Traditionelle Rezepte

Klosterhühner

Klosterhühner

Wenn es ein besseres Essen gibt, lass es mich dir sagen, ich weiß es nicht.
Es ist das zweite Mal, dass ich es tue, das erste Mal, dass er keine Bilder gemacht hat.
Ich habe die Rezepte von Sidy und Miha durchsucht, aber beide haben das Rezept von Radu Anton Roman übernommen. Ich habe keinen Kaiser gesetzt, (ich habe vergessen: - ??).

Danke vielmals!

  • Butter (40-50gr.)
  • ein Huhn (von dem ich gerade die Brust gestoppt habe)
  • zwei große Zwiebeln
  • eine Schachtel mit geschnittenen Champignons
  • 100 ml weißer, süßer Wein
  • 5-6 Knoblauchzehen
  • 200 ml Sauerrahm
  • zwei Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • putina boia iute
  • Thymian
  • eine gute Handvoll grüne Petersilienblätter

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 15 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Klosterhühner:

Hähnchenteile gut schneiden und waschen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Die Butter in einem Topf schmelzen, die Hähnchenstücke hineinlegen und schön bräunen.

Gießen Sie anderthalb Tassen Wasser, setzen Sie den Deckel auf und lassen Sie es bei schwacher Hitze kochen.

Separat in einer Julienned-Zwiebelpfanne kochen, bis sie eine schöne Farbe annimmt. Die Champignons abtropfen lassen und über die Zwiebel geben. Unter Rühren 2-3 Minuten köcheln lassen, dann den Wein hinzufügen und 5 Minuten kochen lassen.

Die Champignons in die Pfanne über dem Hühnchen geben, den zerdrückten Knoblauch und Thymian hinzufügen und weitere 10 Minuten kochen (über die 30 Minuten, in denen das Hühnchen gekocht wurde).

Ganze Eier leicht schlagen, saure Sahne und gehackte Petersilie hinzufügen, Pfanne vom Herd nehmen und die Mischung hinzufügen.

Homogenisieren und wieder auf das Feuer stellen, um zwei weitere zu kochen. Sehen Sie, ob Sie mehr Salz, Pfeffer oder Knoblauch benötigen.

Setzen Sie eine Polenta ein, falls Sie es noch nicht getan haben: P.


Klösterliche Hühner

Die Nachricht, dass ich ein echter Koch geworden bin, hat mich sehr gefreut, dann wurde der Platz der Freude von der Angst eingenommen. Sie wie Essen oder Kuchen aussehen lassen? :)) Als ich dann herausfand, dass wir jedes Rezept im Topf kochen können, wurde mein ganzes Universum auf den Kopf gestellt & #8230Kein Rezept schien mir dieses Gericht so schön, weiß und glänzend würdig zu sein.

Bis ich eines schönen Morgens, als ich einen gesunden Kaffee trank, mich entschloss, in die Küche zu gehen und das zu tun, was ich am besten kann: auf Moldawisch kochen. Ein köstliches, kalorienreiches Rezept zuzubereiten, das Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt und Sie ständig denken lässt: Ist es nicht fertig?

Und ich beschloss: lass es ein Affenhuhn sein, denn nicht umsonst steht es an einem Ehrenplatz in der Rezeptsammlung von Radu Anton Roman. Ich hatte weder Hühnchen noch Waldpilze, habe die Mengen hier und da angepasst, aber am Ende habe ich geschafft, was ich mir vorgenommen hatte: ein fabelhaftes Essen, eine sensationelle Kombination aus Hühnchen, Pilzen und Sahne. Knoblauch und ein Schuss Wein.

200 g frische Champignons
75 g Kaiser
5 Frühlingszwiebeln (nur der weiße Teil und ein wenig der grüne)
50 ml Weißwein
50 g Butter
4 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
Paprika
Thymian
3 Esslöffel Sauerrahm
1 oder

Da ich kein Hühnchen hatte, aber einige Hähnchenflügel und einen Rücken im Gefrierschrank hatte, habe ich anstelle von Wasser eine klare Hühnersuppe gemacht, die ich für dieses Rezept verwendet habe.

