Traditionelle Rezepte

Kurkuma-Reissalat mit geröstetem Rosenkohl

Kurkuma-Reissalat mit geröstetem Rosenkohl

Verpacken Sie die verschiedenen Komponenten – sautierter Reis, Dressing und Preiselbeer-Kräuter-Mischung – separat, wenn Sie sie für ein Potluck transportieren. Kurz vor dem Servieren anziehen und zusammenbauen. Dieses Rezept wird Ihnen von Samsung präsentiert.

Zutaten

  • ¾ Tasse ungesüßte Kokosflocken
  • 4 Tassen Rosenkohl, getrimmt
  • 6 EL Traubenkern- oder Rapsöl, geteilt
  • 1 1" Stück Ingwer, geschält, gerieben
  • ½ Tasse Kokoscreme (aus einer 5,4-Unzen-Dose oder gelöffelt von der Oberfläche einer 15-Unzen-Dose ungesüßte Kokosmilch)
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL. ungewürzter Reisessig
  • 8 Tassen gekochter Reis (von 2 Tassen ungekocht)
  • ½ Tasse Korianderblätter mit zarten Stielen
  • ½ Tasse getrocknete ungesüßte Preiselbeeren
  • ¼ Tasse dünn geschnittene Frühlingszwiebeln

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 375° vorheizen. Kokosnuss auf einem kleinen Backblech mit Rand verteilen und ca. 3 Minuten goldbraun rösten. In eine mittelgroße Schüssel geben.

  • Mandeln in einer gleichmäßigen Schicht auf demselben Backblech verteilen und 3–5 Minuten goldbraun rösten. Mit der Kokosnuss in eine Schüssel geben. Abkühlen lassen und beiseite stellen.

  • Rosenkohl vierteln und abfallende Blätter aufbewahren. Sprossen und Blätter auf ein großes Backblech mit Rand geben und mit 2 EL vermischen. Öl. Mit Salz würzen und nochmals schwenken. Den Rosenkohl etwa 25 Minuten rösten, bis er tief goldbraun ist, in der Mitte zart und an den Rändern knusprig ist.

  • In der Zwischenzeit Ingwer, Kokoscreme und Honig in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann Essig und 2 EL. Öl, bis das Dressing emulgiert ist. Abschmecken und bei Bedarf mit Salz würzen; Dressing beiseite legen.

  • Kurkuma erhitzen und die restlichen 2 EL. Öl in einer großen antihaftbeschichteten oder gusseisernen Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe einölen. Reis hinzufügen und kochen, schwenken, bis er durchgewärmt ist, 3–4 Minuten. In eine große Schüssel umfüllen. Rosenkohl zum Reis geben und vermischen.

  • Koriander, Preiselbeeren, Minze und Frühlingszwiebeln mit reservierter Kokosnuss und Mandeln in eine Schüssel geben. Gießen Sie 3 EL. reserviertes Dressing und zum Überziehen werfen. Reissalat mit Preiselbeer-Kräuter-Mischung belegen. Mit restlichem Dressing servieren.

Rezept von Yewande KomolafeReviews SectionEin leckeres Rezept, genau wie die meisten Rezepte von BA. Habe ihn schon oft gemacht und werde es auch weiterhin tun. Kann diesen Salat absolut lieben, auch wenn du kein Rosenkohl-Liebhaber bist, solltest du ihn unbedingt probieren. Er ist knusprig, bekömmlich und hat einen Hauch von Süße.AnonymousAustralia02/05/19

Kurkuma-Tonikum und der beste Rosenkohl, den Sie jemals essen werden, Rezepte von einem der einfallsreichsten Köche von L.A.

Um diesen Artikel noch einmal zu lesen, besuchen Sie Mein Profil und dann Gespeicherte Storys anzeigen.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Claire Cottrell

Um diesen Artikel noch einmal zu lesen, besuchen Sie Mein Profil und dann Gespeicherte Storys anzeigen.

