Traditionelle Rezepte

Ernährungsexperte bietet Beratung

Ernährungsexperte bietet Beratung

Kara Shelnutt von der University of Florida gibt Eltern Tipps für gesunde Ernährung, um Kinder zu begeistern

Verwenden Sie diese Tipps der Ernährungsexpertin Kara Shelnutt, um ein gesundes Schulessen zu packen, das Ihre Kinder lieben werden.

Sobald der August anbricht, sind überall Erinnerungen an den Schulanfang zu sehen. Da TV-Spots und Kaufhäuser jedoch dazu da sind, Ihnen beim Kauf des neuesten Rucksacks oder des perfekten Outfits für den ersten Schultag zu helfen, wie sieht es mit der Lunchbox aus? Es kann eine Herausforderung sein, es mit etwas Kinderfreundlichem und Gesundem zu füllen. Aus diesem Grund hat Kara Shelnutt, Ernährungsexpertin der University of Florida, eine Liste der Tipps für Eltern.

Als diplomierte Ernährungsberaterin Shelnutt arbeitet als Assistenzprofessor und Spezialist für Extensionsernährung. Sie erhielt ihren BS und PhD in Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung von der University of Florida.

Shelnutts Empfehlungen, um Kinder dazu zu bringen, sich in der Schule gesund zu ernähren, umfassen Folgendes:

Peppen Sie das alltägliche Sandwich auf. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, das Sandwich mit einer lustigen Ausstechform auszuschneiden. Williams-Sonoma bietet alles von Safaritieren bis hin zu Krieg der Sterne Zeichen.

Stellen Sie alle Körner auf Vollkorn um – aber glauben Sie nicht, dass Brot die einzige Option ist. Vollkornsorten sind auch für Bagels, Pita-Taschen und Tortillas erhältlich, um nur einige zu nennen.

Schließen Sie sich der dunklen Seite an, wenn es um Salat geht. Ein tiefer gefärbtes Blatt bedeutet mehr Nährwert.

Beziehen Sie Ihr Kind mit ein. Wenn Kinder an der Auswahl der Zutaten im Supermarkt beteiligt sind, essen und genießen sie beim Mittagessen eher, was in ihrer braunen Tüte ist. Erstellen Sie eine individuelle Studentenmischung, indem Sie durch den Nuss- und Trockenobstgang touren, oder wechseln Sie vom üblichen Apfel, indem Sie neue Früchte aus dem Obstgang aussuchen.


Das Ellyn Satter Institut

Ellyn Satter hat ihre lange Karriere der Verbesserung des Essenserlebnisses gewidmet. Sie lehrt Eltern, wie man Familienessen in fröhliche, gesunde, kampffreie Ereignisse verwandelt, frei von Drama und Konflikten. Sie lehrt Menschen mit Gewichtsproblemen, wie sie sich in ihrer Beziehung zum Essen aus dem Griff von Schuld und Scham befreien können. Sie hat einfache, aber tiefgreifende Modelle für die Ernährung Ihrer Familie und sich selbst entwickelt, diese durch Forschung validiert und ihre Ansätze an medizinisches Fachpersonal und Pädagogen auf der ganzen Welt weitergegeben. Diese Website ist ein Beweis für ihr Engagement, anderen dabei zu helfen, die Satter-Prinzipien in ihre Praxis und Lehre zu integrieren. Ellyn Satters transformative Arbeit verändert Leben.

Jedes Jahr die Ellyn-Satter-Institut hilft Zehntausenden von Eltern, Großeltern, Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Angehörigen der Gesundheitsberufe dabei, angstbesetzte Beziehungen zum Essen neu zu denken und in freudige Reisen des gesunden Wohlbefindens umzugestalten. Wir unterrichten das evidenzbasierte Satter Feeding Dynamics Model und Satter Eating Competence Model und unterstützen Einzelpersonen, Eltern und Fachleute bei der Implementierung der Modelle durch Bildung, Beratung, Mentoring und Veröffentlichung.

Unsere Mission ist es, Leben zu verändern, indem wir Ellyn Satters Modelle für positives und fröhliches Essen und Füttern fördern.