Stellen Sie die Schüssel auf das Feuer und schmelzen Sie etwas Butter. Fügen Sie das Fleisch hinzu, das ich mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt habe. Wir bräunen es von allen Seiten leicht an. Geben Sie die Suppe so weit, dass das Fleisch bedeckt ist, und stellen Sie das Gericht dann für etwa eine halbe Stunde in den Ofen. In dieser Zeit kümmern wir uns um die restlichen Zutaten.

Die restliche Butter in einer Pfanne schmelzen und den gestreiften Kaiser dazugeben.

Den Kaiser umrühren und braten, bis das Fett schmilzt. Fügen Sie die gehackte Zwiebel hinzu und braten Sie sie weich,

dann die gewaschenen und in Scheiben geschnittenen Champignons dazugeben.

Nachdem die Pilze etwas weich geworden sind, gießen Sie den Wein ein und fügen Sie noch etwas Suppe hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Thymian und zerdrückten Knoblauch hinzufügen.

Die Pyroflam-Form aus dem Ofen nehmen und die Pilzsauce über das Fleisch gießen. Stellen Sie es wieder auf das Feuer und lassen Sie es mit einem Deckel bedeckt kochen.

.Sie müssen dem Geruch widerstehen, der unter dem Deckel hervorkommt, nur ca. 20 Minuten. In dieser Zeit schlagen wir das Ei mit etwas Salz, Pfeffer und Sahne. Wir bereiten auch das Grün vor, um es griffbereit zu haben, fertig gewaschen und fein gehackt.

Gießen Sie die Sahnesauce in die Schüssel, über das Fleisch, bringen Sie noch ein paar Furunkel und bestreuen Sie es mit Gemüse.

Heiß mit Polenta servieren.

Und wie Radu Anton Roman & # 8230 zu sagen pflegte & # 8222Es ist schwer, sich gar nicht verrückt mit Polenta in diese raffinierte Güte zu stürzen & # 8221


Klösterliche Hühner

Die Nachricht, dass ich ein echter Koch geworden bin, hat mich sehr glücklich gemacht, dann wurde der Platz der Freude von Angst eingenommen & # 8230 Wie mache ich das Lasagne-Rezept, das ich in der ersten Phase des Wettbewerbs vorgeschlagen habe, in der runden Pyroflam-Schale? Sie wie Essen oder Kuchen aussehen lassen? :)) Als ich dann herausfand, dass wir jedes Rezept im Topf kochen können, wurde mein ganzes Universum auf den Kopf gestellt & #8230Kein Rezept schien mir dieses Gericht so schön, weiß und glänzend würdig zu sein.

Bis ich eines schönen Morgens, als ich einen gesunden Kaffee trank, mich entschloss, in die Küche zu gehen und das zu tun, was ich am besten kann: auf Moldawisch kochen. Ein köstliches, kalorienreiches Rezept zuzubereiten, das Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt und Sie ständig denken lässt: Ist es nicht fertig?

Und ich beschloss: lass es ein Affenhuhn sein, denn nicht umsonst steht es an einem Ehrenplatz in der Rezeptsammlung von Radu Anton Roman. Ich hatte weder Hühnchen noch Waldpilze, habe die Mengen hier und da angepasst, aber am Ende habe ich geschafft, was ich mir vorgenommen hatte: ein fabelhaftes Essen, eine sensationelle Kombination aus Hühnchen, Pilzen und Sahne. Knoblauch und ein Schuss Wein.

200 g frische Champignons
75 g Kaiser
5 Frühlingszwiebeln (nur der weiße Teil und ein wenig der grüne)
50 ml Weißwein
50 g Butter
4 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
Paprika
Thymian
3 Esslöffel Sauerrahm
1 oder

Da ich kein Hühnchen hatte, aber einige Hähnchenflügel und einen Rücken im Gefrierschrank hatte, habe ich anstelle von Wasser eine klare Hühnersuppe gemacht, die ich für dieses Rezept verwendet habe.