Die langen Schlangen werden sich sicherlich weiterhin vor den Sqirl-Restaurants von Köchin Jessica Koslow in East Hollywood in der Nähe von Silver Lake bilden. Aber jetzt können Sie ihr äußerst beliebtes, gesundheitsbewusstes Essen bequem von zu Hause aus knabbern. Heute veröffentlichte Koslow ihr erstes Kochbuch mit dem Titel: Alles, was ich essen möchte: Sqirl und die Küche von New California. Die lebendige Sammlung von mehr als 100 Rezepten umfasst ihre berühmten frischen Marmeladen auf gebrannter Brioche mit Ricotta, ihre einfallsreiche Sauerampfer-Pesto-Reisschüssel und Valrhona-Schokoladen-Fleur-de-Sel-Kekse. Koslows neues Buch unterstreicht auch das Mantra hinter dem Restaurant selbst: Jedes Gericht kann optimiert, neu erfunden und neu interpretiert werden, um den Bedürfnissen und diätetischen Einschränkungen jedes Gastes – oder in diesem Fall des Kochs – gerecht zu werden.
Nach dem vereinfachten Modell von Sqirl sind die Kapitel von Alles was ich essen möchte sind in Kategorien wie "Getreide & Bohnen", "Fleisch", "Gemüse", "Getränke" und "Desserts" unterteilt. Das Essen, das Koslow kreiert, ist einfach, aber überraschend genug, um die Leute so lange draußen warten zu lassen, bis sie einen Platz bekommen. Und mit ihrem neuen Buch wird sie die Leute dazu bringen, die gleiche Magie an ihren eigenen Öfen zu entdecken. Hier sind zwei der Lieblingsrezepte der Köchin aus ihrem köstlichen, Wohlfühl- und Menschenrepertoire.

BRUSSELS SPROSSES AUF ZWEI ART: RASIERTER ROHER UND IN DER PFANNE GEGERÖSTETER BRUSSELS SPROSSES MIT GERÖSTETEN BIRNEN
Viele Köche verwenden den großartigen Trick, eine Zutat hervorzuheben, indem sie sie auf zwei verschiedene Arten innerhalb desselben Gerichts verwenden. Wenn Sie einen Rübensalat zubereiten, können Sie einige der gekochten Rüben emulgieren und im Dressing verwenden. Sie können dies sowohl mit Obst als auch mit Gemüse problemlos tun. In diesem Rezept leihe ich mir diesen Trick aus und benutze ihn, um mehr Birnen in das Gericht zu bekommen. Für 6. (V)

Zutaten:
2 bis 3 Warrenbirnen (1 Pfund 5 oz. oder 600 g insgesamt) siehe Hinweis
6 T (85 g) ungesalzene Butter
2 TL Champagner- oder Weißweinessig
1 Teelöffel. Honig
Feines Meersalz
1/2 Tasse (120 ml) natives Olivenöl extra
2 lbs. 10 Unzen. (1,1 kg.) Rosenkohl, getrimmt
1 TL Sherry-Essig
3/4 Tasse (130 g) Granatapfelkerne (von 1/2 mittelgroßen Früchten)
1/3 Tasse (45 g) geröstete gehackte Haselnüsse
1/4 Tasse (13 g) leicht verpackte frische glattblättrige Petersilienblätter, gehackt, plus mehr zum Garnieren
1/2 Zitrone

Anweisungen:
Die Birnen längs vierteln, das Kerngehäuse herauskratzen und die Stiele abschneiden.
2 EL Butter in einer weiten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. 1 Birne (4 Viertel) mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht karamellisiert ist. Drehen und karamellisieren Sie die anderen Schnittseiten für weitere 1 bis 2 Minuten, bis sie weich, aber nicht matschig sind.

In die Schüssel einer Küchenmaschine mit Metallmesser geben. Fügen Sie den Champagner-Essig, Honig und 1/2 Teelöffel Salz hinzu. Mixen, bis es vollständig püriert ist. Dann bei laufendem Motor das Öl langsam einträufeln und weiter mixen, bis das Dressing emulgiert ist.
Schneiden Sie 1 Pfund. (455 g.) des Rosenkohls halbieren. Dadurch fallen einige der äußersten Blätter ab. Bewahren Sie die losen Blätter in einem kleinen Haufen auf Ihrem Schneidebrett auf.

Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und 2 Minuten bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die restlichen 4 Esslöffel (60 g) Butter hinzu. Sobald der Schaum nachlässt, das geschnittene Brüssel in die Pfanne geben und mit der Schnittseite nach unten anordnen. (Ich weiß, dass dies schmerzhaft erscheint, aber es wird sicherstellen, dass die Sprossen gleichmäßig garen.) 2 bis 3 Minuten kochen, ohne die Sprossen umzurühren. Wenden, gleichmäßig mit 1/2 Teelöffel Salz würzen und die abgerundeten Seiten weitere 2 Minuten braten.

Fügen Sie die reservierten äußeren Blätter und den Sherry-Essig hinzu und schütteln Sie die Pfanne, um sie zu verteilen. Kochen Sie weitere 10 Sekunden, nur um die Blätter zu welken, und geben Sie sie dann auf einen Teller.

Den restlichen rohen Rosenkohl auf einer Mandoline dünn rasieren. (Finger, Vorsicht!) Das dauert mit einem Messer ewig, aber eine Küchenmaschine mit Schneide- / Raspelklinge würde auch funktionieren. Die gehobelten Sprossen in eine große Schüssel geben. Granatapfelkerne, Haselnüsse, Petersilie, etwa drei Viertel des Dressings und 1/2 Teelöffel Salz hinzufügen.
Toss, um alles gut zu beschichten. Abschmecken und nach Belieben etwas mehr Salz oder Dressing hinzufügen. Restliche Birnenviertel in dünne Scheiben schneiden. Servieren Sie den Salat mit dem in der Pfanne gerösteten Brüssel und den geschnittenen Birnen hineingesteckt. Zum Schluss einen großen Spritzer Zitronensaft und eine Handvoll Petersilie darüber geben.

Hinweis zu Warren Pears:
Warrens sind super süß und haben eine samtige, körnerfreie Textur wie Butter, die diesem Dressing einen großartigen Körper verleiht. Wenn Sie keine finden, verwenden Sie Red d’Anjou.

Kurkuma-Tonikum
Wir haben dieses Jahr zehn Entsafter durchgemacht – alle im Namen von Kurkuma-Tonic.
Ergibt 1 Liter (1 Liter). Für 6. (GF, VV)

Zutaten:
1/4 Tasse (50 g) Zucker
3/4 Tasse (180 g) frischer Zitronensaft (von 4 oder 5 kleinen Zitronen)
5 cm großes Stück Ingwer
12 (5 cm) Stücke frische Kurkumawurzel
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (optional)

Anweisungen:
Machen Sie zuerst einfachen Sirup: Kombinieren Sie den Zucker und ¼ Tasse (60 ml) Wasser in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze. Rühren, um den Zucker aufzulösen. Sobald es sich vollständig aufgelöst hat, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Gießen Sie den einfachen Sirup in ein 1-Liter-Glas. Fügen Sie den Zitronensaft und 2 Tassen plus 1 Esslöffel (495 ml) kaltes Wasser hinzu. Hacken Sie die ungeschälte Ingwerwurzel und geben Sie sie durch einen zerkauenden Entsafter, um 2 Teelöffel Ingwersaft zu erhalten. Machen Sie dasselbe mit der Kurkuma-Wurzel, um 1/2 Tasse (120 ml) Kurkuma-Saft zu erhalten. (Sie sollten beim Umgang mit der Kurkuma-Wurzel Handschuhe tragen, da sie Ihre Finger vorübergehend gelb färben wird.) Geben Sie die Säfte in das Glas, schrauben Sie den Deckel auf und schütteln Sie gut.

Zum Servieren 2 Eiswürfel in jedes Glas geben und das Kurkuma-Tonic einfüllen. Nach Belieben mit ein paar Prise Pfeffer bestreuen.

