Die obere Kruste konnte ich nie auf das Tourtiere legen, weil sie zu butterig / klebrig zum Rollen war, also warf ich sie weg und belegte sie mit einem Blätterteig. Würde die Füllung wieder machen, entweder in einer im Laden gekauften Schale mit Blätterteigoberseite, oder ein anderes Krustenrezept finden.

    Fantastisches Rezept! Ich schlage vor, die Füllung am Vortag zuzubereiten, dann können Sie die abgekühlte Füllung in den Kuchenboden schöpfen. Es gab viel von der herzhaften Schweinefleischfüllung, aber ich konnte sie in eine 9-Zoll-Kuchenform passen und so ergab sich eine sehr reichhaltige Pastete. Ich habe mich über die Butterkruste gewundert, aber ich bin so froh, dass ich sie gemacht habe. Perfektion. Kühlen Sie den Kuchen jedoch, bevor Sie ihn gemäß den Rezepten backen.

    Ja, diese Tourtière erfordert zwar einen erheblichen Aufwand, ist aber jede einzelne Stunde wert. Die meisten Tourtières, die ich hatte, enthalten nur Hackfleisch, und diese Version wird durch die Zugabe von geschmortem Schweinefleisch auf eine ganz andere Ebene gehoben. Es ist absolut lecker. Die einzige Änderung war, dass ich ein anderes Paté Brisée-Rezept verwendet habe, weil ich mich nicht dazu durchringen konnte, so viel Butter auf einen Kuchenboden zu geben.

    Das war wirklich lecker, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob es die Arbeit und die Zeit wert war. Wenn ich es noch einmal mache, werde ich auf jeden Fall ein anderes Krustenrezept verwenden. Dieser war zwar lecker, aber so überwältigend butterartig, dass ich nur ein winziges Stückchen des fertigen Kuchens essen konnte. Ich bin ein großer Fan von reichhaltigem Essen, das sagt also wirklich etwas aus. (Tipp für zukünftige Köche: Legen Sie ein Backblech mit Rand auf das Regal unter der Tortenplatte, um die tropfende Butter aufzufangen, die von der Kruste kommt.) Es hat uns sicherlich an einem Minnesota-Abend unter Null warm gemacht (und wir haben jeden gemacht?) auf der Veranda abkühlen, anstatt unseren Kühlschrank aufzuheizen). Es ist ziemlich perfekt für den Winter.

    Diese Toutière erfordert zwar ein wenig Mühe, aber sie ist die Mühe wert. Das Rezept stammt von einem Superkoch in Montreal – dem Chefkoch des Au Pied du Cochon, also wissen Sie, dass es bestimmt gut wird. Ich habe ein anderes Paté-Brisée-Gebäck verwendet, weil ich mich nicht dazu durchringen konnte, ein Pfund Butter für einen Kuchen zu verwenden. Ich musste die Schmorflüssigkeit ein paar Mal nachfüllen, aber es hat alles sehr gut geklappt. Es ist ab sofort mein Lieblingsrezept für Tourtière!

    Ich bin seit 40 Jahren bei Tourtière und noch nie war ich so überwältigt - dies ist ein Game Changer. Es braucht Zeit, aber einfach, wenn Sie es über einen oder zwei Tage verteilen. Das Gebäck war leicht und butterartig, die Füllung war reich an Tiefe, die vom Pulled Pork geliefert wurde. Mama sagte, es sei das Beste, was sie je hatte :) Hut ab, Martin Picard.

    Herrlich. Es gibt wirklich kein anderes Wort für dieses Rezept. Ich habe meine eigene Kruste gemacht und die Würze etwas erhöht (extra Zimt, etwas Muskatnuss, Muskatblüte und Salbei). Ich habe auch einen Spritzer Cognac und etwa doppelt so viel Kochflüssigkeit wie gewünscht dazugegeben sowie einen Esslöffel Mehl (hauptsächlich, weil ich eine festkochende Kartoffel verwendet habe, die den Saft nicht so stark aufsaugen konnte wie eine mehlige. verfügen über). Ich würde die gleichen Änderungen noch einmal vornehmen und beim nächsten Mal vielleicht noch mehr von der Kochflüssigkeit hinzufügen. Ich habe die Füllung an einem Tag gemacht und über Nacht abkühlen lassen, dann die Tourtiere am nächsten Tag zusammengesetzt und gebacken. Super einfach auf diese Weise, und ich denke, es gibt den Aromen in der Füllzeit Zeit sich zu entfalten.

