Traditionelle Rezepte

Supper Clubbin’ in Style im San Francisco’s Black Cat

Supper Clubbin’ in Style im San Francisco’s Black Cat

Seien Sie gespannt in diesem Sommer auf die Eröffnung des neuen Restaurants Black Cat im Herzen von San Franciscos Tenderloin. Bar-Manager Gabriel Lowe zaubert nicht nur sorgfältig zeitlose Cocktails nach Ihrem Geschmack, sondern Chefkoch Ryan Cantwell kocht Ihnen sogar moderne amerikanische Gerichte für den nächtlichen Heißhunger.

Zu den Highlights zählen unter anderem: Brisket Patty Melts, Gourmet Frikadellen, latkes, und Austern. Cantwells enge Verbindungen zu lokalen Fischern, Bauern und Bauern, Viehzüchtern und Fischern sind offensichtlich. Tatsächlich wird Black Cat das einzige Restaurant in San Francisco sein, das Austern aus dem Marshall Store in der Tomales Bay führt. Er hat auch seine Reisen rund um den Globus und die Zusammenarbeit mit anderen Küchen in der Bay Area miteinander verflochten, um das luxuriöse Menü zu kreieren.

Das Restaurant wird jeden Abend bis 01:00 Uhr mit Abendessen und bis 01:30 Uhr mit einer begrenzten Barkarte geöffnet. In Kürze soll ein Brunch-Service eingeführt werden. Late-Night-Lounging mit einer Portion Late-Night-Snacks in einer energiegeladenen Atmosphäre? Ich bin dabei!

Kommen Sie zu einer ungezwungenen Weinnacht mit Freunden mit einer Liste von erschwinglichen 90 handwerklichen Flaschen zur Auswahl, zusammen mit einem einzigartigen Winzer-Produzenten-Champagner, der speziell von Weindirektor Eugenio Jardim von Hand ausgewählt wurde.

Zusammen mit Vino und Sekt können Sie mit einer saisonalen Signatur oder einem klassischen Cocktail nie etwas falsch machen. Die Bee's Knees mit Gin, Zitrone, Honig und Thymian sowie der Black Thorn mit Irish Whiskey, trockenem Wermut, Absinth und Minze sind nur einige der endlosen Cocktail-Auswahlmöglichkeiten.

Die düstere Glam-Ästhetik wurde vom Innenarchitekten Craige Walters zusammen mit dem Rest des Teams inspiriert. Durch kontrastierende visuelle Akzente von abgenutztem Leder bis hin zu unfertigen unverputzten Ziegelwänden mit Geisterschrift neben üppigem antiken Samt und goldenen Netzstoffen ist Black Cat ein robustes Meisterwerk. Die goldenen, fast schwarzen Farbtöne und kräftigen Juwelentöne verleihen der zweistöckigen Lounge ein Vintage-trifft-modernes Interieur.

Natürlich was ist ein Abendessen Club ohne Musik? Mit einer sorgfältig kuratierten Playlist von DJ Peter Shalvoy wird Black Cat den ursprünglichen Charme, die Atmosphäre und den ursprünglichen Geist wiederbeleben, die bereits existierten, als das Tenderloin das Epizentrum der erstklassigen Kunst und Unterhaltung in San Francisco war. Es wird auch Live-Auftritte am Veranstaltungsort geben, darunter eine Kabarett-Revue, Live-Jazz und eine rotierende Video- und Kunstinstallation.

Seien Sie gespannt auf die große Eröffnung von Black Cat Ende Juli! Mit der perfekten Mischung aus kuratierter Live-Unterhaltung und ergänzenden Häppchen und Schnaps bietet Black Cat für jeden etwas.

Klicken Sie hier, um mehr über Restaurants und Reisenachrichten in San Francisco zu erfahren.