Ich freue mich, dass Sie den Weg auf diese Seite gefunden haben. Es bedeutet wahrscheinlich, dass Sie sich der Bedeutung der Ernährung für Ihre Haustierfamilie bewusst sind. Für ein langes, gesundes Leben Ihres Hundes oder Ihrer Katze spielt die richtige Ernährung eine wichtige Rolle. Pet Nutrition Consulting bietet einfühlsame, qualifizierte Beratung, basierend auf langjähriger Erfahrung.

Sie vertrauen das Leben Ihres Haustieres denen an, die das Futter Ihres Haustieres liefern. Nehmen Sie sich Zeit, um sicherzustellen, dass die Lebensmittel, die Sie kaufen, oder die Person, von der Sie eine Ernährungsberatung erhalten, qualifiziert und unvoreingenommen ist.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die richtige Ernährung die durchschnittliche Lebensdauer eines Hundes um bis zu zwei Jahre verlängern kann. Pet Nutrition Consulting kann die regelmäßige tierärztliche Behandlung durch eine unterstützende Ernährung ergänzen. Tun Sie alles, was Sie können?

Herzliche Grüße,
Susan Lauten, PhD
Ernährungsberatung für Haustiere

  • Diäten und Ratschläge für Hunde und Katzen mit medizinischen Problemen
  • Maßgeschneiderte Ernährung für Hunde und Katzen, die mit Krebs oder anderen Langzeiterkrankungen leben
  • Analyse des aktuellen Fütterungsprogramms für gesunde Hunde und Katzen (Ist Ihre hausgemachte Ernährung vollständig und ausgewogen?)
  • Telefonische Kurzberatungen für alle, die nur Fragen haben oder Beratung brauchen
  • Analyse aktueller Rohkostfütterungsprogramme für gesunde Hunde und Katzen
  • Nahrungsergänzung für optimale Gesundheit
  • Ausgewogene hausgemachte Diätformulierungen
  • Folgekonsultationen bei bestehenden Erkrankungen, Intensivernährung und Nachsorge zu Hause werden angeboten. Jemand ist rund um die Uhr für diejenigen erreichbar, die sofortige und kontinuierliche Hilfe benötigen

Eine medizinische Beratung durch Pet Nutrition Consulting kann nicht erfolgen.

Bitte wenden Sie sich bei allen medizinischen Fragen an Ihren Tierarzt.

Pet Nutrition Consulting arbeitet mit Ihrem Tierarzt zusammen, um eine optimale Ernährung für die Gesundheitsprobleme Ihrer Haustierfamilie bereitzustellen.

Die bereitgestellten Rezepte sind vollständig und auf den Gesundheitszustand Ihres Haustieres abgestimmt, wenn sie gemäß den Rezeptanweisungen unter Verwendung der aufgeführten spezifischen Ergänzungsmittel zubereitet werden. Pet Nutrition Consulting haftet nicht für Schäden in Bezug auf die Auswahl von Zutaten oder Nahrungsergänzungsmitteln, die Nahrungszubereitung, den Umgang mit Lebensmitteln sowie die Lagerungs- und Fütterungsmethoden von Rezepten.


Tolle Rezepte mit wildem Lauch

Lauch-Immunsuppe

Von MeghanTelpner.com

Diese vegane Suppe hat außerdem die immunstärkende Kraft von Shiitake-Pilzen und einen weiteren entzündungshemmenden Inhaltsstoff: Brennnesseln! Holen Sie sich das Rezept.

Fünf Möglichkeiten, wilden Lauch zu konservieren und zu genießen

Von MeghanTelpner.com

Auf der Suche nach noch mehr Inspiration für wilden Lauch? In diesem Beitrag finden Sie fünf fantastische Möglichkeiten, ’em zu verwenden, zusammen mit fünf gesunden Rezepten. Holen Sie sich die Rezepte.

Wildes Lauchpulver

Von Well Preserved.ca

Dörren Sie Ihren wilden Lauch und was Ihnen übrig bleibt, ist ein wunderbar aromatisches Gewürz, das Sie in einer Vielzahl Ihrer Lieblingsgerichte verwenden können. Holen Sie sich das Rezept.

Frühlingsgrüne Pfanne

Von Charlotte Au Chocolate

Wir sind hier große Fans von Eintopfgerichten, die voll und schmackhaft sind und jede Menge Textur und Aromen mischen. Dieser hier ist ein totaler Gewinner. Holen Sie sich das Rezept.