    Liebe, liebe, liebe dieses Rezept! Ich habe es jetzt zweimal gemacht - das erste Mal habe ich es am selben Tag serviert, das zweite Mal am Vortag. Es ist viel besser, wenn es am Vortag zubereitet wird. Aber so oder so, es ist wirklich fantastisch. Es ist arbeitsintensiv, aber es lohnt sich. Ich hatte Angst, meine eigene Kruste zu machen, und habe beide Male Pillsbury im Laden gekauft und es war absolut lecker. Werde das im Winter wieder machen.

    Zweifellos das beste Tourtiere, das ich gemacht oder probiert habe. Ich habe ein sehr großzügiges 9-Zoll-Kuchengericht, und ich würde sagen, ich hatte ein bisschen wenig Füllung. Es war außergewöhnlich lecker, sah jedoch nach dem Servieren wie ein Durcheinander aus. Solange ich diese Pasteten backe, habe ich nur gelernt (was ich diesmal nicht getan habe), sie am Vortag zu backen und wieder aufzuwärmen. Es ist einfach zu krümelig, wenn Sie versuchen, noch am selben Tag zu servieren.

    Dieser Kuchen ist wahrscheinlich das Beste, was ich in mehr als zwanzig Jahren Kochen gemacht habe. Es war im Vergleich zu den Tourtières günstig, die ich im Norden Neuenglands gegessen habe, und es war die zweitägige Odyssee des Kochens für meine Familie und mich wert. Die Schweineschulter ließ das Haus beim Kochen fantastisch riechen, ebenso wie der fertige Kuchen. Wir haben einige Kühlzeiten ausgelassen, besonders gegen Ende, und die Ergebnisse waren immer noch göttlich. Als ich anfing, wog meine Schweineschulter eher 2 1/2 Pfund, also schnitt ich ein Pfund davon ab, einschließlich einer großen Fettplatte, und machte den Rest zu Frühstückswürsten für später. Das Gebäck und die Füllung sind mehr als ausreichend für ein 10-Zoll-Pyrex-Gericht. Wenn ich beim Kochen nicht sowohl vom Teig als auch von der Füllung reichlich probiert hätte, hätte ich wahrscheinlich eine größere Springform verwendet, um alles zu halten. Wie auch immer, wenn Sie mehr als vier Personen füttern, müssen Sie sich keine Sorgen um Essensreste machen. Es ist unmöglich, diesen Kuchen zu essen, solange Sie noch die kleinste ungefüllte Nische im Bauch haben.

    Exzellent. Ich mache seit vielen Jahren Tourtiere an Heiligabend, immer mit Hackfleisch. Die Zugabe von geschredderten Schweineschultern verleiht ihm wirklich eine schöne Textur. Das Gebäck war köstlich, aber ich musste mindestens 3/4 Tasse Eiswasser hinzufügen (dreifaches, was das Rezept verlangt). Außerdem habe ich mit dem zusätzlichen Fleisch und Gebäck einen kleinen zusätzlichen Kuchen gemacht, den ich mit gehackten gerösteten grünen Chilis gewürzt habe - nicht so traditionell, aber einfach ausgezeichnet.

    Mittendrin dabei. Sieht so aus, als ob es fantastisch wird! Doppeltes Rezept, weil ich versuchen werde, eins einzufrieren. Hat das noch jemand probiert?

    Ein Showstopper. Habe das an einem Tag gemacht, aber ja, 2 Tage wären einfacher. Habe das Rezept genau befolgt, aber eine 10-Zoll-Pyrex-Kuchenplatte verwendet, und das hat gut funktioniert. Beobachten Sie die Flüssigkeit, wenn Sie das Schweinefleisch 2 Stunden lang im Ofen schmoren. Ich habe einen schweren holländischen Ofen von Le Creuset verwendet und nach den 2 Stunden war keine Flüssigkeit mehr übrig. Also löschte ich den Topf mit 1/2 Tasse Wasser ab und fügte das dem geschredderten Schweinefleisch hinzu. Das Endprodukt ist nicht das, was ich einen "nassen" Topfkuchen mit einer sickernden Soße nennen würde, aber ich würde ihn auch nicht "trocken" nennen. Es ist einfach köstlich und die Kruste ist himmlisch. Es diente 6 Personen großzügig. Und alle 6 sind heute glücklicher als gestern.

    Zur Überprüfung aktualisieren. Ich wollte sagen, dass ich den Teig geschätzt habe, der für eine normale 9-Zoll-Kuchenplatte benötigt wird, nicht für eine tiefe Tortenplatte. Ich hatte mehr als genug Teig für einen normal großen Kuchen und die vier Pasteten.