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität. Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln. Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten. Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles. Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe). Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an. Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke. Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind. Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört.Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

St. Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität. Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln. Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten. Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles. Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe). Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an. Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke. Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind.Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört. Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

St. Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität. Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln. Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten. Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles. Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe). Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an. Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke.Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind. Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört. Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

St. Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität. Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln. Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten. Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles. Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe). Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an.Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke. Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind. Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört. Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

St. Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität. Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln. Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten. Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles. Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe).Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an. Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke. Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind. Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört. Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

St. Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität. Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln. Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten. Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles.Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe). Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an. Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke. Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind. Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört. Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

St. Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität. Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln. Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten.Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles. Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe). Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an. Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke. Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind. Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört. Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

St. Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität. Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln.Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten. Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles. Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe). Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an. Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke. Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind. Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört. Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

St. Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität.Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln. Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten. Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles. Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe). Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an. Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke. Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind. Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört. Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

St. Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Wo man große Ramen von Küste zu Küste schlürft

Ramen hat seinen Platz auf der Liste der ultimativen Komfortnahrungsmittel etabliert. Hier finden Sie sehnsüchtige Schüsseln im ganzen Land.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Emily Maze @redwhiteandbuzzed

Foto von: JohnKeonPhoto.com

Foto von: J. Pollack Photography ©2012, J. Pollack Photography

Foto von: Andrea Behrends ©Andrea Behrends 2014

Foto von: Sang Nguyen & KopieSang Nguyen

Holen Sie sich Ihren Ramen-Fix

Santa Rosa, Kalifornien: Vogel und Flasche

Benannt nach &ldquoeinem heißen Vogel und einer kalten Flasche&rdquo, einer Doppeldeutigkeit, mit der eine Nacht in der Stadt vor dem Ersten Weltkrieg beschrieben wird, ist Bird & The Bottle das sechste Restaurant der James Beard Outstanding Restaurateur-Halbfinalisten Mark und Terri Stark. Das zwanglose Restaurant erweckt faszinierende Interpretationen von Streetfood zum Leben. Ein absoluter Hit auf dem Brunch-Menü sind die leckeren Ramen mit Speck und Ei aus Kimchi-Brühe, gekrönt mit pochiertem Ei, Speck und eingelegten Shiitake-Pilzen.

Brooklyn: Mokbar

Die Köchin und Inhaberin von Mokbar und Food Network Kitchen-Alaunin Esther Choi wuchs mit ihrer Großmutter mit der Zubereitung traditioneller koreanischer Gerichte auf. Eine ihrer beliebtesten Ramen-Schüsseln ist inspiriert von dem beliebten koreanischen Armeeeintopf oder budae jjigae, das aus Kimchi, Schinken, Wurst, Spam, Baked Beans und anderen Konserven hergestellt wird. Der ursprüngliche Eintopf wurde in Korea aus Basisrationen der US-Armee in der Nachkriegszeit hergestellt, als das Essen knapp war. Chois Version besteht aus einer 8- bis 10-stündigen Tonkotsu-Brühe, einer speziellen würzigen Gochujang-Pastenmischung und frischen Ramen-Nudeln, belegt mit gedünstetem Speck, Kimchi, Spam, Wurst, Tofu, Schweinebauch, Mozzarella-Käse und Brunnenkresse.

Fairfax, Virginia: Marumen

Marumen serviert &ldquoGlück in einer Schüssel&rdquo und bietet koreanische Ramen. Seine beliebteste Schüssel sind würzige Miso-Ramen, die aus einer Schweinefleisch-Paitan-Brühe und einer Mischung aus Sojabohnen-Miso-Paste, Paprikapaste und Chiliöl hergestellt werden. Die Brühe braucht 14 Stunden zum Kochen und entwickelt Tiefe und Komplexität. Es ist garniert mit gebratenen Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, einem halben marinierten Ei, einer Scheibe Schweinebauch nach Chashu-Art und einem Blatt Nori (geröstete Algen). Zu den Spezialitäten-Bowls gehören würzige Mazemen, eine Art von Ramen ohne Brühe, und &ldquoarmy&rdquo Ramen mit Wurst, Spam, Schweineschulter, Kimchi, Kohl, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln.

Oklahoma City: Goro Ramen

Goro Ramen begann als Pop-up und füllt jetzt das Haus zum Mittag- und Abendessen. Die Speisekarte, bestehend aus verspielten Snacks und Ramen von Chefkoch Jeff Chanchaleune, ist eine Mischung aus japanischen Aromen und Techniken mit koreanischen, chinesischen, thailändischen und vietnamesischen Gerichten, die der Küchenchef gekocht, gegessen und genossen hat. Zu den Spezialitäten gehören vegane gelbe Curry-Ramen mit Kokosnuss und veganer Brühe, Tofu, Senfgrün, gelbe Paprika, Koriander und Erdnüsse sowie Yasai mit veganer Brühe, Tofu, gerösteten Tomaten, Pilzen, gebratenen Schalotten und Negi.