Möchten Sie eine zuckerfreie Version?
Anstatt einfachen Sirup herzustellen, bereite Honigsirup zu, indem du 1/4 Tasse (85 g) Orangenblütenhonig und 1/4 Tasse (60 ml) Wasser in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze kombinierst. Rühren, um den Honig aufzulösen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Ich verwende Orangenblütenhonig, weil er einen sehr freundlichen Geschmack hat und weil manche Menschen allergisch auf Buchweizenhonig reagieren, der etwas dunkler ist und einen ausgeprägteren Karamellgeschmack hat. Beides funktioniert gut.

Hinweis zu Kurkuma mit schwarzem Pfeffer:
Nachdem ich mir vor einigen Jahren den Knöchel gebrochen hatte, suchte ich nach etwas mit vielen natürlich vorkommenden entzündungshemmenden Verbindungen, das einer Dame helfen würde, die den ganzen Tag in der Küche steht. Ich habe Kurkuma gefunden, ein Rhizom, das aussieht wie der bunte Cousin des Ingwers. Und es hat mir so gut gefallen, dass ich angefangen habe, es in das Essen bei Sqirl zu integrieren. Es stellte sich heraus, dass unser Körper Kurkuma in Gegenwart von schwarzem Pfeffer besser aufnehmen kann. Mit anderen Worten, es gibt den Beweis, dass ein Glas Kurkuma-Tonikum wirklich gut zur Sauerampfer-Pesto-Reisschale (Seite 63) passt. Wenn ich nur Kurkuma Tonic nippe, streue ich gerne ein paar Pfefferkörner in mein Glas.


Wie man Kurkuma verwendet

Kurkuma ist buchstäblich die Wurzel der Curcuma-Pflanze und hat eine leuchtend gelb-orange Farbe. Sie können entweder die getrocknete oder die frische Version dieses Gewürzes in Ihren Rezepten für eine gesunde Ernährung verwenden.

Die ganze Wurzel finden Sie im Lebensmittelregal Ihres Lebensmittelgeschäfts, normalerweise neben der Ingwerwurzel. Es hat einen süßeren, milderen Geschmack als getrocknete Kurkuma, die scharfer und holziger ist.

Wenn Sie Rezepte mit Kurkuma-Wurzeln kochen, möchten Sie die Wurzel genauso behandeln wie Ingwer: die Außenhaut mit einem Löffel abkratzen und dann die frische Wurzel entweder reiben oder fein hacken, um sie in Rezepten zu verwenden.

Suchen Sie im Gewürzregal nach der pulverisierten Form von Kurkuma und denken Sie daran, ¼ Teelöffel weniger getrocknete Wurzel in Rezepten zu verwenden, die frische Kurkuma erfordern, wenn das alles ist, was Sie zur Verfügung haben.

Die helle, schöne Farbe von Kurkuma kann leicht Oberflächen und Kleidung verfärben, also seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit diesem kraftvollen, heilenden Inhaltsstoff arbeiten.


Rasierter Rosenkohl, Pinienkerne und grüne Oliven

Dieser einfache, rasierte Rosenkohlsalat ist unsere neue Lieblingsart, um ein klassisches Weihnachtsgemüse zu servieren. Bereiten Sie alle Elemente im Voraus vor, so dass Sie vor dem Servieren nur noch werfen und würzen müssen.

⅓ Tasse (75 Milliliter) natives Olivenöl extra

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

1 Pfund (455 Gramm) Rosenkohl, getrimmt

¼ Tasse (40 Gramm) entkernte Castelvetrano-Oliven, grob gehackt

⅔ Tasse (90 Gramm) 6-Millimeter-Stücke Pecorino Sardo

¼ Tasse (30 g) Pinienkerne, geröstet

Aleppo-Pfeffer, zum Bestreuen (optional)

flockiges Meersalz, zum Servieren

1. Dressing herstellen: Die Schale von 1 Zitronenpresse Tasse (75 Milliliter) Saft von beiden Zitronen abreiben. In einer kleinen Schüssel Zitronenschale, Saft und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Salat zubereiten: Den Rosenkohl mit einer Mandoline sehr dünn in eine große Schüssel schneiden. Oliven und Pecorino dazugeben und eine Handvoll Käse zum Garnieren aufbewahren. Den Salat mit dem Zitronendressing beträufeln, bis der Rosenkohl gleichmäßig bedeckt ist. Abschmecken und zum Würzen anpassen.