    Dieses Rezept ist hervorragend. Es ist auch zeitaufwendig wegen all der Kühlzeiten. Ich habe es am späten Vormittag angefangen und am nächsten Tag beendet. Nehmen Sie die Anweisungen so, dass dies nicht am Vortag möglich ist, sondern dass dies am Vortag erfolgen sollte. Ich teilte den Teig in zwei Hügel und schätzte, was für einen für eine 9-Zoll-Kuchenplatte und den Rest für die Herstellung von Pasteten benötigt würde. Der Kuchen machte drei Mahlzeiten für meinen Mann und mich und der Rest machte vier Pasteten, die ich mit der Eiwäsche glasiert und dann für die spätere Verwendung eingefroren habe. Viel Arbeit, aber die Mühe lohnt sich. Ich habe immer meine eigene Tortenkruste nach den Anweisungen von Joy of Cooking gemacht. Ich hätte nicht geglaubt, dass man in einer Küchenmaschine eine gute Kruste machen kann. Junge, lag ich falsch. Ich habe die Anweisungen in diesem Rezept befolgt und mein Mann sagte, es sei die beste Kruste, die er je gegessen habe. Das einzige Problem, das ich habe, war, dass ich eine alte 8-Tassen-Cuisinart habe und etwas Mehl aus der Schüssel flog.

    Sehr lecker! Das war eine Menge Füllung, also habe ich meine 10 " Springform zum Backen verwendet. Etwas extra Saft zum Befeuchten hinzugefügt und Piment anstelle von Nelken verwendet. Auf dem Markt gab es kein Hackfleisch, also habe ich stattdessen Putenhackfleisch verwendet. Heiß aus dem Ofen ist es großartig und bei Zimmertemperatur vielleicht sogar noch besser. Werde das auf jeden Fall wieder machen.


    Klassische Tourtière

    Zutaten

    • 1 ½ lbs (675 g) Rinderhackfleisch
    • 1 Tasse (250 ml) gehackte Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen, gehackt
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1 TL (5 ml) Selleriesalz
    • ¼ TL (1 ml) gemahlener schwarzer Pfeffer
    • ¼ TL (1 ml) gemahlener Piment
    • 2-3 Spritzer Worcestershiresauce
    • 1 ½ Tassen (375 ml) Rinder- oder Hühnerbrühe
    • 1 mittelgroße Yukon Gold Kartoffel, geschält
    • Salz, nach Geschmack
    • 1 Rezept herzhafter Tortenteig
    • 1 Eigelb gemischt mit 2 EL Wasser zum Bestreichen

    Anweisungen

    1. In einer großen Pfanne oder Pfanne das Rindfleisch bei mittlerer Hitze anbraten, bis es nicht mehr rosa ist. Überschüssiges Fett abgießen, Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblätter, Selleriesalz, Pfeffer, Piment und Worcestershire hinzufügen und etwa 5 Minuten anbraten, bis die Zwiebeln weich sind.
    2. Brühe hinzufügen und zum Köcheln bringen. Reiben Sie die Kartoffel mit einer Kastenreibe über die Bratpfanne und rühren Sie sie ein. Lassen Sie die Mischung ohne Deckel ca. 15 Minuten köcheln, bis die meiste Flüssigkeit aufgesogen ist. Lorbeerblätter entfernen und mit Salz abschmecken. Die Pfanne vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Dieser kann einen Tag im Voraus zubereitet und gekühlt werden.
    3. Den Backofen auf 375 °F (190 °C) vorheizen. Rollen Sie auf einer leicht bemehlten Oberfläche eine Scheibe des Kuchenteigs auf knapp weniger als ¼ Zoll Dicke aus und legen Sie eine 9-Zoll-Kuchenplatte aus. Diese mit der abgekühlten Tourtière-Mischung füllen. Restlichen Teig gleich dick ausrollen, in die Mitte ein Loch schneiden (damit der Dampf entweichen kann) und auf die Füllung legen. Die Ränder der Kruste abschneiden und zusammendrücken und dann mit dem Ei bestreichen. 45 Minuten backen, bis der Teig schön goldbraun ist. Lassen Sie es 15 Minuten abkühlen, bevor Sie es zum Servieren in Scheiben schneiden.

    Anmerkungen

    Die Tourtière kann bis zu 2 Tage im Voraus zubereitet und in einem 300 ° F (140 ° C) Ofen aufgewärmt werden.


    Tourtiere Rezept und Anleitung

    Tourtiere ist die Creme de la Creme der Torten. Leicht gewürzt und mit Kräutern gewürzt, wird dieser Pork Pie besonders für die Weihnachtsfeierlichkeiten erwartet, ist aber während der Feiertage und Wintermonate gleichermaßen lecker. Tourtiere ist ein absolutes Make-Ahead, köstlich, wenn Pute oder Hühnchen das Schweinefleisch ersetzen und perfekt ergänzt durch ein würziges Relish wie Chilisauce.