Madison, Wisconsin: Morris Ramen

Morris Ramen nimmt, wie viele andere Ramen-Läden auch, Reservierungen entgegen oder bietet Speisen zum Mitnehmen auf seinen Ramen-Menübestellungen an, um die Qualität jeder Schüssel besser zu erhalten. Es bietet jedoch Ramen-Lätzchen für Geschäftsleute und eine kluge Vorsichtsmaßnahme hier, wo Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Die Ramen-Gerichte werden von zwei Madison-Eingeborenen, Matt Morris und Francesca Hong, zusammen mit dem in Sapporo geborenen Küchenchef und Partner Shinji Muramoto mit lokalen Zutaten zubereitet. Eine Spezialität sind die kalten Ramen Hiyashi Chuka mit einem halbgekochten Ajitama-Ei, Rhabarber-Kimchi, Spargel, Micro-Daikon-Grün, Nori und Frühlingszwiebeln.

Tukwila, Washington: Arashi Ramen

Arashi, mit Standorten in Seattle und Edmonds zusätzlich zu seinem ursprünglichen Standort in Tukwila, glaubt, dass die Essenz von Ramen in der Brühe liegt, nicht in den Nudeln. Die charakteristische Tonkotsu-Brühe wird von Meisterkoch Daisuke Ueda hergestellt und dauert über 16 Stunden. Das Restaurant bietet Shio-, Shoyu-, Miso- und würzige Miso-Tonkotsu-Ramen sowie Spezialitäten wie schwarze Knoblauch-Ramen, Tantanmen und eine kalte Süß-Soja-Ramen. Superhungrige Gäste möchten vielleicht Takoyaki, Gyoza oder knuspriges Karaage-Hühnchen bestellen.

Fort Lauderdale, Florida: Etaru Las Olas

Der Name Etaru ist eine Anspielung auf das japanische Wort für &ldquoether&rdquo und obwohl dies in erster Linie ein Grillrestaurant im Robata-Stil ist, sind die Schweinebauch-Ramen hier ebenfalls sehr beliebt. Dieses einfache und sehr traditionelle Gericht spiegelt das Ziel der Besitzer wider, den Gästen die klassischsten japanischen Ramen zu bieten. Die Nudeln sind auf Ei- und Mehlbasis und lockig und wurden wegen ihrer großen Fähigkeit ausgewählt, die gesamte Ramen-Brühe aufzunehmen, und die Schüssel wird neben Schweinebauch mit gegrilltem Bambus, Frühlingszwiebeln und Nori serviert.

Los Angeles: Hinoki & der Vogel

Die Butterhummer-Ramen von Chefkoch Brandon Kida im Hinoki & the Bird wurden von Presse und Gästen gleichermaßen begeistert. Kida beginnt damit, einen frischen, lebenden Hummer zu schlachten, das gesamte Fleisch zu entfernen und die Schalen zu verwenden, um eine würzige Hummerbrühe zuzubereiten. Während die Brühe abnimmt, macht Kida die Ramen-Nudeln von Hand und pochiert dann das Hummerfleisch in kochender Butter. Zu reichhaltig, um im Sommer serviert zu werden, ist dieses Gericht im Herbst, Winter und Frühling erhältlich. Im Winter kommt noch eine dicke Scheibe Schweinebauch hinzu, die in einer Schüssel zu einer noch herzhaften Mahlzeit wird.

Brooklyn: Chuko

Chuko bedeutet "Vintage" auf Japanisch, und dieser Laden ist eine Hommage an traditionelle Ramen, enthält aber auch neue Zutaten. Zwei Morimoto-Alaune eröffneten den ursprünglichen Laden in Prospect Heights, und ihr neuestes Geschäft befindet sich in Williamsburg. Zu den Spezialitäten gehören die kalten Sommer-Ramen und vegetarische Brühen. Jede Schüssel wird mit einer Auswahl an gebratenem Schweinefleisch, gedämpftem Hühnchen, würzigem Schweinehack oder Tofu und einer Schüssel mit grob geröstetem Knoblauch und Chilis in Öl geliefert, die Sie nach Belieben hinzufügen können. Um die Kohlenhydrate auszugleichen, wählen Sie als Beilage einen Grünkohlsalat oder knusprigen Rosenkohl.