3. Zum Servieren mit Pinienkernen, restlichem Pecorino und nach Belieben mit Aleppo-Pfeffer garnieren. Mit einer Prise Salzflocken abschließen.

Koch schön von Athena Calderone, herausgegeben von ABRAMS © 2017. Fotograf: Johnny Miller.


Tipps und Tricks für diesen Kurkuma-Blumenkohl-Reis

  1. Während Sie den Blumenkohl absolut von Hand reiben können, finde ich, dass es viel einfacher (und so viel schneller!) Abhängig von der Größe Ihrer Küchenmaschine müssen Sie die Röschen möglicherweise in Chargen verarbeiten. In meinem passen alle Röschen auf einen Schlag. Aber auch hier wird es von Ihnen abhängen.
  2. Nachdem wir den Blumenkohl in der Küchenmaschine „reisig“ gemacht haben, kochen wir ihn in einer Pfanne, bis er zart und geröstet ist, wenn Sie so wollen. Es werden winzige braune Flecken auf dem Boden der Pfanne sein … die dem Reis meiner Meinung nach eine fast nussige Note verleihen. Sie können den Blumenkohl etwas kürzer kochen, aber ich finde, dass auf diese Weise dieser zusätzliche Geschmacksschub hinzugefügt wird.
  3. Ich mag es sehr, dieses Gericht mit ein paar Pistazien und Frühlingszwiebeln zu garnieren (so gut!), aber man könnte es auf andere Weise absolut toppen (oder gar nicht).
  4. Und schließlich habe ich das schon erwähnt, aber dieser Reis ist ein großartiges Gericht für die Zubereitung von Mahlzeiten – er hält sich in einem luftdichten Behälter mehrere Tage im Kühlschrank.

Zusätzliche Beilagenrezepte, die Ihnen gefallen könnten:

Hast du dieses Rezept gemacht? Bewerten und bewerten Sie es unten! Ich würde gerne von Ihnen hören.


In der Pfanne gerösteter gewürzter Rosenkohl

Veröffentlicht: 22. Juni 2016 · Geändert: 24. Januar 2021 ·von Swathi .

Köstlicher würziger, in der Pfanne gerösteter Rosenkohl mit Rosenkohl und einem Hauch von Gewürzen, passt gut zu einer Schüssel Reis oder jedem Fladenbrot.

reduzieren das Krebsrisiko, verringern Entzündungen und verbessern die Blutzuckerkontrolle.

Es ist eine Adaption von Pfannengerichten nach südindischer Art / Mezhukupuratti, deshalb habe ich wenig hinzugefügt. Wenn Sie nicht möchten, können Sie das auch überspringen. Aber stellen Sie sicher, dass Sie Kokosöl verwenden, ich denke, der Duft und der Geschmack, den Kokosöl verleiht, ist nicht in einem anderen Öl enthalten, vielleicht bin ich gegenüber Kokosöl voreingenommen, da ich mit dem Essen der darin gekochten Leckereien aufgewachsen bin.

Chapathi oder sogar als Salat, schmecken ähnlich wie Kohl, aber stärker und haben eine eigene Charakteristik. Achten Sie darauf, sie nicht zu lange zu kochen, da sie sonst bitter schmecken. Ich mag sie mit einfachen Gewürzen, Sie können Balsamico-Essig hinzufügen, wenn Sie möchten. Ich habe es noch nicht probiert, vielleicht mache ich das das nächste Mal.
Hier ist ein einfaches Rezept für gerösteten Rosenkohl.


Rosenkohl – Vanpayar/Red Chori Thoran

Rosenkohl, der wie Miniaturkohl aussieht, gehört zur Kohlfamilie und schmeckt fast wie Kohl. Wie die anderen Kreuzblütler hat es ausgezeichnete krebsbekämpfende Eigenschaften. Sie sind sehr ballaststoffreich und mit Protein, Vitamin A, Vitamin C, Kalium, Kalzium und Folsäure beladen. Es ist auch fett- und kalorienarm wie das andere Gemüse.