    Zutaten

    • 1 Esslöffel Pflanzenöl
    • 2 Pfund Schweinehack
    • 1 1/2 Tasse Rinderfond
    • 3 Zwiebeln fein gehackt
    • 3 Zehen Knoblauch gehackt
    • 2 Tassen geschnittene Champignons
    • 1 Tasse fein gehackter Sellerie
    • 1 Teelöffel Salz
    • 1/2 Teelöffel Zimt
    • 1/2 Teelöffel Pfeffer
    • 1/2 Teelöffel getrocknetes Sommerbohnenkraut
    • 1/4 Teelöffel Gewürznelke
    • 1 Tasse gehackte frische Semmelbrösel
    • 1/2 Tasse gehackte frische Petersilie
    • Gebäck für 10-Zoll-Doppelkruste-Kuchen
    • Gebäck für 9-Zoll-Doppelkruste-Kuchen
    • 1 Ei geschlagen
    • 1 Teelöffel Wasser
    Blätterteiggebäck:
    • 2 1/2 Tassen Allzweckmehl
    • 3/4 Teelöffel Salz
    • 1/2 Tasse kalte ungesalzene Butter gewürfelt
    • 1/2 Tasse kaltes Schmalz oder Gemüsefett gewürfelt
    • 1/4 Tasse Wasser (ca.)
    • 3 Esslöffel Sauerrahm
    • 1 Ei
    • 1 Eigelb

    Nährwerte pro 10 Portionen: ca.

    • Faser 2 g
    • Natrium 572 mg
    • Zucker 2 g
    • Eiweiß 23 g
    • Kalorien 405.0
    • Gesamtfett 23 g
    • Kalium 435 mg
    • Cholesterin 111 mg
    • Gesättigtes Fett 9 g
    • Gesamtkohlenhydrat 25 g
    • Eisen 21,0
    • Folat 29,0
    • Kalzium 5.0
    • Vitamin A 12,0
    • Vitamin C 10,0

    Methode

    Füllung: In einer großen Pfanne Öl bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen, Schweinefleisch kochen und mit einem Löffel aufbrechen, bis es nicht mehr rosa ist, 7 bis 10 Minuten. Fett abtropfen lassen.

    Brühe einrühren, Zwiebeln, Champignons, Sellerie, Knoblauch, Salz, Zimt, Pfeffer, Bohnenkraut und Nelken aufkochen. Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren und unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis 2 EL Flüssigkeit übrig bleiben, ca. 35 Minuten.

    Semmelbrösel und Petersilie unterrühren. Abdecken und kühl stellen, bis es abgekühlt ist, etwa 1 Stunde. (Make-Ahead: In einem luftdichten Behälter bis zu 24 Stunden kühlen.)

    Blätterteiggebäck: Während die Füllung kühlt, in einer großen Schüssel Mehl mit Salz verquirlen. Mit einem Teigmixer oder 2 Messern Butter und Schmalz einschneiden, bis die Mischung groben Krümeln mit einigen größeren Stücken ähnelt. In einer separaten Schüssel Eiswasser, Sauerrahm und Ei verquirlen, über die Mehlmischung träufeln, mit einer Gabel zu einem zerlumpten Teig verrühren und bei Bedarf bis zu 1 TL mehr Eiswasser hinzufügen.

    Teig halbieren in Scheiben. Wickeln Sie jedes in Plastikfolie ein und kühlen Sie es etwa 1 Stunde lang ab, bis es gekühlt ist. (Make-Ahead: Bis zu 3 Tage kühlen oder bis zu 1 Monat einfrieren.)

    Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1 der Teigscheiben so ausrollen, dass eine großzügige Dicke von 3 mm in eine 23 cm große Tortenplatte passt. Passend zuschneiden, dabei 2 cm Überstand lassen. Kratzen Sie die Füllung in die Tortenschale und drücken Sie sie leicht nach unten, um sie zu verpacken. Eigelb mit 1 TL Wasser verquirlen, etwas über den Teigrand streichen.

    Rollen Sie die restliche Teigscheibe auf eine großzügige 3 mm Dicke aus und passen Sie den Teig über die Füllung. Passen Sie zurecht, lassen Sie einen Überhang von 3/4 Zoll (2 cm) unter dem Falzüberhang und der Flötenkante. Schneiden Sie dekorative Formen aus Teigresten. Etwas von der restlichen Eimischung über den Teig streichen und die Formen darüber verteilen. Bestreichen Sie die Oberseite rundum mit etwas von der restlichen Eimischung und schneiden Sie die Dampföffnungen oben.

    Auf dem umrandeten Backblech auf der unteren Schiene des Backofens (375 °F) backen, bis die Füllung sprudelt und der Boden goldbraun ist. Wenn die Oberseite zu schnell braun wird, locker mit Folie abdecken, etwa 1 Stunde. 10 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen.