Stellen Sie die Schüssel auf das Feuer und schmelzen Sie etwas Butter. Fügen Sie das Fleisch hinzu, das ich mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt habe. Wir bräunen es von allen Seiten leicht an. Geben Sie die Suppe so weit, dass das Fleisch bedeckt ist, und stellen Sie das Gericht dann für etwa eine halbe Stunde in den Ofen. In dieser Zeit kümmern wir uns um die restlichen Zutaten.

Die restliche Butter in einer Pfanne schmelzen und den gestreiften Kaiser dazugeben.

Den Kaiser umrühren und braten, bis das Fett schmilzt. Fügen Sie die gehackte Zwiebel hinzu und braten Sie sie an, bis sie weich ist,

dann die gewaschenen und in Scheiben geschnittenen Champignons dazugeben.

Nachdem die Pilze etwas weich geworden sind, gießen Sie den Wein ein und fügen Sie noch etwas Suppe hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Thymian und zerdrückten Knoblauch hinzufügen.

Die Pyroflam-Form aus dem Ofen nehmen und die Pilzsauce über das Fleisch gießen. Stellen Sie es wieder auf das Feuer und lassen Sie es mit einem Deckel bedeckt kochen.

.Sie müssen dem Geruch widerstehen, der unter dem Deckel hervorkommt, nur ca. 20 Minuten. In dieser Zeit schlagen wir das Ei mit etwas Salz, Pfeffer und Sahne. Wir bereiten auch das Grün vor, um es griffbereit zu haben, fertig gewaschen und fein gehackt.

Gießen Sie die Sahnesauce in die Schüssel, über das Fleisch, bringen Sie noch ein paar Furunkel und bestreuen Sie es mit Gemüse.

Heiß mit Polenta servieren.

Und wie Radu Anton Roman & # 8230 zu sagen pflegte & # 8222Es ist schwer, sich gar nicht verrückt mit Polenta in diese raffinierte Güte zu stürzen & # 8221


Pui-Kloster am Radu Anton Roman

Das erste Mal sah ich dieses Rezept, das Radu Anton Roman selbst vor vielen Jahren in der wöchentlichen Sendung eines bestimmten Fernsehsenders zubereitet hatte. Damals gab es noch keinen Blog und nicht einmal die Absicht, ihn zu eröffnen, aber ich erinnere mich, wie sehr mich das Rezept und die Leidenschaft, mit der es zubereitet wird, fasziniert hat. Ich habe es schön in ein Notizbuch geschrieben und mit dem Gedanken, es irgendwann vorzubereiten, die Notizen gut gemacht. Ich habe sie und das Rezept natürlich vergessen. Aber ich erinnerte mich daran, wie ich vor ungefähr einem Jahr ein Buch mit den Rezepten von Radu Anton Roman durchblätterte. Diesmal habe ich mir geschworen, das Wunder bei einem Essen mit mehreren Gästen zuzubereiten, Gästen, die sich für die rumänische Küche begeistern. Die Gelegenheit kam vor einer Woche und ich dachte, ich würde das Ergebnis mit Ihnen teilen. Ein fabelhaftes, leckeres und überraschendes Ergebnis, mit einem & # 8220sin & # 8221 aber: es ist ziemlich schwierig.

Ich meine, egal wie sehr ich die Mengen an Butter und Sauerrahm konsumiert habe, es ist ein sehr zufriedenstellendes Gericht herausgekommen, das unbedingt ein paar Gurken und ein Glas trockenen Wein erfordert (obwohl der Meister, zugegebenermaßen, einen halbsüßen Wein empfiehlt) für das Klosterhuhn). Seien wir ehrlich, in Radu Anton Romans Rezept wird Sauerrahm mit & # 8220ulcica mare & # 8221 gemessen, das Hühnchen musste vom Hof ​​sein, fett (nicht aus dem Supermarkt), und wenn ich die Proportionen genau eingehalten hätte, ich hätte ein Päckchen Butter legen sollen. Alles in allem ist die Kombination aus Hühnchen, Champignons, Wein und Sauerrahm, duftend mit Dill, Petersilie und Thymian, sensationell, daher kann ich das römische Klosterhuhn Radu Anton sehr empfehlen.