Studio City, Kalifornien: Jinya

Tomonori Takahashi eröffnete 2000 seinen ersten Jinya in Tokio und 10 Jahre später seinen ersten in Kalifornien. Das Restaurant bietet für jeden etwas: 13 charakteristische Ramen-Schalen, dicke, dünne und Spinat-Dry-Aged-Nudeln, die drei Tage brauchen, um vier Arten von Brühe zuzubereiten, die über 10 Stunden lang gekocht wird, und mehr als zwei Dutzend Beläge. Das köstliche würzige cremige vegane Ramen besteht aus Gemüsebrühe, Tofu, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Spinat, knusprigen Zwiebeln, Knoblauchchips, Knoblauchöl, Chiliöl und Sesam, serviert mit dicken Nudeln. Die Kette expandiert schnell in den Vereinigten Staaten und Kanada und hat derzeit mehr als 25 Standorte.

New Paltz, New York: Lagustas üppiger Kommissar

Lagusta Yearwood, ein leidenschaftlicher veganer Koch, hat zuerst einen Schokoladenladen eröffnet und dann erweitert. Lagusta&rsquos Luscious Commissary ist ein veganes Café, das Müsli, Nusskäse und Café-Getränke anbietet und ein spezielles veganes Ramen mit einer cremigen Tahini-Miso-Brühe, Algen, mariniertem Tofu, lokalen Pilzen, saisonalem Gemüse, hausgemachter scharfer Sauce und molekularen veganen Eiern mit überraschend flüssig zubereitet Eigelb. Die Nudeln stammen vom größten US-amerikanischen Hersteller von Ramen-Nudeln, Sun Noodles. Eine Seltenheit, die Ramen gibt es jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr. Es ist immer auf den Social-Media-Konten des Cafés zu finden, die nach #rammissary suchen, um es zu bestätigen.

Easton, Pennsylvania: Mister Lees Nudeln

Der einzige Ramen-Laden in der Region, Mister Lee&rsquos, befindet sich in einer Markthalle, die dazu beigetragen hat, die Innenstadt von Easton wiederzubeleben. Chefkoch Lee Chizmar und Erin Shea, das "Farm-to-Table"-Duo des Lehigh Valley, das vor allem für sein preisgekröntes Restaurant Bolete bekannt ist, kreierten 2016 Mister Lee&rsquos Noodles als unterhaltsame und unkonventionelle Version japanischer Nudeln. Die Köche ziehen ihre Nudeln mit der Hand, bereiten ein hausgemachtes Dashi für ihre Brühe zu und beziehen sie von lokalen Bauernhöfen, um die Gäste der Fülle der Region auszusetzen. Sie bieten sowohl warme als auch kalte Ramen-Schalen an, darunter eine Speck-Ramen mit Speck-Dashi-Brühe und Tempura-Speck.

Washington, D.C.: Momofuku CCDC

Das 2015 eröffnete Momofuku CCDC bietet eine sich ständig weiterentwickelnde Speisekarte mit Schwerpunkt auf saisonalen Gerichten mit mittelatlantischen Lieferanten. Als Ramen-Fanatiker bot Momofuku-Gründer David Chang im Momofuku-Kochbuch ein Rezept für Ramen an, das Kombu, getrocknete Shiitakes, Hähnchenschenkel, Schweinekeule, rauchigen Speck, Zwiebeln und eine Karotte enthält. Obwohl Ramen eine tragende Säule des Momofuku-Imperiums ist, ist es im CCDC nur zum Brunch und Mittagessen erhältlich. Die Schweinefleisch-Ramen werden mit Schweineschulter, Sojasprossen und einem pochierten Ei geliefert.