    Verwenden Sie unser Tortengebäck-Rezept, um Ihr Doppelkrusten-Tourtiere-Gebäck zuzubereiten.?


    Die beste Tourtière (französisch-kanadischer Fleischkuchen)

    Tourtière– Québec-Schweinekuchen. Dies ist eine Tradition, die während der Feiertage in ganz Québec liebevoll praktiziert wird!

    Tourtière ist im Wesentlichen eine Fleischpastete mit leicht gewürztem Schweinehackfleisch, die zwischen Blätterteig geschichtet ist.

    Es ist Komfortessen, das von allen geliebt wird. Es kann zum Brunch, Mittag- oder Abendessen genossen werden – und ist ein herrliches Mitternachtsfest.

    Fleischpastete oder Tourtière ist ein traditioneller Bestandteil von Weihnachten und/oder Heiligabend réveillon und Silvesteressen in Québec.

    Tourtière ist ein traditionelles französisch-kanadisches Gericht, das von Generationen französisch-kanadischer Familien serviert wird.

    In den gemahlenen Gewürznelken und Allgewürzen findet sich ein köstlicher Weihnachtsschatz. Wir haben unsere Tourtiere immer in großen Mengen hergestellt, da sie sich hervorragend einfrieren und somit ein tolles Abendessen für schnelles Essen sind.

    Jede Familie hat ihre Traditionen. In meiner Familie machen wir einige Wochen vor Weihnachten einige Tourtières. Soweit ich mich erinnern kann, hat meine Mutter immer ein paar große Tourtières für die Reveillon und ein paar kleine, damit wir den leckeren Kuchen vor den Feiertagen genießen können!


    Tourtière

    Was wären die Weihnachts- und Silvesterfeiern in Kanada – Réveillon – ohne Tourtière, die klassische Fleischpastete, die von Quebeçois und Französisch-Kanadiern überall geliebt wird?

    Und das ist kein streng kanadischer Leckerbissen. Expats im Norden von New England und im Hinterland von New York, die beide eine Grenze zum französischsprachigen Kanada beanspruchen, hüten ihre Familienrezepte für Tourtières genauso heimlich wie Bäcker in Montreal und Quebec City.

    Die Rezepte für Tourtière können von unglaublich einfach (gekochtes Schweinefleisch und Zwiebeln, in einer Kruste gebacken) bis hin zu erhaben (sanft gewürztes Schweinefleisch mit Zwiebeln, Petersilie, Sellerie und Knoblauch in einer flockigen Butterkruste) reichen. Wie meine Freundin Jackie, gebürtig aus Montreal, sagt: "Es gibt so viele Rezepte für Tourtière wie Köche in Quebec."

    Bei der Recherche von Rezepten habe ich festgestellt, dass das Fleisch von Schwein, Huhn oder Rind bis hin zu Lamm, Kalb oder sogar Ente reichen kann. Einige Pasteten bestehen einfach aus Fleisch und Zwiebeln, andere enthalten auch Kartoffeln und / oder Sellerie sowie eine Reihe von Gewürzen und Gewürzen. Und während man über die Vorzüge jeder Kombination von Zutaten streiten kann, Eine Tatsache bleibt: Wehe dem Quebeçois, der es versäumt, zu Weihnachten seine Tourtière zu backen!

    Nach vielen Recherchen und unschätzbarer Hilfe von Jackie und Sue Gray (meinem Bäckerkollegen von King Arthur und Tourtière-Veteran) habe ich mich für das folgende Rezept entschieden.

    Beginnen wir mit der Kartoffel. Schäle 1 große kochende Kartoffel (ungefähr 12 Unzen) und schneide sie in 1/2-Zoll-Würfel. Du erhältst etwa 2 Tassen (340 g) gewürfelte Kartoffel. Yukon Gold oder Chef sind beide eine gute Kartoffelauswahl.

    Gib 1 Teelöffel Salz, 2 Tassen (454 g) Wasser und die Kartoffelwürfel in einen mittelgroßen Topf.

    Bringen Sie die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen. Kochen, bis die Kartoffeln gabelzart sind, etwa 5 bis 6 Minuten.

    Kartoffeln abgießen, Wasser aufsparen.

    Etwa die Hälfte der Kartoffeln zerdrücken, die andere Hälfte in Stücken lassen. Legen Sie sie beiseite.

    Als nächstes das Fleisch anbraten. Wählen Sie 2 Pfund Schweinehackfleisch oder eine Kombination aus Schweinehackfleisch und Rinderhackfleisch oder Hackbratenmischung.

    Lassen Sie überschüssiges Fett ab, wenn Sie fertig sind.