Was die Zutaten betrifft, so waren im Rezept Waldpilze vorgesehen, aber ich hatte keine, also habe ich einige Pilze und Pleurotus verwendet. Es ist jedoch wichtig, keine Dosenpilze, sondern frische zu verwenden. Dann, da ich mehrere Portionen brauchte, kombinierte ich ein großes ganzes Hühnchen mit einem Tablett mit Hähnchenhämmern. Sie passen die Mengen jedoch nach Bedarf an!

Zutaten (für 12-14 Portionen):
& # 8211 ganzes Huhn 1 Stk. (2kg)
& # 8211 Hühnerhämmer 6 Stk. (700g)
& # 8211 Champignons Pilz 400 g
& # 8211 Pleurotuspilze 400 g
& # 8211 Afumatura (Kaizer) 400 g
& # 8211 Zwiebel 4 Stk. (380g)
& # 8211 Weißwein (Rezept empfiehlt einen Süßwein) 300 ml
& # 8211 Butter (62% Fett) 100 g
& # 8211 Knoblauch 12 Welpen (25 g)
& # 8211 Paprika 1 EL gerieben
& # 8211 getrockneter Thymian 1 EL
& # 8211 Dill und Petersilie je 1 mittelgroß
& # 8211 Sauerrahm 400 g
& # 8211 Eier 3 Stk.
& # 8211 Sellerieblätter (ich habe 2 Stiele gesteckt)
& # 8211 Salz, Pfeffer

Das ganze Hähnchen (gereinigt und gewaschen) in Stücke schneiden: Schenkel, Brust, Flügel und Rücken. Kochen Sie in 500 ml Wasser den Rücken (mit Hals und Torte, falls vorhanden). Achten Sie darauf, zu schäumen, bis sich kein Schaum mehr bildet, und köcheln Sie dann bei schwacher Hitze mit halb bedecktem Topf. Den Rest des Hühnchens, dh die Stücke für das Steak, plus die Hämmer separat nehmen, etwas Salz und Pfeffer sowie Paprika geben. Den Backofen auf 190 Grad Celsius vorheizen.

In einer großen Pfanne 70 g Butter schmelzen und die würzigen Hähnchenteile der Reihe nach anbraten. Wenn Sie sie herausnehmen, legen Sie sie in eine tiefe Pfanne oder eine große Schüssel. In der Zwischenzeit, wenn der Hühnerrücken gut gekocht ist, nehmen Sie ihn auf einem Teller heraus und halten Sie die Hühnersuppe heiß. Legen Sie das heiße Hähnchen über die gebräunten Hähnchenteile (genug, um sie zu bedecken) und stellen Sie das Blech in den Ofen. Etwa 30 Minuten ruhen lassen. Währenddessen die restliche Butter (30 g) schmelzen und die Zwiebel (in Scheiben geschnitten) anbraten. Wenn Sie Stangensellerie geben, ist es Zeit, sie über die Zwiebel zu geben (wenn Sie Blätter legen, bestreuen Sie sie am Ende mit Dill und Petersilie). Fügen Sie den Kaiser hinzu, kleben. Einige Minuten ruhen lassen, dabei oft umrühren.

Legen Sie die Pilze (gereinigt, gewaschen und in Scheiben geschnitten). Nach einigen Minuten (in dieser Zeit werden die Pilze etwas weicher) mit Wein und der restlichen heißen Suppe ablöschen und den getrockneten Thymian hinzufügen.

Das Fleisch vom gekochten Rücken nehmen und in die Pilzsauce legen. Fügen Sie den Knoblauch hinzu, der durch die Presse passiert ist. Die Salz-Pfeffer-Sauce würzen und nach den 30 Minuten im Ofen in die Pfanne über das Hähnchen gießen. Schieben Sie das Blech wieder in den Ofen und lassen Sie das Hähnchen etwa 30 Minuten stehen. Am Ende der Zeit sollte das Huhn sehr gut durchdrungen sein.

In einer Schüssel Sauerrahm mit Eiern, einer Prise Salz und Pfeffer verquirlen. Die Mischung über das Huhn gießen, mit Dill und Petersilie (gehackt) bestreuen und fertig!, das Klosterhuhn ist genau richtig.