Honolulu: Agu

Seit dem Start im Jahr 2013 in Honolulu hat sich Agu schnell auf fünf Standorte in Oahu ausgeweitet und zieht nun auf das Festland in Texas um. Bekannt für seine charakteristische Brühe, deren Herstellung 24 Stunden dauert, ist eine seiner Top-Spezialitäten Kotteri Ramen (Kotteri beschreibt die dicke und reichhaltige Konsistenz der Brühe). Die süchtig machende Kotteri mit Käse beginnt mit einer extra reichhaltigen Tonkotsu-Brühe aus schwarzem Knoblauchöl, Knoblauchchips und saftigem Schweinerückenfett und wird mit einem riesigen, luftigen Haufen feiner Parmesan-Käse-Häppchen gekrönt, die in der Suppe schmilzt.

Tacoma, Washington: Moshi Moshi

Das seit April 2018 geöffnete Moshi Moshi (benannt nach der typischen Begrüßung auf Japanisch) ist ein Ramen-Ort, an dem viele der Zutaten, darunter Nudeln, Saucen und Gewürze, im Haus hergestellt werden. Die Ramen werden aus einer Tonkotsu-Shoyu-Brühe hergestellt, die mit Tara angereichert ist, einer Art Dip mit süß-sauren Noten aus hausgemachtem Essig und Palmzucker. Die Schüssel wird mit aka Miso- und Wagiri-Chili-Schweinefleisch belegt und mit Eigelb, Toki-Togarashi-Gewürz, japanischem Rayu-Chiliöl und zerkleinertem Nori verfeinert.

Queens, New York: Mu Ramen

Nach vier Jahren im Geschäft wurde Mu Ramen gerade einer Renovierung unterzogen, die seine Größe mehr als verdoppelte. Der Koch hinter dem beliebten Geschäft in Long Island City ist Joshua Smookler, der einen Hintergrund in der gehobenen Küche hat. Wie viele Ramen-Köche ist er kein Japaner. Tatsächlich wurde er in Korea geboren und wuchs in einer jüdischen Familie in New York auf, was vielleicht seine Liebe zu Nudelsuppen und würzigen Aromen erklärt. In diesem wahren Fusionslokal bietet seine neueste Speisekarte das charakteristische Mu Ramen mit Ibérico-Schweineknochenbrühe, Jamón Ibérico und Rucola.

San Francisco: Nojo

Nojo Ramen Tavern in San Francisco ist ein Ableger eines Ramen-Unternehmens mit Hauptsitz in Tokio. Sowohl in Japan als auch in den USA konzentrieren sie sich auf Ramen auf Hühnchenbasis und nicht auf das üblichere Schweinefleisch und bieten Ramen mit Hühnchenfleischbällchen, Hähnchenschenkeln, Hühnchenschnitzeln oder zerkleinertem Hühnchen an. Aber das vegetarische Miso-Ramen ist genauso befriedigend wie jede der Hühnchen-Versionen. Es besteht aus einem gewürzten Belag aus gemahlenen Sojabohnen und braunem Reis, der den Geschmack und die Textur von Hackfleisch hat, zusammen mit frischem Mais, japanischem Gemüse, Rübenchips, Frühlingszwiebeln, Okra und einer Kombination aus Knoblauchöl und Butter.

Boston: Oisa

Der in Fukuoka, Japan, geborene Moe Kuroki eröffnete Oisa zunächst als Pop-up und entwickelte es dann zu einem kleinen "Slurp Shop" mit Stehbar. Die Speisekarte besteht aus vier Ramen-Sorten sowie kalten Ramen-Salaten und Reisschalen. Eine Top-Wahl ist die vegan-freundliche Version von Shoyu Ramen. Das rauchige Shoyu wird aus einer harmonischen Balance aus Tomatennudeln für natürliche Süße und Umami-Tara-Würzbrühe mit Mirepoix-, Seetang- und Wasser-aromatischen Ölen und Toppings hergestellt. Shiitake-Pilz, der Hauptbelag, wird mit Nelken, Sternanis und Piment gekocht, um einen rauchigen Geschmack zu erzeugen, und gebranntes Schalottenöl fügt eine weitere Geschmacksschicht hinzu.