    Folgendes in die Pfanne geben:

    1 mittelgroße bis große Zwiebel (ca. 8 Unzen), gewürfelt (ca. 1 1/2 Tassen oder 227 g Zwiebelwürfel)
    1 bis 2 große Knoblauchzehen, fein gehackt
    1/2 Teelöffel gemahlene Nelke
    1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
    1/4 Teelöffel gemahlener Piment
    3/4 Teelöffel gemahlener Salbei
    1/2 Teelöffel getrockneter Thymian
    1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
    1/2 bis 3/4 Teelöffel Salz, nach Geschmack

    Gießen Sie das reservierte Kartoffelwasser hinzu.

    Bringen Sie die Mischung zum Kochen, dann reduzieren Sie die Hitze, um zu köcheln. Rühren Sie gelegentlich um und lassen Sie die Mischung etwa 35 Minuten lang köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Zwiebeln weich sind.

    Fügen Sie das Kartoffelpüree und die Kartoffelwürfel hinzu und rühren Sie um.

    Die Füllung in einer flachen Pfanne verteilen, damit sie schneller abkühlt. Es sollte nur lauwarm sein, wenn Sie es in die Kruste löffeln.

    Während die Füllung abkühlt, machen wir die Kruste.

    Folgendes in eine Schüssel geben:

    2 1/2 Tassen (283 g) King Arthur Perfect Pastry Blend oder ungebleichtes Allzweckmehl (298 g)
    10 Esslöffel (142 g) kalte Butter, in Fladen oder Würfel geschnitten
    1/2 Teelöffel Salz
    1 Teelöffel Backpulver

    Alles gründlich miteinander vermischen.

    Im Gegensatz zu einer typischen amerikanischen Pie-Kruste sollte diese „kurze Kruste“ keine extra großen Butterstücke haben, die Mischung sollte wie grobe Semmelbrösel aussehen.

    5 bis 8 Esslöffel (71 g bis 113 g) Eiswasser (genug, um einen zusammenhängenden Teig zu machen) hineinträufeln und die ganze Zeit mischen.

    Nimm den Teig und drücke ihn mit den Fingern, er sollte sich geschmeidig und feucht anfühlen, nicht trocken. Sie sollten in der Lage sein, es zu einer Kugel zu sammeln, die leicht zusammenklebt.

    Teilen Sie den Teig in zwei Teile, wobei einer etwas größer als der andere ist. Das größere Stück ist die untere Kruste, das kleinere Stück die obere Kruste.

    Formen Sie jedes Stück zu einer abgeflachten Kugel oder einem Rad, das wie große Hockeypucks aussehen sollte. In Plastikfolie einwickeln und 30 Minuten kühl stellen.

    Hinweis: Machen Sie den Teig im Voraus und kühlen Sie ihn über Nacht, falls gewünscht. Lassen Sie es am nächsten Tag etwa 30 bis 45 Minuten bei Zimmertemperatur erwärmen, bevor Sie es ausrollen.

    Das größere Teigstück auspacken und auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Für ein einfaches Rollen UND Reinigen kann ich diese Silikon-Rollmatte wärmstens empfehlen.

    Wählen Sie vor dem Rollen Ihre Pfanne aus. Eine 9-Zoll-Gusseisenpfanne bietet eine auffällige Präsentation am Tisch, aber jede 9-Zoll-Kuchenform mit einer Tiefe von mindestens 1 1/4 Zoll ist in Ordnung.

    Rollen Sie den Teig in einen 13" bis 14" Kreis (für die Pfanne) oder 12" Kreis (für die Kuchenform).

    Lassen Sie den Teig 10 Minuten ruhen, damit er beim Backen nicht schrumpft.

    . und in die Pfanne geben, mit der gefalteten Spitze in der Mitte.

    Die Kruste aufklappen und vorsichtig in die Pfanne geben.

    Dehnen Sie es nicht. Das Dehnen verursacht, dass die Kruste beim Backen schrumpft.

    Die abgekühlte Füllung in die Kruste geben.

    Rollen Sie das andere Teigstück in einen Kreis von 9 bis 9 1/2 Zoll.

    Legen Sie es auf die Füllung.

    Falten Sie die untere Kruste über die obere Kruste.

    Schneiden Sie ein paar Öffnungen in die Oberseite, damit der Dampf aus dem Backkuchen entweichen kann, damit sich die Kruste nicht aufbläht.

    Endlich – bereit für den Backofen!

    Den Kuchen 45 Minuten backen, bis er goldbraun ist. Nehmen Sie es aus dem Ofen und stellen Sie es auf einen Untersetzer oder ein Gestell.

    Lassen Sie den Kuchen vor dem Servieren mindestens 10 bis 15 Minuten, vorzugsweise länger, abkühlen.

    Das passiert, wenn Sie Tourtière heiß aus dem Ofen servieren, sie behält ihre Form einfach nicht.

