Traditionelle Rezepte

Erdbeerkonfitüre

Erdbeerkonfitüre

Die gereinigten und gewaschenen Erdbeeren lassen sich sehr gut mit dem Mixer passieren oder durch ein Sieb passieren.

Das so erhaltene Püree wird in einer Pfanne mit dickem Boden bei schwacher Hitze auf den Herd gestellt. Von Zeit zu Zeit umrühren und wenn die von den Früchten zurückgelassene Flüssigkeit zu fallen beginnt, den Zucker hinzufügen. Kochen Sie etwa eine halbe Stunde oder länger, je nachdem, wie dick / gebunden Sie die Marmelade haben möchten. Es ist zu beachten, dass die Marmelade beim Abkühlen ziemlich dick wird.

Vom Herd nehmen und mehrmals einrühren, bis es abgekühlt ist.

Wenn es für den Winter vorbereitet ist, wird es heiß in Gläser gegossen. Sie werden geheftet und langsam abkühlen gelassen, in eine Decke gewickelt.



1 kg kleine Erdbeeren
300 Gramm brauner Zucker
der Saft einer Zitrone
Butter wie eine Walnuss

Waschen Sie die Erdbeeren und trocknen Sie sie jeweils mit einem Papiertuch ab, da das überschüssige Wasser die Marmelade daran hindert, zu kleben. Schneiden Sie ihre Schwänze ab, indem Sie vorsichtig in sie graben, um ihre holzigen Spuren zu entfernen. Die größeren Erdbeeren halbieren. Die Erdbeeren in eine Schüssel geben und vorsichtig mit dem Zucker bestreuen, dann 12 Stunden bei Zimmertemperatur offen stehen lassen. Während dieser Zeit schmilzt der Zucker, sodass die Früchte durch diesen Prozess nicht zerfallen und ihre Farbe behalten. Nach 12 Stunden die Mischung in eine antihaftbeschichtete Pfanne geben, den Zitronensaft hinzufügen und bei schwacher Hitze unter leichtem Rühren stehen lassen, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist. Wenn beim Rühren keine Zuckerkristalle mehr zu spüren sind, die Hitze einschalten und 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Hitze ausschalten, die Butter unter leichtem Rühren hinzufügen, bis sie sich aufgelöst hat. Abkühlen lassen, die Gläser sterilisieren, die Marmelade hineingeben, dann den Deckel aufsetzen und die gefüllten Gläser 10 Minuten kochen lassen. Die so zubereitete Konfitüre hält ein Jahr bei Raumtemperatur, sofern sie nach dem Öffnen des Glases im Kühlschrank aufbewahrt wird.


1 kg kleine Erdbeeren
300 Gramm brauner Zucker
der Saft einer Zitrone
Butter wie eine Walnuss

Waschen Sie die Erdbeeren und trocknen Sie sie jeweils mit einem Papiertuch ab, da das überschüssige Wasser die Marmelade daran hindert, zu kleben. Schneiden Sie ihre Schwänze ab, indem Sie vorsichtig in sie graben, um ihre holzigen Spuren zu entfernen. Die größeren Erdbeeren halbieren. Die Erdbeeren in eine Schüssel geben und vorsichtig mit dem Zucker bestreuen, dann 12 Stunden bei Zimmertemperatur offen stehen lassen. Während dieser Zeit schmilzt der Zucker, sodass die Früchte durch diesen Prozess nicht zerfallen und ihre Farbe behalten. Nach 12 Stunden die Mischung in eine antihaftbeschichtete Pfanne geben, den Zitronensaft hinzufügen und bei schwacher Hitze unter leichtem Rühren stehen lassen, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist. Wenn beim Rühren keine Zuckerkristalle mehr zu spüren sind, die Hitze einschalten und 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Hitze ausschalten, die Butter unter leichtem Rühren hinzufügen, bis sie sich aufgelöst hat. Abkühlen lassen, die Gläser sterilisieren, die Marmelade hineingeben, dann den Deckel aufsetzen und die gefüllten Gläser 10 Minuten kochen lassen. Die so zubereitete Konfitüre hält ein Jahr bei Raumtemperatur, sofern sie nach dem Öffnen des Glases im Kühlschrank aufbewahrt wird.


1 kg kleine Erdbeeren
300 Gramm brauner Zucker
der Saft einer Zitrone
Butter wie eine Walnuss

Waschen Sie die Erdbeeren und trocknen Sie sie jeweils mit einem Papiertuch ab, da das überschüssige Wasser die Marmelade daran hindert, zu kleben. Schneiden Sie ihre Schwänze ab, indem Sie vorsichtig in sie graben, um ihre holzigen Spuren zu entfernen. Die größeren Erdbeeren halbieren. Die Erdbeeren in eine Schüssel geben und vorsichtig mit dem Zucker bestreuen, dann 12 Stunden bei Zimmertemperatur offen stehen lassen. Während dieser Zeit schmilzt der Zucker, sodass die Früchte durch diesen Prozess nicht zerfallen und ihre Farbe behalten. Nach 12 Stunden die Mischung in eine antihaftbeschichtete Pfanne geben, den Zitronensaft hinzufügen und bei schwacher Hitze unter leichtem Rühren stehen lassen, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist. Wenn beim Rühren keine Zuckerkristalle mehr zu spüren sind, die Hitze einschalten und 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Hitze ausschalten, die Butter unter leichtem Rühren hinzufügen, bis sie sich aufgelöst hat. Abkühlen lassen, die Gläser sterilisieren, die Marmelade hineingeben, dann den Deckel aufsetzen und die gefüllten Gläser 10 Minuten kochen lassen. Die so zubereitete Marmelade hält ein Jahr bei Raumtemperatur, sofern sie nach dem Öffnen des Glases im Kühlschrank aufbewahrt wird.


1 kg kleine Erdbeeren
300 Gramm brauner Zucker
der Saft einer Zitrone
Butter wie eine Walnuss

Waschen Sie die Erdbeeren und trocknen Sie sie jeweils mit einem Papiertuch ab, da das überschüssige Wasser die Marmelade daran hindert, zu kleben. Schneiden Sie ihre Schwänze ab, indem Sie vorsichtig in sie graben, um ihre holzigen Spuren zu entfernen. Die größeren Erdbeeren halbieren. Die Erdbeeren in eine Schüssel geben und vorsichtig mit dem Zucker bestreuen, dann 12 Stunden bei Zimmertemperatur offen stehen lassen. Während dieser Zeit schmilzt der Zucker, sodass die Früchte durch diesen Prozess nicht zerfallen und ihre Farbe behalten. Nach 12 Stunden die Mischung in eine antihaftbeschichtete Pfanne geben, den Zitronensaft hinzufügen und bei schwacher Hitze unter leichtem Rühren stehen lassen, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist. Wenn beim Rühren keine Zuckerkristalle mehr zu spüren sind, die Hitze einschalten und 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Hitze ausschalten, die Butter unter leichtem Rühren hinzufügen, bis sie sich aufgelöst hat. Abkühlen lassen, die Gläser sterilisieren, die Marmelade hineingeben, dann den Deckel aufsetzen und die gefüllten Gläser 10 Minuten kochen lassen. Die so zubereitete Konfitüre hält ein Jahr bei Raumtemperatur, sofern sie nach dem Öffnen des Glases im Kühlschrank aufbewahrt wird.


1 kg kleine Erdbeeren
300 Gramm brauner Zucker
der Saft einer Zitrone
Butter wie eine Walnuss

Waschen Sie die Erdbeeren und trocknen Sie sie jeweils mit einem Papiertuch ab, da das überschüssige Wasser die Marmelade daran hindert, zu kleben. Schneiden Sie ihre Schwänze ab, indem Sie vorsichtig in sie graben, um ihre holzigen Spuren zu entfernen. Die größeren Erdbeeren halbieren. Die Erdbeeren in eine Schüssel geben und vorsichtig mit dem Zucker bestreuen, dann 12 Stunden bei Zimmertemperatur offen stehen lassen. Während dieser Zeit schmilzt der Zucker, sodass die Früchte durch diesen Prozess nicht zerfallen und ihre Farbe behalten. Nach 12 Stunden die Mischung in eine antihaftbeschichtete Pfanne geben, den Zitronensaft hinzufügen und bei schwacher Hitze unter leichtem Rühren stehen lassen, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist. Wenn beim Rühren keine Zuckerkristalle mehr zu spüren sind, die Hitze einschalten und 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Hitze ausschalten, die Butter unter leichtem Rühren hinzufügen, bis sie sich aufgelöst hat. Abkühlen lassen, die Gläser sterilisieren, die Marmelade hineingeben, dann den Deckel aufsetzen und die gefüllten Gläser 10 Minuten kochen lassen. Die so zubereitete Konfitüre hält ein Jahr bei Raumtemperatur, sofern sie nach dem Öffnen des Glases im Kühlschrank aufbewahrt wird.


Reinigen Sie die Erdbeeren von den grünen Schwänzen, waschen Sie sie in mehreren kalten Wassern und teilen Sie sie in zwei Teile. Die Hälfte auf den Boden der Marmeladenschüssel legen, mit der Hälfte des Zuckers bedecken, dann die restlichen Früchte hineingeben. Mit dem restlichen Zucker bedecken und 10 Stunden ruhen lassen. Den Topf bei schwacher Hitze zum Kochen bringen, dann bei starker Hitze dünne Zitronenscheiben hinzufügen und aus dem Ofen nehmen.

Das Pasteurisieren der Erdbeermarmelade geht wie folgt: Die Marmelade in kalte Gläser füllen, die Gläser mit Zellophan in zwei Hälften binden und nebeneinander auf das schwarze Tablett des Herdes stellen. Das Feuer wird angezündet, der Ofen wird eine Viertelstunde erhitzt, dann wird das Feuer zum Leben erweckt und die Marmelade wird 20 Minuten kochen gelassen, ab dem Zeitpunkt des Kochens wird die Pasteurisierung bei geöffneter Ofentür durchgeführt. Die Gläser füllen sich nicht zu stark, denn beim Kochen geht die Marmelade auf und kann das Zellophan zerbrechen. Abkühlen im Backofen. Erst am nächsten Tag werden die Gläser entnommen, etikettiert und in der Speisekammer aufbewahrt.

Erdbeermarmelade kann auf Brot mit Butter oder verschiedenen Kuchen gegessen werden.


Zubereitung für eine zuckerarme Erdbeermarmelade ohne Konservierungsstoffe (VIDEO enthalten)

Obwohl das Rezept für Erdbeermarmelade sehr einfach zu machen ist, finde ich es immer sinnvoll, sich in einem Video anschauen zu können, wie es zubereitet wurde und von ein paar zusätzlichen Tipps zu profitieren. Nachfolgend finden Sie sowohl die schriftliche Version des Rezepts als auch die im Videoformat.

Und wenn Ihnen Videorezepte nützlich sind, abonnieren Sie den YouTube-Kanal, um keine zu verpassen! Zweimal pro Woche poste ich neue Videorezepte. Klicken Sie hier, um zu abonnieren!


Reinigen Sie die Erdbeeren von den grünen Schwänzen, waschen Sie sie in mehreren kalten Wassern und teilen Sie sie in zwei Teile. Die Hälfte auf den Boden der Marmeladenschüssel legen, mit der Hälfte des Zuckers bedecken, dann die restlichen Früchte hineingeben. Mit restlichem Zucker bedecken und 10 Stunden ruhen lassen. Den Topf bei schwacher Hitze zum Kochen bringen, dann bei starker Hitze dünne Zitronenscheiben hinzufügen und aus dem Ofen nehmen.

Das Pasteurisieren der Erdbeermarmelade geht wie folgt: Die Marmelade in kalte Gläser füllen, die Gläser mit Zellophan in zwei Hälften binden und nebeneinander auf das schwarze Tablett des Herdes stellen. Das Feuer wird angezündet, der Ofen wird eine Viertelstunde erhitzt, dann wird das Feuer zum Leben erweckt und die Marmelade wird 20 Minuten kochen gelassen, ab dem Zeitpunkt des Kochens wird die Pasteurisierung bei geöffneter Ofentür durchgeführt. Die Gläser füllen sich nicht zu stark, denn beim Kochen geht die Marmelade auf und kann das Zellophan zerbrechen. Abkühlen im Backofen. Erst am nächsten Tag werden die Gläser entnommen, etikettiert und in der Speisekammer aufbewahrt.

Erdbeermarmelade kann auf Brot mit Butter oder verschiedenen Kuchen gegessen werden.


Wie macht man zuckerfreie Marmelade?

Das ist nicht ganz einfach, denn im Prinzip müssen Marmeladen viel gekocht werden und lassen zu wenig Nährstoffe in den Früchten. Außerdem haben die klassischen Marmeladen, die stundenlang gekocht werden, durch die Oxidation der natürlichen Pigmente der Frucht sehr dunkle Farben. Das archaische Prinzip, Obst durch Kochen ohne Zuckerzukochen haltbar zu machen, ist umstritten. Das heißt, wir fügen keinen Zucker hinzu und verwenden nur Fruktose (einen anderen Zucker) aus dem Fruchtfleisch der Frucht, die wir nur schwer konzentrieren müssen, um eine nicht verderbliche Paste zu erhalten. Das dauert Stunden und das Ergebnis ist, wie gesagt, nicht so toll: eine braune Paste ziemlich sauer, aber das hält mit der Zeit. Sehen Sie hier das Rezept für Mehrfruchtmarmelade, zubereitet wie in der Vergangenheit & # 8211 die, die bei Aprozar oder Cooperativa "in einer Kiste" verkauft wurde und in Scheiben geschnitten werden konnte & # 8211 das Rezept hier.

Eine weitere klassische Marmelade ist die Pflaume Magiun, die ähnlich zubereitet wird, ohne Zuckerzusatz & #8211 das Rezept hier.

Natürliches Süß- und Geliermittel aus frischen Äpfeln

Man merkt, dass ich so etwas nicht aus den zarten Erdbeeren machen wollte, also habe ich auf eine andere Möglichkeit zurückgegriffen: die mit natürlichem Pektin, das aus Äpfeln gewonnen wird. Laura Laurențiu veröffentlichte 2012 ein ähnliches Rezept, das meine Inspirationsquelle war, nur dass sie nur Apfelsaft in Dosen (transparent) verwendet hat. Die Idee wurde von anderen Bloggern übernommen, die vergessen haben, die Quelle anzugeben & # 8230

Ich ging weiter und bereitete eine Abkochung (Eintopf) zu, beginnend mit ganzen Äpfeln, aus denen ich sowohl frisch gepressten Saft als auch Schalen und Stiele verwendete. Letztere enthalten die größte Menge an Pektin – das natürliche Geliermittel, das uns hilft, Marmelade oder Marmelade zu "binden". Äpfel haben sowohl einen natürlichen Süßstoff als auch ein Bindemittel oder Geliermittel. Die Sache ist, dass Pektin in grünen Äpfeln (unreif) konzentrierter ist als in reifen, aber in diesem Fall interessiert uns auch ihr Fructosegehalt (ihre Süße). Also habe ich mich für die richtigen reifen Äpfel entschieden: nicht einmal grün, aber nicht sehr süß. Wenn Sie möchten, können Sie Saccharin, Stevia, grünen Zucker, Erythrit oder andere bei Diabetes zugelassene Süßstoffe hinzufügen.

Hier ist die wunderschöne Farbe meiner zuckerfreien Erdbeermarmelade aus natürlichem Apfelsaft! Es hat eine gute Konsistenz sowie Geschmack und Aroma von frischen Früchten. Äpfel fühlen sich überhaupt nicht vollständig vom Erdbeerduft umhüllt an.

So habe ich eine zuckerfreie Aprikosenmarmelade gemacht & #8211 das Rezept hier.

Sie können dieses Rezept auch auf andere Früchte anwenden: Aprikosen, Kirschen, Sauerkirschen, Pfirsiche usw. Aus den untenstehenden Mengen ergibt sich ca. 450 g zuckerfreie Erdbeermarmelade.


Reinigen Sie die Erdbeeren von den grünen Schwänzen, waschen Sie sie in mehreren kalten Wassern und teilen Sie sie in zwei Teile. Die Hälfte auf den Boden der Marmeladenschüssel legen, mit der Hälfte des Zuckers bedecken, dann die restlichen Früchte hineingeben. Mit dem restlichen Zucker bedecken und 10 Stunden ruhen lassen. Den Topf bei schwacher Hitze zum Kochen bringen, dann bei starker Hitze dünne Zitronenscheiben hinzufügen und aus dem Ofen nehmen.

Das Pasteurisieren der Erdbeermarmelade geht wie folgt: Die Marmelade in kalte Gläser füllen, die Gläser mit Zellophan in zwei Hälften binden und nebeneinander auf das schwarze Tablett des Herdes stellen. Das Feuer wird angezündet, der Ofen wird eine Viertelstunde erhitzt, dann wird das Feuer zum Leben erweckt und die Marmelade wird 20 Minuten kochen gelassen, ab dem Zeitpunkt des Kochens wird die Pasteurisierung bei geöffneter Ofentür durchgeführt. Die Gläser füllen sich nicht zu stark, denn beim Kochen geht die Marmelade auf und kann das Zellophan zerbrechen. Abkühlen im Backofen. Erst am nächsten Tag werden die Gläser entnommen, etikettiert und in der Speisekammer aufbewahrt.

Erdbeermarmelade kann auf Brot mit Butter oder verschiedenen Kuchen gegessen werden.