Brooklyn: Okonomi/Yuji Ramen

Yuji Ramen war einst ein Pop-up, befindet sich jetzt aber in Okonomi. Die Speisekarte bietet drei Arten von Ramen und vier Arten von Mazeman (trockene Ramen ohne Brühe), die eine Fülle von Aromen und Texturen sind. Ein Mazeman ist der Speck und das Ei, mit Speck, einem Onsen-Ei, Senfgrün und Bonitoflocken. Einen leichteren, auf Meeresfrüchte ausgerichteten Ansatz verfolgen die innovativen Tunakotsu-Ramen, die aus einer Thunfisch-Paitan-Brühe mit Thunfischbauch-Chashu, Lauch und würzigem Zitrus-Yuzu-Kosho hergestellt werden. Die charakteristischen Okonomi Shoyu Ramen werden aus einer Fischbrühe mit geröstetem Ozeanbarsch und Grünkohl hergestellt.

Dallas: R&B

R&B bietet die Einfachheit eines modernen japanischen Ramen-and-Bao-Hauses mit begrenzten Sitzplätzen und einer Stehtheke. Zu den Ramen-Highlights gehören das Tantanmen mit würzigem Schweineragout, Chiliöl, Sesam, Senfgrün, Bambus, Erdnüssen, weichem Ei und Hühnerbrühe und das brühelose Speck-, Ei- und Käse-Mazeman mit Schweinebauch, Soja-Ahorn, Frühlingszwiebeln, weichem Ei und gepökeltem Eigelb. Da es sich im Erdgeschoss des The Statler Hotels befindet, können die Gäste das Restaurant von der Straße aus erreichen, was es zu einem idealen Ort für ein schnelles Mittagessen oder einen Bissen am späten Abend macht.

Palo Alto, Kalifornien: Ramen Nagi

Chefkoch Satoshi Ikuta, der in berühmten Hakata-Ramen-Läden ausgebildet wurde, ist der Gründer von Ramen Nagi. Dieser Ort ist bekannt für seine traditionellen und Fusionsbrühe-Aromen, die je nach Standort variieren. Die Gäste können den Salzgehalt, die Dichte der Brühe, den Gargrad der Nudeln, die Fleischsorten und die Beläge in jeder Schüssel anpassen. Die Signature Bowl ist ein unkomplizierter Tonkotsu-Stil, aber auch die Green King Ramen mit Basilikum, Olivenöl und Parmesan und die Red King Ramen mit einer hellen Mischung aus Knoblauch, Chiliöl und Cayennepfeffer sind gewinnende Fans.

Milwaukee: Rotlicht-Ramen

Boston: Ruckus

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2017 serviert Ruckus in Chinatown eine Vielzahl moderner Interpretationen japanischer Nudelgerichte, darunter Ramen mit hausgemachten Nudeln. Küchenchef Mike Stark&rsquos Miso Lit Ramen besteht aus einer würzigen Miso-Brühe, einem Sojaei, Schweinehack, gegrilltem Mais, rasiertem Nori, Sojasprossen und Ruckus-Paste, einer hausgemachten Chilipaste. Zu den optionalen Ergänzungen, die Ihre Ramen noch weiter verbessern, gehören geräucherte Markbutter, Pigtail-XO-Sauce oder die Umami Bomb &mdash geschlagene Schweinebutter. Der coole Raum bietet auffällige Murakami-Drucke und Star Wars Samurai-Figuren.

Brooklyn: Shalom Japan

Nachdem Sie den Namen Shalom Japan gehört haben, werden Sie überrascht sein, dass die Küchenchefs Aaron Israel aus New York und Sawako Okochi aus Hiroshima sind. Ihre Speisekarte vereint auf wunderbare Weise jüdische und japanische Traditionen in Gerichten wie Okonomiyaki mit Sauerkraut und Pastrami, einer Lachsschüssel mit Reis und japanischer Gurke und ihren charakteristischen Ramen: eine Matzenkugel, eine Gänseleber-Knödel, Hühnchenstücke und Gemüse wie Frühlingszwiebeln und Baby Mais, alles gekocht in einer Hühnersuppe, die der Matzenkugel ihren Geschmack verleiht.