    Wenn Ihnen das Aussehen wichtig ist, warten Sie mit dem Servieren ein wenig.

    So sieht es am nächsten Tag aus, in Scheiben geschnitten und kurz in der Mikrowelle aufgewärmt. Viele Aficionados genießen Tourtière kalt oder bei Zimmertemperatur genauso wie warm.


    Zutatenhinweise

    Schmalz: Die Marke Tenderflake ist vielleicht das bekannteste Schmalz in meinem Teil der Welt, aber Schmalz ist Schmalz, egal von welcher Marke. Schmalz unterscheidet sich von pflanzlichem Backfett, da es auf tierischem, ausgelassenem Fett basiert. Es backt anders und hat einen anderen Geschmack. Wenn du lieber kein Schmalz verwenden möchtest, wäre Butter ein besserer Ersatz als ein Gemüsefett, obwohl Gemüsefett funktioniert.

    Kuchen- und Gebäckmehl: Hier in Kanada wird Weichweizenmehl oft als "Cake and Pastry Flour" bezeichnet. Monarch macht hier eine beliebte Marke dieses Mehls (suchen Sie es in der rot karierten Tasche!). Jedes weiche Mehl, das als Kuchen- oder Gebäckmehl gekennzeichnet ist, ist das, was Sie brauchen.

    Mett: Ich bevorzuge einen reinen Schweinefleischkuchen, aber Sie können eine Mischung aus Schweinefleisch und Rindfleisch oder im Grunde eine beliebige Kombination von Fleisch verwenden, solange sie gemahlen sind.

    Bohnenkraut: Erstens fällt es mir als Kanadier schwer, den Namen dieses Krauts ohne ein "u" einzugeben :) Und ja, Bohnenkraut ist ein Kraut, keine Gewürzmischung und nein, es hat kein " du" darin. Dies ist kein Gewürz mehr, das Sie in vielen Rezepten sehen, also haben Sie es möglicherweise nicht zur Hand. Wenn Sie es bis jetzt noch nicht benötigt haben, möchten Sie vielleicht keine ganze Flasche in Ihr Gewürzregal legen. Sie können es weglassen, wenn Sie möchten (es ist nur 1/8 TL) oder eine Prise Majoran wäre ein anständiger Ersatz. Wenn Sie es zur Hand haben, haben Sie möglicherweise Bohnenkraut oder etwas mit der Bezeichnung Sommerbohnenkraut, das im Allgemeinen aus groberen Blättern besteht. Die Messung von 1/8 TL ist mit ziemlicher Sicherheit als gemahlenes Bohnenkraut gedacht. Wenn Sie also nur die gröbere Version haben, verwenden Sie etwas mehr.

    Brotkrusten: Das sind wirklich nur frische Semmelbrösel, aber mit den Krusten ist es nicht matschig. Die Kruste von jedem frischen Brot ist hier in Ordnung. Trockene Semmelbrösel würde ich nicht empfehlen, da sie sich in der Füllung nicht gleich verhalten. Sie können in einer Küchenmaschine "krümeln", wenn Sie es vorziehen.


    Reveillon Tourtière (Akadischer Fleischkuchen)

    Es ist Jahre her, dass ich Reveillon Tourtière gemacht habe. Also dachte ich dieses Weihnachten, ich würde das alte Rezept abbürsten und den Fotos ein Facelifting verpassen. Dies ist eine traditionelle Fleischpastete, die im 17. Jahrhundert von französischen akadischen Siedlern aus Ostkanada und Neuengland stammt. An Heiligabend, oder Reveillon, die Familie besuchte gemeinsam die Mitternachtsmesse, kehrte dann nach Hause zurück, um ihre Geschenke zu öffnen und sich an der duftenden und herzhaften Fleischpastete zu schlemmen. Ich habe dieses Rezept 2009 für meine Ex-Familie entwickelt, als die Bäckerei, die ihre Tourtières herstellte, geschlossen wurde. Zehn Jahre später macht seine Schwester diese Tourtière immer noch alle Reveillon für ihre eigene Familie.

    Das Besondere an der akadischen Fleischpastete ist die Textur und der Geschmack der Füllung. Seine charakteristische Textur ist wie ein feiner, lockerer Hamburger, nicht so dicht wie Hackbraten. Dies wird erreicht, indem die Füllung zuerst gekocht und dann einige Male schnell in der Küchenmaschine gepulst wird, um das Fleisch feiner zu mahlen und die Kartoffeln in kleinere Stücke zu schneiden. Der Schlüssel zum Geschmack ist Bell’s Seasoning, eine klassische Geflügel-Gewürzmischung aus dem Jahr 1867, bestehend aus Rosmarin, Oregano, Salbei, Ingwer, Majoran, Thymian und schwarzem Pfeffer. Ich bevorzuge es, die Gewürze hinzuzufügen und die Würze anzupassen, während ich das bereits gekochte Fleisch und die Kartoffeln verarbeite. Einige Rezepte, die ich gesehen habe, weisen Sie an, die Gewürze hinzuzufügen, wenn die Kartoffeln und das Wasser hinzugefügt werden, aber ich stellte fest, dass das zweimalige Kochen den Geschmack abstumpfte und ich am Ende mehr verwenden musste. Besides, as the pie bakes, the meat has plenty of time to meld with the spices.