Servieren Sie es den Gästen mit Polenta und Gurken.

Kalorien: 242 kcal / 100 g (die Portion hat je nach Größe zwischen 780 und 905 kcal).


Hähnchen in kleinere Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer, Thymian, Paprika würzen und in einem Esslöffel Butter anbraten. Wenn das Steak gebräunt ist, löschen Sie es mit 100 ml heißer Suppe, legen Sie es in ein Tablett und stellen Sie es 10-15 Minuten lang bei schwacher Hitze in den Ofen, damit es durchdringt.

Das geräucherte Fleisch wird in dünne Scheiben geschnitten und mit fein gehackter Zwiebel und einem Esslöffel Butter in eine Pfanne gegeben.

Die Champignons in Scheiben schneiden und mit der geräucherten Zwiebel und der Zwiebel mischen. Etwas brutzeln lassen und mit Wein und dem Rest der Suppe ablöschen – die duftende Idee einer Soße entsteht.

Das Steak aus dem Ofen ist jetzt zart, damit es in der Sauce ertränkt werden kann, und 150 ml Sauerrahm werden darüber gegossen. Lassen Sie das Blech weitere 15-20 Minuten im Ofen, dann glätten Sie das Essen mit folgender Sauce: Ei mit Salz, Pfeffer, Thymian, gehackter Petersilie geschlagen und mit der restlichen Sahne vermischen.


Klosterhuhn mit geräucherter und saurer Sahne

Das Rezept für Klosterhühner Es ist eines der leckersten Gerichte, die Sie mit Hühnchen zubereiten können. Die Kombination aus Hühnchen mit sm & acircnt & acircnă, gebacken, mit Knoblauch aromatisiert und geräuchert ist extrem lecker und sättigend.

Das Klosterhuhn Er passt sehr gut zu Polenta oder Kartoffeln, kann aber auch einfach serviert werden. Es ist leicht gemacht und am Ende wird es im Ofen noch etwas gebräunt, damit die Soße eindickt und das Fleisch eine knusprige Kruste bekommt.

Für dieses Rezept können Sie gekauftes Hühnchen oder Landhuhn verwenden und die Mengen anpassen, je nachdem, wie viel Sie herausholen möchten. Sie können das ganze oder die Hälfte des Hähnchens hinzugeben, in diesem Fall halbieren Sie auch die Mengen für die anderen Zutaten.

  • 1 Huhn
  • 400 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Eier
  • 150 g Rauch
  • 400 g Fettcreme
  • 3-4 Esslöffel Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Thymian
  • frische Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Paprika

Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Hähnchenteile von allen Seiten anbraten, bis sie eine braune Kruste bekommen. Für die Hähnchenteile 500 ml heißes Wasser aufsetzen, die Gewürze dazugeben und eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel kochen lassen.

Nachdem das Huhn halb gekocht ist, schalten Sie die Hitze aus und kümmern Sie sich um die Sauce. Etwas Öl, gehackte Zwiebel und gewürfelten Rauch in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. Den zerdrückten Knoblauch und die in Scheiben geschnittenen Champignons hinzufügen. Wenn die Pilze hart werden, schalten Sie die Hitze aus.

In einer Schüssel die Sahne mit den Eiern verrühren und gut verrühren. Dies wird die Hühnersauce sein.

Hähnchenstücke, Zwiebelmischung, Champignons und Räucherfleisch in ein Backblech geben. Die restliche Sauce mit der Sahne-Ei-Mischung verrühren und alles darüber gießen.

Eine halbe Stunde backen, bis das Hähnchen gebräunt ist und die Sauce eingedickt ist.

Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und mit Polenta oder Kartoffeln servieren.


Klosterhuhn mit geräucherter und saurer Sahne

Das Rezept für Klosterhühner Es ist eines der leckersten Gerichte, die Sie mit Hühnchen zubereiten können. Die Kombination aus Hühnchen mit sm & acircnt & acircnă, gebacken, mit Knoblauch aromatisiert und geräuchert ist extrem lecker und sättigend.

Das Klosterhuhn Er passt sehr gut zu Polenta oder Kartoffeln, kann aber auch einfach serviert werden. Es ist leicht gemacht, und am Ende wird es im Ofen noch etwas gebräunt, damit die Sauce eindickt und das Fleisch eine knusprige Kruste bekommt.

Für dieses Rezept können Sie gekauftes Hühnchen oder Landhuhn verwenden und die Mengen anpassen, je nachdem, wie viel Sie herausholen möchten. Sie können das ganze oder die Hälfte des Hähnchens hinzugeben, in diesem Fall halbieren Sie auch die Mengen für die anderen Zutaten.

  • 1 Huhn
  • 400 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Eier
  • 150 g Rauch
  • 400 g Fettcreme
  • 3-4 Esslöffel Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Thymian
  • frische Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Paprika

Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Hähnchenteile von allen Seiten anbraten, bis sie eine braune Kruste bekommen. Für die Hähnchenteile 500 ml heißes Wasser aufgießen, die Gewürze dazugeben und eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel kochen lassen.

Nachdem das Huhn halb gekocht ist, schalten Sie die Hitze aus und kümmern Sie sich um die Sauce. Etwas Öl, gehackte Zwiebeln und gewürfelten Rauch in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. Den zerdrückten Knoblauch und die in Scheiben geschnittenen Champignons hinzufügen. Wenn die Pilze hart werden, schalten Sie die Hitze aus.

In einer Schüssel die Sahne mit den Eiern verrühren und gut verrühren. Dies wird die Hühnersauce sein.

Hähnchenstücke, Zwiebelmischung, Champignons und Räucherfleisch in ein Backblech geben. Die restliche Sauce mit der Sahne-Ei-Mischung verrühren und alles darüber gießen.

Eine halbe Stunde backen, bis das Hähnchen gebräunt ist und die Sauce eingedickt ist.

Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und mit Polenta oder Kartoffeln servieren.


Klosterhuhn mit geräucherter und saurer Sahne

Das Rezept für Klosterhühner Es ist eines der leckersten Gerichte, die Sie mit Hühnchen zubereiten können. Die Kombination aus Hühnchen mit sm & acircnt & acircnă, gebacken, mit Knoblauch aromatisiert und geräuchert ist äußerst lecker und sättigend.

Das Klosterhuhn Er passt sehr gut zu Polenta oder Kartoffeln, kann aber auch einfach serviert werden. Es ist leicht gemacht und am Ende wird es im Ofen noch etwas gebräunt, damit die Soße eindickt und das Fleisch eine knusprige Kruste bekommt.

Für dieses Rezept können Sie gekauftes Hühnchen oder Landhuhn verwenden und die Mengen anpassen, je nachdem, wie viel Sie herausholen möchten. Sie können das ganze oder die Hälfte des Hähnchens hinzugeben, in diesem Fall halbieren Sie auch die Mengen für die anderen Zutaten.

  • 1 Huhn
  • 400 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Eier
  • 150 g Rauch
  • 400 g Fettcreme
  • 3-4 Esslöffel Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Thymian
  • frische Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Paprika

Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Hähnchenteile von allen Seiten anbraten, bis sie eine braune Kruste bekommen. Für die Hähnchenteile 500 ml heißes Wasser aufsetzen, die Gewürze dazugeben und eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel kochen lassen.

Nachdem das Huhn halb gekocht ist, schalten Sie die Hitze aus und kümmern Sie sich um die Sauce. Etwas Öl, gehackte Zwiebeln und gewürfelten Rauch in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. Den zerdrückten Knoblauch und die in Scheiben geschnittenen Champignons hinzufügen. Wenn die Pilze hart werden, schalten Sie die Hitze aus.

In einer Schüssel die Sahne mit den Eiern verrühren und gut verrühren. Dies wird die Hühnersauce sein.

Hähnchenstücke, Zwiebelmischung, Champignons und Räucherfleisch in ein Backblech geben. Die restliche Sauce mit der Sahne-Ei-Mischung verrühren und alles darüber gießen.

Eine halbe Stunde backen, bis das Hähnchen gebräunt ist und die Sauce eingedickt ist.

Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und mit Polenta oder Kartoffeln servieren.