Las Vegas: Shinya Maru

Mit jedem Schlürfen der Shinya Way to Heaven Ramen, Shinya Marus Version des klassischen Tonkotsu, werden Sie in Las Vegas einen Hauch von Japan finden. Die Schüssel beginnt mit einer leichten, cremigen Brühe, die 15 Stunden geköchelt wird. Das dick geschnittene Chasu wird geröstet und gebrannt, um ihm einen knackigen Saibling zu verleihen, und Bambussprossen und Sojasprossen sorgen für zusätzliche Knusprigkeit und einen Hauch von Frische. Ein Schuss rauchigen schwarzen Knoblauchöls verstärkt den reichen Geschmack der Suppe und fügt Tiefe hinzu. Die Schüssel ist mit Frühlingszwiebeln, weich gekochtem Ei und einem Naruto-Fischkuchen belegt.

Los Angeles: Tatsu Ramen

Tatsu Ramen bietet traditionelle und weniger traditionelle Ramen, einschließlich einer glutenfreien Option. Die charakteristische Schüssel hier ist Soul Ramen, hergestellt aus Tonkotsu-Brühe, schwarzem Knoblauchöl und süßer Umami-Sauce und serviert mit Rinderhackfleisch und einer Auswahl an Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu. Weitere Spezialitäten sind die Naked Ramen, ohne Brühe, vegan-freundliche Curly-Nudeln mit süßer Sesamglasur, Limette und knusprigen Vollkornbröseln, und die Hippie Ramen, mit veganer Brühe (auf Basis von süßer Zwiebel und Sojasauce, mit einem Hauch von .) Ingwer), Spinat und wahlweise Schweinefleisch, Hühnchen oder Tofu.

Denver: Das Eckbüro

Das Corner Office ist eine Martini-Bar und ein Restaurant in Denver, das internationale Gerichte der Hausmannskost serviert, zu denen immer eine Version von Ramen gehört. Küchenchef Rich Byers komponiert meisterhaft vegetarische Ramen mit Portobello-Pilzen, Miso-Brühe, einem 63-Grad-Ei, Chili-Sambal und saisonalem Gemüse wie Broccolini oder Erbsen und Rucola. Dieses Restaurant in der Innenstadt ist mit dem The Curtis Hotel verbunden und liegt gegenüber dem Denver Center for the Performing Arts, was es zu einem bequemen Ort macht, um vor oder nach einer Show einzukehren.

Minneapolis: Tori 44

Tori 44 ist ein Ableger von Tori Ramen und ist frei von Schweinefleisch. Um die Ramen für alle zugänglich zu machen, bietet das Restaurant sowohl vegetarische Brühen als auch Geflügelbrühe (Huhn, sowie Ente und Fasan in der Saison). Das neueste Special ist das Dra(mn) oder Dramen Ramen, das als "Drama in einer Schüssel" beschrieben wird. Es kombiniert drei Basisaromen &mdash Bali Bali, Torikotsu und Supra &mdash mit Chicken Chashu, weich gekochtem Ei, Gemüse, schwarzem Knoblauchöl, Chiliöl, Frühlingszwiebeln und Sesam. Immer auf der Speisekarte steht der vegane Bestseller, ein vegetarisch-shoyu Ramen mit Saisongemüse, Sojasprossen, Kletten, Algen, fermentierten Pilzen, Frühlingszwiebelöl, Sesam und Frühlingszwiebeln.

Wichita, Kansas: Yokohama Ramen

Yokohoma Ramen Chefkoch und Besitzer Yasunari Fukuda kommt aus Yokohama, Japan, und teilt seinen hausgemachten Ramen-Stil sowie seine eigenen Kreationen in dem Laden, den er 2016 eröffnet hat. Der BTTM oder würzige Rinderzunge Tantanmen ist sein neuestes Angebot, eine Kombination einer würzigen Miso-Basismischung mit einer geheimen herzhaften Brühe. Die Rinderzunge wird vier Stunden lang gekocht und über Nacht mit der Spezialsauce von chefâ mariniert, und die Schüssel enthält lokale Mikrosprossen vom Bauernhof zum Tisch und hausgemachte eingelegte Rettich. Der Shop bietet auch Habanero-Knoblauch-Ramen, schwarze Knoblauch-Ramen und tolle vegane Optionen.