    As meat pies go, this is very easy and forgiving. Whatever pie crust recipe you are comfortable with will work fine, and buying pre-rolled crusts makes this recipe come together even faster. If you make your own, I’m partial to all-butter pie crust. First, I prefer the flavor, and second, butter is something I always have around. I’ve seen many recipes for pie crust that substitute shortening for some of the butter for added flakiness, and I know of one home cook who even adds just a touch of baking powder to give her pie crusts a little more lift. However, I urge you to try the butter crust using the fraisage technique to blend the dough. With a little practice, you should be able to get a flaky crust every time.

    all butter pie crust (for top and bottom):

    2-1/2 c. Allzweckmehl
    1 Teelöffel. Salz
    1/2 lb. (2 sticks) butter, diced
    6 EL ice water, plus more if needed
    1 egg for egg wash

    3 – 4 oz. salt pork, finely chopped
    1/2 – 3/4 lb. ground pork
    1/2 – 3/4 lb. ground beef
    1 medium onion, grated
    1 large potato, peeled and sliced
    1 clove of garlic, minced
    1/2 TL. Salz
    1/2 TL. Bells’ seasoning
    1/4 TL. celery salt
    1/4 TL. gemahlene Nelken
    1/8 TL. Zimt
    1/2 c. Wasser

    1. First prepare the pie crust. Chill the pieces of butter in the freezer.
    2. If you can, use a food processor to cut the butter and flour together. Sprinkle the butter cubes over the flour mixture and just pulse a few times until it starts to resemble to texture of wet sand, or until there are pieces of butter no bigger than a small pea. Sprinkle the ice water over the mixture and pulse a few times more. If you don’t have a food processor, you can use a pastry cutter or your hands.
    3. To blend the dough by fraisage , turn the dough out onto a floured surface and use the heel of your hand to smear the dough a little at a time against the board, adding more ice water a tablespoon at a time as needed. Work quickly, taking care not to let the heat of your hands melt the butter. If you have a plastic dough scraper you can use it instead of your palm and achieve similar results. Another method is to transfer the mixture to a bowl instead of turning it out on a board. Then use a rubber spatula to blend the dough by smearing it a little at a time against the side of the bowl.
    4. Gather the layers of dough into two discs, wrap each disc and refrigerate at least 30 minutes before rolling.
    5. Meanwhile make the filling. In a large saute pan or wide saucepan, slowly render the salt pork on medium heat. Add the ground pork and ground beef and brown them.
    6. Drain the excess fat. This is an important step because you are also draining the excess salt from the salt pork. It’s good to reserve it for making gravy if you wish.
    7. Add the potatoes, onion, garlic and water. Simmer until the potatoes are soft and most of the liquid has evaporated.
    8. Add spices and mash the potatoes and meat together. Adjusting the seasoning, adding salt if needed. Transfer the filling to a food processor, and pulse a few times to get a finer grind on the meat and chop the potatoes. If you don’t have a food processor, you can just mash all the ingredients together, but the texture will be slightly coarser than a typical tourtière.
    9. Cool the filling at room temperature. Meanwhile, roll out the dough and line the pie pan. If it gets too warm, refrigerate the prepared crusts briefly before filling the pie.
    10. Assemble the pie. The filling can be warm, but should not be so hot that it melts the pie crust. After assembling, brush the top with the egg wash, cut vents in the top, and bake at 375 degrees for 40-50 minutes, or until the crust is golden brown and the middle of the pie is hot. You may need to cover the edges of the pie with foil if they start to brown too fast.

    This recipe was originally published in January 2009 and updated December, 2020


    Schau das Video: BEST Nigerian Meat Pie. Delightful Meat Pie Recipe..Better Than Mr BiggsSweet Sensation (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Graeme

    Sie erlauben den Fehler. Geben Sie ein, wir werden darüber diskutieren.

  2. Dar-El-Salam

    Entschuldigung, dass ich jetzt nicht an der Diskussion teilnehmen kann - es ist sehr besetzt.Ich werde freigelassen - ich werde unbedingt die Meinung zu dieser Frage äußern.

  3. Sharr

    Ich denke du liegst falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben