Traditionelle Rezepte

Polizisten in Florida verwechseln Krispy Kreme Donut Glaze mit Meth

Polizisten in Florida verwechseln Krispy Kreme Donut Glaze mit Meth

Polizisten in Orlando verhafteten einen Mann, nachdem sie die Donut-Glasur in seinem Auto mit kristallenem Methamphetamin verwechselt hatten

„Meth? Kinder, Teig probiert das nicht zu Hause aus.“

Dieser Typ gibt dem Begriff Sugar High eine ganz neue Bedeutung. Die Polizei hatte die ikonische Zuckerglasur der Donuts mit der illegalen Droge verwechselt.

Eile sagte der Orlando Sentinel dass er gerade einen Nachbarn zur Chemotherapie abgesetzt hatte, als er wegen Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten wurde. Die Polizisten bemerkten eine "felsartige Substanz auf dem Boden zu seinen Füßen". Nachdem er zwei Drogentests am Straßenrand durchgeführt hatte, die beide positiv ausfielen, wurde Rushing festgenommen.

"Ich habe durch meine elfjährige Ausbildung und Erfahrung als Strafverfolgungsbeamter erkannt, dass es sich bei der Substanz um eine Art Betäubungsmittel handelt", schrieb der festgenommene Beamte im Polizeibericht.

Er wurde in ein örtliches Bezirksgefängnis gebracht, einer Leibesvisitation unterzogen und 10 Stunden lang festgehalten, bevor er nach Hause geschickt wurde.

Glücklicherweise deckten die Labortests einige Wochen später den Fehler auf.

"Es war unglaublich", sagte Rushing gegenüber The Orlando Sentinel. „Es fühlt sich beängstigend an, wenn man nichts falsch gemacht hat und verhaftet wird. … Es ist einfach ein schreckliches Gefühl.“


90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Einfahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing beobachtete, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie wollen mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es ist nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtest-Kit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&821 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich glaube, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die ergab, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren. (Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung von ProPublica aus dem Jahr 2016 und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

“Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben,” erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchgeführt und die Beamten zusätzliche Schulungen in der Verwendung der Feldkits erhalten haben – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,” das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, der festnehmende Beamte sei „sehr höflich und nett“ gewesen sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.

90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Einfahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing beobachtete, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie möchten mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es ist nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtest-Kit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&8221 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich denke, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die feststellten, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren. (Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2016 von ProPublica und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

“Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben,” erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchgeführt und die Beamten zusätzliche Schulungen in der Verwendung der Feldkits erhalten haben – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,” das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, der festnehmende Beamte sei „sehr höflich und nett“ gewesen sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.

90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Auffahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing sah zu, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie wollen mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es gibt nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtest-Kit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&821 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich glaube, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die feststellten, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren. (Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2016 von ProPublica und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

“Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben,” erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchgeführt und die Beamten zusätzliche Schulungen in der Verwendung der Feldkits erhalten haben – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,” das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, der festnehmende Beamte sei „sehr höflich und nett“ gewesen sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.

90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Auffahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing sah zu, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie wollen mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es gibt nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtest-Kit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&821 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich glaube, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die feststellten, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren. (Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2016 von ProPublica und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

“Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben,” erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchgeführt und die Beamten zusätzliche Schulungen in der Verwendung der Feldkits erhalten haben – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,” das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, der festnehmende Beamte sei „sehr höflich und nett“ gewesen sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.

90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Auffahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing sah zu, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie wollen mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es gibt nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtest-Kit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&821 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich glaube, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die feststellten, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren. (Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2016 von ProPublica und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

“Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben,” erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchgeführt und die Beamten zusätzliche Schulungen in der Verwendung der Feldkits erhalten haben – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,” das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, der festnehmende Beamte sei „sehr höflich und nett“ gewesen sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.

90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Auffahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing sah zu, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie wollen mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es gibt nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtest-Kit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&821 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich glaube, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die feststellten, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren. (Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2016 von ProPublica und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

“Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben,” erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchgeführt und die Beamten zusätzliche Schulungen in der Verwendung der Feldkits erhalten haben – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,” das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, der festnehmende Beamte sei „sehr höflich und nett“ gewesen sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.

90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Auffahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing sah zu, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie wollen mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es gibt nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtest-Kit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&821 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich glaube, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die feststellten, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren. (Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2016 von ProPublica und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

“Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben,” erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchgeführt und die Beamten zusätzliche Schulungen in der Verwendung der Feldkits erhalten haben – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,” das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, der festnehmende Beamte sei „sehr höflich und nett“ gewesen sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.

90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Auffahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing sah zu, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie wollen mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es gibt nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtest-Kit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&821 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich glaube, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die feststellten, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren.(Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2016 von ProPublica und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

“Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben,” erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchführte und die Beamten eine zusätzliche Schulung in der Verwendung der Feldkits erhielten – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,&8221 schrieb das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, dass der festnehmende Beamte „sehr höflich und nett“ war sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.

90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Auffahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing beobachtete, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie wollen mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es gibt nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtestkit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&8221 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich denke, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die ergab, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren. (Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2016 von ProPublica und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

"Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben", erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchgeführt und die Beamten zusätzliche Schulungen in der Verwendung der Feldkits erhalten haben – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,” das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, dass der festnehmende Beamte „sehr höflich und nett“ war sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.

90.1 FM WABEHier trifft ATL auf NPR Wo ATL auf NPR trifft

Es klingt wie ein Witz, aber gut – lesen Sie weiter.

Im Dezember 2015 hatte der 64-jährige Daniel Rushing gerade einen Freund zur Chemotherapie abgesetzt und fuhr eine ältere Frau aus seiner Kirche nach Hause, die im 7-Eleven arbeitete und sonst die 2 Meilen nach Hause laufen würde.

Als Rushing vom Supermarkt wegfuhr, zog ihn die Polizei an. Der Beamte sagte, er sei 42 Meilen pro Stunde in einer 30-Zone gefahren und habe vor dem Einfahren auf die Fahrbahn nicht vollständig zum Stehen gekommen. Als Rushing seinen Führerschein übergab, bemerkte Officer Shelby Riggs-Hopkins seine Erlaubnis für verdeckte Waffen. Rushing bestätigte, dass er eine Pistole hatte, und sie bat ihn, zu ihrer Sicherheit aus dem Auto zu steigen.

Der Beamte fragte dann, ob die Polizei sein Auto durchsuchen könne, und Rushing sagte sicher – wenn dies bedeutete, dass er kein Ticket erhalten würde. Rushing beobachtete, wie die inzwischen vierköpfigen Beamten eine sehr gründliche Inspektion seines Wagens durchführten.

Schließlich sagte Riggs-Hopkins zu ihm: “Sie wollen mir erzählen, was wir gefunden haben?”

“Es gibt nichts zu finden,”, sagte er verwirrt.

Aber Riggs-Hopkins hatte einige Kristalle auf der Bodenplatte des Autos bemerkt, und als die Beamten ein Feldtest-Kit verwendeten, wurde die weiße Substanz positiv auf Methamphetamin getestet.

Rushing sagte, das sei unmöglich: „Ich habe noch nie eine Zigarette geraucht“, protestierte er.

Der Beamte zeigte ihm die fragliche Substanz, und Rushing war entsetzt.

“Das ist die Glasur von einem Krispy Kreme Donut!” erklärte er. “Ich bekomme jeden zweiten Mittwoch einen.”

Aber die Beamten kauften es nicht. Rushing wurde wegen des Besitzes von Methamphetamin angeklagt, während er mit einer Waffe bewaffnet war.

Als er im Gefängnis saß, fragte er sich: “Herr, was mache ich hier?”

"Es war lustig",&8221 Rushing sagt, "weil ich meine Frau anrief, um ihr zu erzählen, was passiert war, und der Typ neben mir, der auf das Telefon wartete, fing an zu lachen. Er sagte: ‘Das ist verrückt. Ich glaube, Sie haben hier eine wirklich gute Klage.’ ”

Er verbrachte mehr als 10 Stunden im Gefängnis, bevor er gegen Kaution freigelassen wurde.

Die Polizei von Orlando schickte die Beweise, die sie aus Rushings Auto gesammelt hatte, zur weiteren Prüfung an das Florida Department of Law Enforcement – ​​die ergab, dass die weißen Kristalle, wie er sagte, keine kontrollierte Substanz waren. (Die Ergebnisse zeigten nicht, ob die Substanz süß und lecker war.)

Alle Anklagen gegen Rushing wurden fallen gelassen.

Es wäre eine lustigere Geschichte, wenn sie nicht in Oviedo, einer Stadt in Florida nordöstlich von Orlando, so genau nachgebildet worden wäre.

Karlos Cashe wurde im März wegen Fahrens ohne Scheinwerfer angehalten und von der Polizei von Oviedo festgenommen, als Gerichtsakten zeigten, dass er seine vom Gericht angeordnete Ausgangssperre überschritten hatte. Diese Aufzeichnungen erwiesen sich später als veraltet und ungenau, berichtete die ABC-Tochter WFTV.

Die Polizei sah weißen Staub auf den Dielen von Cashes Auto und testete es mit einem Feldkit. Die Substanz zeigte sich positiv auf Kokain.

Cashe ging für 90 Tage ins Gefängnis – 90 Tage, in denen er wusste, dass die weiße Substanz in seinem Auto nur Trockenbaustaub war.

“Ich weiß genau, dass es Trockenbau ist, weil ich ein Handwerker bin,” Cashe sagte WFTV. “Das habe ich während des Verhaftungsstopps ununterbrochen gesagt.”

Die Polizei in Orlando und Oviedo verwendet wie viele andere Strafverfolgungsbehörden kostengünstige Feldkits, um auf Drogen zu testen. Die Polizei von Orlando verwendet Betäubungsmittel-Testkits der Marke NIK. Ein allgemeines Screening-Kit von NIK, das auf Opiate, Meth und andere Medikamente testet, kostet nur 18 US-Dollar für eine Packung mit 10 Stück.

Aber solche Testkits am Straßenrand sind alles andere als narrensicher.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2016 von ProPublica und Die New York Times fanden heraus, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen ins Gefängnis gesteckt werden, basierend auf den Ergebnissen der Kits, die oft falsch positive Ergebnisse liefern:

“Einige Tests … verwenden eine einzelne Tube einer Chemikalie namens Kobaltthiocyanat, die sich blau färbt, wenn sie Kokain ausgesetzt wird. Aber Kobaltthiocyanat wird auch blau, wenn es mehr als 80 anderen Verbindungen ausgesetzt ist, darunter Methadon, bestimmte Aknemedikamente und mehrere gängige Haushaltsreiniger. Andere Tests verwenden drei Röhrchen, die der Beamte in einer bestimmten Reihenfolge zerbrechen kann, um alles außer dem fraglichen Medikament auszuschließen – aber wenn der Beamte die Röhrchen in der falschen Reihenfolge zerbricht, kann auch dies die Ergebnisse ungültig machen. Auch die Umgebung kann Probleme bereiten. Kaltes Wetter verlangsamt die Farbentwicklung, Hitze beschleunigt sie oder verhindert manchmal, dass eine Farbreaktion überhaupt stattfindet.”

Daten des staatlichen Strafverfolgungslabors in Florida ergaben, dass 21 Prozent der von der Polizei als Methamphetamin erfassten Beweise in Wirklichkeit kein Methamphetamin waren, und davon die Hälfte überhaupt keine illegalen Drogen, so die ProPublica-Untersuchung: "Als wir untersuchten" Aus den Aufzeichnungen der Abteilung ging hervor, dass die Beamten angesichts der etwas mehrdeutigen Anweisungen auf den Beuteln einfach missverstanden hatten, welche Farben ein positives Ergebnis anzeigten.”

Diese Ergebnisse sind Teil dessen, was Rushing dazu veranlasste, eine Klage gegen die Stadt Orlando einzureichen, nachdem die Anklage gegen ihn fallengelassen wurde. Vor zwei Wochen sagte Rushing, er habe mit der Stadt eine Einigung über 37.500 US-Dollar erzielt.

“Ich dachte, [die Klage] wäre das Richtige für das, was sie mir angetan haben,” erzählt er NPR.

Eine Polizeisprecherin von Orlando sagt, dass die Abteilung nach dem Rushing-Vorfall eine interne Untersuchung durchgeführt und die Beamten zusätzliche Schulungen in der Verwendung der Feldkits erhalten haben – aber es werden immer noch dieselben NIK-Betäubungsmitteltestkits verwendet.

Die Safariland Group, die die NIK-Tests durchführt, teilte ProPublica mit, dass sie allen Strafverfolgungsbehörden zusätzlich zu ihren Anweisungen umfassende Schulungshandbücher für Feldtests zur Verfügung stellt und sagt, dass ihre Produkte nicht für eine andere als die Anweisung bestimmt sind.

“Dieses Schulungsmaterial, das Anwendungsprotokolle umreißt, macht deutlich, dass es sich bei den Tests um mutmaßliche Hilfsmittel handelt, die nur zur Bestätigung einer wahrscheinlichen Ursache dienen und keinen Ersatz für Labortests darstellen,” das Unternehmen in einer Erklärung.

Rushing seinerseits hegt keinen bösen Willen gegenüber der Polizei der Stadt und sagt, dass der festnehmende Beamte „sehr höflich und nett“ war sein Bruder ist ein ehemaliger Polizist in Orlando.

Er sagt, das Problem sei, dass die Abteilung die Kits trotz der gut dokumentierten Probleme bei der Verwendung weiterhin verwendet.

“Diese Kits geben 1 von 5 Mal ein falsch positives Ergebnis,”, sagt er. “Ich überlege, nächstes Jahr für das Statehouse zu kandidieren. Und wenn ja, würde ich gerne etwas gegen diese Kits unternehmen.”

Mit der Klage hinter sich, ist Rushings nächster Schritt die Löschung seiner Akte. Er sagt, er würde gerne mehr Arbeit in der Sicherheitsabteilung finden – aber es war schwer, Geschäfte mit einer Akte zu machen, die eine Verhaftung wegen Meth-Besitzens mit Waffen zeigt.

Nach dem Glasur-Vorfall kam Rushing bei seiner örtlichen Krispy Kreme vorbei, um die Leute dort wissen zu lassen, dass sie vielleicht ein wenig Werbung machen würden.

Manchmal geben sie ihm einen Donut gratis.

"Aber ich esse sie nicht im Auto"", sagt er lachend.

WABE bringt Ihnen die lokalen Geschichten und nationalen Nachrichten, die Sie schätzen und denen Sie vertrauen. Bitte machen Sie noch heute ein Geschenk.


Schau das Video: How Krispy Kreme Doughnuts Are Made (Januar 2022).