Ich hatte dieses süße Gemüse schon immer in den Läden gesehen, hatte aber keine Ahnung, wie man es zubereitet, bis ich bei Freunden eine Sprossen-schwarze Kichererbse / Kadala Thoran hatte. Seitdem mache ich Sprossen-Thoran mit Cherupayar/Green Gram, Vanpayar und Kadala. Es ist eine leckere und gesunde Kombination. Sie können sie sogar in Salate oder Grill geben, wenn Sie möchten. Einmal hatten wir diesen leckeren gerösteten Rosenkohl in einem amerikanischen Restaurant. Ich werde das Rezept für geröstete Sprossen demnächst posten. Hier ist das Rezept für den einfachen und gesunden Rosenkohl Thoran/Stirfry mit Vanpayar.

Zutaten

  1. Rosenkohl – 18 – 20 gehackt (Vergiss nicht, die Stiele abzuschneiden und eine oder zwei Lagen Blätter zu entfernen)
  2. Vanpayar/Roter Chori - 1 Tasse gekocht
  3. Kokosraspeln – 3/4 Tasse
  4. Kurkumapulver – 1/4 TL
  5. Chilipulver – 1/2 TL
  6. Knoblauch – 2 zerdrückt
  7. Salz – Nach Geschmack
  8. Curryblätter – 1 Zweig

1. Den roten Chori/Vanpayar mit Salz und 1/4 TL Kurkumapulver in einem Schnellkochtopf garen, bis er fertig ist.

2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Senfkörner zerstäuben und die trockenen roten Chilis anbraten. Fügen Sie nun den gehackten Sprossen, den zerdrückten Knoblauch und die Curryblätter hinzu. Abdecken und bei schwacher Hitze kochen, bis die Sprossen weich werden.

3. Fügen Sie nun Kurkuma, Pulver, Chilipulver und Salz hinzu. Einige Minuten anbraten, die geraspelte Kokosnuss dazugeben und gut vermischen. Zum Schluss das gekochte Vanpayar hinzufügen. Rühre noch ein paar Minuten oder bis das Thoran trocken ist.


Einfach gerösteter Rosenkohl-Couscous-Salat

Dieser leicht geröstete Rosenkohl-Couscous-Salat ist mit im Ofen geröstetem nussigem Rosenkohl, Gewürzen, süßen und saftigen Granatäpfeln, Frühlingszwiebeln und Walnüssen belegt. Es ist einfach, schnell und einfach zuzubereiten und ein sicherer Publikumsmagnet bei jedem Abendessen.

Dieser Rosenkohlsalat ist einer meiner Lieblingssalate, wenn ich meinem Salat Wärme und Winteraromen verleihen möchte… und er beeindruckt die Leute immer, obwohl er eigentlich unglaublich einfach zuzubereiten ist.

Rosenkohl

Wenn Sie kein Fan von Rosenkohl sind, bin ich hier, um Sie zu bekehren. Rosenkohl ist meiner Meinung nach immer noch ein unterschätztes Gemüse. Im Ofen geröstet entwickeln sie einen köstlichen, fast nussigen Geschmack und die äußeren Blätter werden goldgelb und knusprig. Es verwandelt das einfache Gemüse in eine Symphonie aus süß-sauren Aromen, die sich hervorragend in Salaten und als Beilage zu fast allen Mahlzeiten eignet.

Rosenkohl ist eines dieser interessanten Gemüse, dessen Aromen sich je nach Zubereitungsart zu verändern scheinen. Das Braten im Ofen ist definitiv mein Favorit, aber es gibt so viele lustige Möglichkeiten, sie zuzubereiten … und jede Art schafft ein anderes Geschmackserlebnis. Also, schreibe Rosenkohl nicht ab, bevor du nicht versucht hast, ihn auf verschiedene Arten zu kochen.

Das Tolle an diesem einfachen veganen Rosenkohl-Couscous-Salat-Rezept:

  • Einfach zu machen
  • Exotische, würzige Aromen
  • Gerösteter nussiger Rosenkohl
  • Knusprig, süß und lecker im Geschmack
  • Gesund und freundlich zur Zubereitung von Mahlzeiten – kann im Voraus zubereitet werden
  • Vegan und sojafrei
  • Kann glutenfrei sein, wenn Sie glutenfreien Couscous verwenden oder Couscous durch Quinoa ersetzen

Was tun bei einer Nussallergie

Wenn Sie allergisch gegen Walnüsse sind, können Sie diese problemlos durch andere Nussarten wie Pinienkerne, Pekannüsse oder gesalzene Mandeln ersetzen. Wenn Sie jedoch keine Nüsse verwenden können, können Sie die Nüsse entweder ganz weglassen oder geröstete Kürbiskerne oder im Ofen geröstete Kichererbsen verwenden, um die gleiche extra knusprige Textur wie die Nüsse hinzuzufügen.

Glutenfrei gerösteter Rosenkohl Couscous Salat

Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, diesen Salat glutenfrei zu machen. Die erste Möglichkeit besteht darin, einfach glutenfreien Couscous zu verwenden, der in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich ist. Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Couscous durch Quinoa oder sogar braunen Reis zu ersetzen. Die zweite Option fügt dem Salat etwas zusätzliche Kochzeit hinzu, aber beide Optionen sind sehr lecker.

Fügen Sie diesem einfachen Rosenkohl-Couscous-Salat eine käsige Note hinzu

Wenn Sie diesem Salat eine käsige Note verleihen möchten, können Sie veganen Feta-Käse hinzufügen oder Seidentofu in kleine Stücke brechen und hinzufügen.

Wenn Sie Vegetarier sind, können Sie vegetarischen Feta-Käse verwenden, um diese cremige und köstliche käsige Frische hinzuzufügen.


❓ Rezeptfragen + schnelle Tipps

Jede Art von Karotten wird köstlich geröstet. Wir rösten lieber größere Karotten wie Tendersweet- und Touchon-Karotten, aber wenn wir eine gute Farbvielfalt wünschen, wählen wir Kaleidoscope-Karotten.

Solange Sie Karotten gut waschen, müssen Sie sie vor dem Braten nicht schälen. Tatsächlich sind ungeschälte Karotten köstlich, weil die äußere Schicht beim Backen braun wird und durch einen Prozess namens Maillard-Reaktion beim Erhitzen des natürlichen Zuckers in Karotten einen tieferen Geschmack verleiht.

Karotten können ganz geröstet, längs (oder längs) in Hälften oder Viertel geschnitten oder entlang der Länge einer Karotte in runde oder dickere 2-3 Zoll (5-7 cm) lange Stücke geschnitten werden. Letztendlich können Sie Karotten nach Belieben schneiden, aber weil wir Karotten mit Rosenkohl rösten, wollten wir kleinere Stücke schneiden, die der Größe des Rosenkohls entsprechen.

Wie bei vielen Gemüsesorten verändert sich der Geschmack des Rosenkohls beim Braten. Rosenkohl verliert beim Rösten seinen herben Geschmack und hat stattdessen einen tiefen, reichen und leicht süßlichen Geschmack.

Sie müssen Rosenkohl vor dem Braten nicht blanchieren, aber das Blanchieren hilft den Rosenkohl, ihre grüne Farbe zu behalten, wenn sie mit hoher Hitze gekocht wird.


Wenn Sie ein extrem nährstoffreiches Essen suchen, das auch lecker und einfach zuzubereiten ist, sind Sie bei Rosenkohl genau richtig.

In einer neuen Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift PLOS Medizin Sie stellten fest, dass „das Essen von ballaststoffreichen Lebensmitteln mit niedriger glykämischer Last – wie Rosenkohl und Brokkoli – mit einem größeren Gewichtsverlust verbunden war als Lebensmittel mit einem höheren glykämischen Index, die weniger Ballaststoffe enthielten, wie Karotten.“

Es ist also ein Kinderspiel, dieses Rezept für sautierten Rosenkohl mit seiner Leichtigkeit und seinen Vorteilen zu Ihrer regelmäßigen Abendessen-Rotation hinzuzufügen!