Omaha, Nebraska: Yoshi-Ya

Ramen hat sich im Kernland durchgesetzt. Yoshi-Ya Ramen, das sich im Flagship Commons der Food Hall des Mittleren Westens befindet, hat das Ziel, Ramen von der Assoziation mit verpackten Instant-Nudeln wiederherzustellen. Eines der typischen Gerichte hier ist das beliebte Tori-Paitan-Ramen auf Hühnchenbasis mit Hühnerbrühe, einem Ajitama-Ei, Sojasprossen, Negi-Zwiebeln, Mais, japanischem Naruto-Fischkuchen und Hühnchen-Chashu. Der Shop bietet auch das klassische Tonkotsu und eine vegane Variante mit Shiitake, Sojasprossen, Mais und Spinat an. An der Seite gibt es Häppchen wie gebratene Hühnerhaut, Nikuman-Schweinebrötchen und Gyoza-Knödel.

Minneapolis: Moto-i

Ann Arbor: Schlürfende Schildkröte

Philadelphia: Cheu Nudelbar

Chicago: Ramen-san

Decatur: Taiyo Ramen

Denver: Onkel

New Orleans: Kin

Emeryville, Kalifornien: Shiba Ramen

San Francisco: Namu Gaji

Kansas City: Columbus Park Ramen Shop

Josh Eans und seine Frau sehen sich gerne als Betreiber eines Ramen-Ladens im Mittleren Westen, nicht als Ort, der versucht, Ramen aus New York City oder Japan nachzuahmen. Ihre Ramen sind "chef-driven", was kreativ und saisonal inspiriert bedeutet, und sie sind stolz darauf, lokale Bauern und Züchter zu unterstützen. Kimchi-Ramen werden mit einem weich gekochten Ei, hausgemachtem Kimchi, Schweinewurst nach chinesischer Art, Frühlingszwiebeln und "Missouri Kake" geliefert, einem Spiel mit dem japanischen Gewürz Furikake.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bonjwing Lee

Los Angeles: Tsujita LA Artisan Noodle

Tsujita ist bekannt für zwei Arten von Ramen-Nudeln. Tsukemen ist, wenn die Suppe auf der Seite serviert wird, damit die Nudeln eingetaucht werden können, anstatt in Brühe zu sitzen und matschig zu werden ihre Nudeln gekocht nach ihrer Vorliebe von weicher, mittlerer oder harter Textur. Beide Arten werden mit der Brühe serviert, die 60 Stunden lang langsam geköchelt wird, wobei Meeresfrüchte für Süße und Reichhaltigkeit hinzugefügt werden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Photo Studio und Tsujita

NS.Louis: Pastaria

Portland, Erz.: Marukin

Direkt aus Japan stellt Marukin seine eigenen Nudeln her und arbeitet unter der Leitung eines Ramen-Spezialisten, eines gebürtigen Tokioers und eines Ramen-Veteranen. Das Restaurant hat zwei Standorte, die jeden Tag eine andere Suppe servieren, wie Tonkotsu, Miso oder Paitan, und eine vegane Option, wie Shoyu oder rote Ramen. Fügen Sie Feuer hinzu, indem Sie eine rote Brühe bestellen – veganes Rot, Tonkotsu-Rot oder Paitan-Rot – für eine Suppe, die dick mit scharfen Chiliflocken und Öl überzogen ist und Sie bis auf die Knochen wärmt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jannie Huang

Oakland, Kalifornien: Itani Ramen

Detroit: Johnny Noodle King

Nashville: Two Ten Jack

Two Ten Jack ist ein japanisches Kartenspiel, aber es ist auch der Name eines Izakayas mit Standorten in Nashville und Chattanooga, das Kodawari-Ramen – Ramen, die hochwertige Zutaten präsentieren – und japanisches Pub-Essen bietet. Sie sind bekannt für ihre Tori Paitan Ramen – "tori“ bedeutet Hühnchen und „Paitan“ bedeutet trübe Suppe – die aus etwa 12 Stunden gekochten Hühnerknochen und -füßen hergestellt werden. Das Restaurant bezieht Hühnerknochen von Joyce Family Farms in North Carolina und Springer Mountain Farms in Georgia. Die komplette Schüssel besteht aus Tsukune-Hühnchen-Fleischbällchen, Shimeji-Pilzen, lokalem Grünkohl, würzigem Rayu-Chiliöl und Ajitama (weich gekochtes Ei).


Schau das Video: Lorn - Acid Rain Official Music Video (Januar 2022).