Mit Wilder Lauch angereicherter Essig

Von Well Preserved.ca

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihrem Essig einen süßen und zwiebelartigen Punsch hinzuzufügen? Dieser mit wildem Lauch angereicherte Essig ist ein Kinderspiel – schneiden Sie einfach die Enden ab und geben Sie sie in eine Essigflasche und warten Sie dann, bis die Güte durchgesickert ist. Holen Sie sich das Rezept.

Pikanter Stahlhafer mit Rampen

Von SimpleBites.net

Haben Sie schon einmal daran gedacht, wilden Lauch zu einer Schüssel Haferflocken hinzuzufügen? Du solltest! Herzhafte Haferflocken sind die besten – und dieses schöne Rezept ist nur eine weitere Möglichkeit, wilden Lauch zu genießen, solange er hält. Holen Sie sich das Rezept.

Wild and Wonderful Ramp Chowder

Gesundheit beginnt in der Küche

Diese Chowder bringt wilden Lauch auf die nächste Stufe – und es gibt auch hier eine milchfreie Option, die wir lieben! Holen Sie sich das Rezept.

Wilder Lauch ist eines der vielen Wildnahrungsmittel, die erstaunliche gesunde Vorteile für sie haben. Entdecken Sie hier mehr unserer 10 beliebtesten Wildnahrungsmittel.

Mehr Weisheit von unseren Experten

Gesundheitliche Vorteile von Wildfutter und wie man sie findet

Wenn es Zeit ist, eine Mahlzeit zuzubereiten, öffnen die meisten von uns unseren Kühlschrank und die Speisekammer und machen sich an die Arbeit, oder wir machen einen Ausflug…

Was kann ein Ernährungsexperte tun?

Was kann ein kulinarischer Ernährungsexperte tun? Die kurze Antwort: Viel. Wenn Sie erwägen, sich für das Expertenprogramm für kulinarische Ernährung anzumelden, können Sie…

12 erstaunliche Ressourcen für die Kräutermedizin

Kräutermedizin kann entmutigend erscheinen, aber Sie verwenden Heilkräuter wahrscheinlich auf mehr Arten, als Ihnen bewusst ist. Wenn Sie jemals eine Tasse gebraut haben…

12 energiegeladene Frühstücke: Rezepte und Frühstückstipps

Sind Sie es leid, das gleiche alte, gleiche alte Frühstück zu essen? Wir sind Gewohnheitstiere und manchmal bedeutet das, in eine Frühstücksfurche von Haferflocken zu fallen,…

Kulinarischer Ernährungsratgeber für gesundes Kochgeschirr

Hobbyköche verbringen ihre Zeit oft damit, darüber nachzudenken, was sie essen sollen, suchen nach leckeren Rezepten, besuchen Lebensmittelgeschäfte und Märkte, bereiten Mahlzeiten zu und, von…

9 immununterstützende Lebensmittel zum Kochen

In der Erkältungs- und Grippesaison, wenn Keime wie ein Tornado herumwirbeln, neigen wir dazu, unserem Immunsystem mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Es ist jedoch …

5 Antworten auf &ldquo Beste Wild-Lauch-Rezepte &rdquo

Ich habe Zugang zu wildem Lauch (Rampen) und ernte jedes Jahr einen Jahresvorrat. Ich verpflanze auch für eine kontinuierliche Ernte. Meine Frage bezieht sich auf die Blätter und Stängel. zuerst sind sie roh schädlich oder sollen sie zuerst gekocht werden, für medizinische Zwecke habe ich ein altes Heilmittel gegen Magenverstimmung, von dem ich weiß, dass es wirkt. .Gibt es noch andere Heilmittel, die Sie kennen? Danke Alf.

Ich kenne nicht allzu viele Heilmittel, abgesehen von einfachen Suppen, Pestos und anderen kulinarischen Anwendungen. Und Sie können sie absolut roh genießen!

Meine Frau und ich werden oft auf einer rohen Rampe im Wald essen, während wir nach Nahrung suchen. Die Antwort ist nein, sie sind absolut sicher, sie roh zu essen. Sie sind jedoch sehr stark, wenn sie auf diese Weise gegessen werden.

Das meiste, was ich gelesen habe, ist und wird nützlich sein.. Danke

Oh.. Ich und mein Großteil meiner Familie essen sie roh und in Rührei gekocht, zusammen mit den Suppen.
Dankeschön


Gesundes Gewicht

Wie kann ich mein gespeichertes Körperfett verbrennen?

Wir alle brauchen etwas Körperfett, aber wenn zu viel Fett gespeichert ist, kann dies das Risiko von ernährungsbedingten Krankheiten wie Herzerkrankungen, Diabetes und einigen Krebsarten erhöhen. Dies gilt insbesondere, wenn sich überschüssiges Fett im Bauchbereich befindet. Laut CDC ist ein Body-Mass-Index oder BMI von 25 oder höher ein Hinweis darauf, dass Ihr Gewicht möglicherweise ungesund ist. Auch ein Taillenumfang von über 40 Zoll bei Männern und über 35 Zoll bei Frauen weist auf übermäßiges Bauchfett hin, wenn der BMI 25 oder höher ist. Berechnen Sie Ihren BMI und finden Sie Informationen zum Messen Ihres Taillenumfangs von CDC.

Die beste Strategie zum Abnehmen von Übergewicht und gespeichertem Körperfett umfasst eine Kalorienreduktion, erhöhte körperliche Aktivität und einen Plan zur Verhaltensänderung. Siehe Interessiert an Abnehmen? von Nutrition.gov, um mehr zu erfahren.

Wie viele Kalorien muss ich verbrennen, um ein Kilo abzunehmen?

Sie müssen 3.500 Kalorien mehr verbrennen, als Sie zu sich nehmen, um 1 Pfund zu verlieren. Dies bedeutet eine Reduzierung von 500 Kalorien pro Tag, um 1 Pfund in einer Woche zu verlieren, oder 1000 Kalorien pro Tag, um 2 Pfund in einer Woche zu verlieren. (1-2 Pfund pro Woche wird im Allgemeinen als sichere Gewichtsabnahmerate angesehen.) Dies kann erreicht werden, indem man weniger Kalorien isst oder mehr durch körperliche Aktivität verbraucht. Am besten ist eine Kombination aus beidem. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Finding a Balance von CDC.

Ich mache eine Diät, um abzunehmen. Muss ich noch trainieren?

Körperliche Aktivität ist eine Schlüsselkomponente, um zu einem gesünderen Gewicht zu gelangen, da sie Ihnen helfen kann, die richtige Kalorienbilanz zu erreichen. Menschen, die regelmäßig Sport treiben, können eher verhindern, dass das Gewicht nach dem Abnehmen zurückkommt. Sehen Sie sich die folgenden Ressourcen zu körperlicher Aktivität an:

Ich möchte zunehmen. Wie kann ich das auf gesunde Weise tun?

Das Abnehmen, Zunehmen oder Beibehalten des gleichen Gewichts hängt davon ab, wie viele Kalorien Sie zu sich nehmen und wie viele Kalorien Ihr Körper im Laufe der Zeit verbraucht. Wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen als Sie verbrauchen, werden Sie zunehmen, wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen als Sie verbrauchen, werden Sie abnehmen. Die Website Healthy Weight Gain der Academy of Nutrition and Dietetics bietet einige Informationen und Ratschläge, wie Sie an Gewicht zunehmen und gesund bleiben können.

Da viele Amerikaner übergewichtig sind, gibt es viele Ressourcen, die auf das Abnehmen ausgerichtet sind. Einige dieser Ressourcen erklären die Prinzipien der Gewichtsbalance und können Ihnen eine Anleitung für eine gesunde Gewichtszunahme geben. Sie müssen sich nur auf die Portionsgrößen für die Gewichtszunahme konzentrieren und nicht auf die Gewichtsabnahme. Eine solche Ressource ist Aim for a Healthy Weight vom National Heart Lung and Blood Institute des National Institute of Health. Es gibt viele andere Ressourcen zur Gewichtskontrolle im Abschnitt „Gesundes Leben und Gewicht“ von Nutrition.gov.

Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen oder wissen möchten, wie viele Kalorien oder welche Lebensmittel für Sie am besten geeignet sind, sind Registered Dietitians (RD) Gesundheitsexperten, die Sie und Ihre Bedürfnisse physisch einschätzen können. In den Vereinigten Staaten hat die Academy of Nutrition and Dietetics einen Empfehlungsservice für registrierte Diätassistenten. Sie können einen Ernährungsberater in Ihrer Nähe finden, indem Sie das Online-Tool Find a Nutrition Expert auf deren Website verwenden.

Ich bin eine 42-jährige Frau mit einem Gewicht von 200 Pfund und einer Größe von 5'5". Können Sie eine Diät anbieten, die mir beim Abnehmen hilft?

Wir können keine Ernährungsberatung anbieten oder einen personalisierten Gewichtsverlustplan erstellen, aber wir können Sie auf einige interaktive Tools und Informationen hinweisen, die hilfreich sein können. Die Strategies for Success-Website von Nutrition.gov enthält eine Vielzahl von glaubwürdigen Ressourcen zum Gewichtsmanagement. Darüber hinaus ermöglicht der Body Weight Planner des National Institutes of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases (NIDDK) den Nutzern personalisierte Kalorien- und Bewegungspläne zu erstellen, um ein Zielgewicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu erreichen und danach zu halten.

Wenn Sie einen genaueren Ernährungsplan wünschen und mit einem Ernährungsexperten sprechen möchten, bitten Sie Ihren Arzt, Sie an einen registrierten Ernährungsberater (RDN) zu verweisen. Die Academy of Nutrition and Dietetics verfügt auch über ein Online-Tool zum Finden eines Ernährungsexperten, mit dem Sie ein RDN in Ihrer Nähe finden können.

Wie bekomme ich genügend Nährstoffe, ohne zu viele Kalorien zu sich zu nehmen?

Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner ermutigen Sie, eine Vielzahl von nährstoffreichen Lebensmitteln und Getränken zu wählen, um die empfohlene Nährstoffzufuhr zu erreichen. Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, fettarme Milchprodukte und magere proteinhaltige Lebensmittel können dir dabei helfen, die Nährstoffe zu bekommen, die du benötigst, ohne überschüssige Kalorien zu sich zu nehmen. Vermeiden Sie überschüssige Kalorien, indem Sie den Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Zucker- und Festfettgehalt sowie alkoholischen Getränken einschränken, die Kalorien liefern, aber schlechte Quellen für essentielle Nährstoffe sind. Sehen Sie sich MyPlate.gov des USDA an, um mehr über die Auswahl nährstoffreicher Lebensmittel zu erfahren. Und da die Kalorienzufuhr mit körperlicher Aktivität ausgeglichen werden muss, um das Gewicht zu kontrollieren, bleiben Sie aktiv. Lesen Sie die Tipps des NIH Weight-Control-Informationsnetzwerks, die Ihnen helfen, aktiv zu werden.

Was passiert mit den zusätzlichen Kalorien, wenn ich mehr esse, als ich brauche?

Der Verzehr zusätzlicher Kalorien führt zu einer Ansammlung von gespeichertem Körperfett und einer Gewichtszunahme. Dies gilt unabhängig davon, ob die überschüssigen Kalorien aus Protein, Fett, Kohlenhydraten oder Alkohol stammen. Auf der Website Finding a Balance von CDC erfahren Sie mehr über die Kalorienbilanzgleichung.


Machen Sie mit

  • AHA-Karriere
  • Datenschutz-Bestimmungen
  • Haftungsausschluss für medizinische Ratschläge
  • Urheberrechtsrichtlinie
  • Erklärung zur Barrierefreiheit
  • Ethikrichtlinie
  • Richtlinie zu Interessenkonflikten
  • Verlinkungsrichtlinie
  • Redaktionelle Richtlinien für Inhalte
  • Diversität
  • Lieferanten & Anbieter
  • Mitteilungen zur staatlichen Mittelbeschaffung

©2021 American Heart Association, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Unerlaubte Verwendung verboten.
Die American Heart Association ist eine gemäß 501(c)(3) steuerbefreite Organisation.
*Red Dress &trade DHHS, Go Red &trade AHA National Wear Red Day® ist eine eingetragene Marke.

Diese Website entspricht dem HONcode-Standard für vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen: Überprüfen Sie hier.


Gesundheit & Schönheit

Get The Gloss ist die Online-Adresse für Experten für Gesundheit und Schönheit. Wir arbeiten mit führenden Maskenbildnern, Friseuren, Ernährungswissenschaftlern, Personal Trainern, Trichologen und Wellness-Praktikern zusammen, um unseren Lesern die Expertenansicht zu Neuigkeiten und Trends in Schönheit und Wellness zu vermitteln und spezialisierte Leitfäden zu erstellen, die Ihnen helfen, Ihr glücklichstes und gesündestes Selbst zu sein.

Unter der Leitung der Gründerinnen Susannah Taylor und Sarah Vine arbeitet unser Redaktionsteam mit unseren Lieblingsautoren und Brancheninsidern von Amelia Freer bis Peta Bee und Imogen Edwards-Jones sowie mit einigen der weltweit führenden Marken im Bereich Beauty und Wellness, von Chanel und Estée Lauder zu Barrecore und Hello Fresh - um Ihnen alle Informationen und Inspirationen für Hautpflege, Haarpflege, Make-up, Fitness und Ernährung an einem Ort zu bieten.


7 Anzeichen für eine schlechte Ernährungsberatung

Es gibt Unmengen an Nährwertinformationen und oft fragt man sich, was oder wem man glauben soll. Hier sind 7 Anzeichen dafür, dass Sie schlechte (und manchmal sogar gefährliche) Ernährungsempfehlungen erhalten.

Ernährungsberatung sollte auf bedeutenden wissenschaftlichen Forschungen basieren, die in peer-reviewed Zeitschriften über Monate oder noch besser Jahre hinweg durchgeführt wurden. Die Mehrheit der Forschung wird eine bestimmte Theorie mit einigen Nachzüglerstudien untermauern, die auf die andere Seite weisen können. Wenn Sie aus einer Studie zitiert werden, vergewissern Sie sich, dass das, was Ihnen erzählt wird, die gesamte Forschung in diesem Bereich widerspiegelt. Fragen Sie außerdem, wer die Forschung gesponsert hat, da gesponserte Studien einseitig sein können. Dies wird oft eine große rote Fahne heben, wenn jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht hat.

Sie können eine Diät oder einen Diätexperten mit Tonnen von Anhängern finden, die alle schwören, dass der Diätplan oder der Rat DAS BESTE ist, das sie je befolgt haben. Diese Leute werden Ihnen erzählen, wie sie Hunderte von Pfund verloren haben – und das werden Sie auch.

Auch wenn es so klingen mag, als MÜSSEN Sie es ausprobieren, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass jeder Mensch anders ist und individuelle Bedürfnisse hat. Einige Diäten oder Ratschläge sind für Menschen, die bestimmte Medikamente einnehmen oder an bestimmten Krankheiten (wie Parkinson oder Diabetes) leiden, möglicherweise nicht sicher. Daher müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie etwas Neues ausprobieren. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass die Wissenschaft auch da ist, um die Ratschläge zu untermauern – sich nur auf Anekdoten zu verlassen, reicht einfach nicht aus.

Wenn dir jemand rät, viele Lebensmittel oder große Lebensmittelgruppen zu eliminieren, lauf in die andere Richtung. Jede Lebensmittelgruppe enthält bestimmte Nährstoffe, die es unserem Körper ermöglichen, richtig zu funktionieren. Jemand, der Ihnen sagt, dass Sie alle Fette reduzieren oder alle Kohlenhydrate eliminieren sollen, versteht normalerweise nicht, wie der menschliche Körper funktioniert.

Ein Lebensmittel hat nicht die Superkräfte, um Ihnen beim Abnehmen zu helfen. Gesundes Abnehmen hat damit zu tun, dass Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln mit einer Vielzahl von Nährstoffen in Ihre Ernährung aufnehmen. Wenn Ihnen gesagt wird, dass Sie viele Lebensmittel essen sollen, sind die Ernährungsempfehlungen nicht stichhaltig.

Es gibt keine magische Pille oder Kombination von Pillen, die Ihre Gewichtsprobleme lösen. Wenn Ihnen gesagt wird, dass es die Antwort ist, Ihre Brieftasche mit einer magischen Pille zu leeren, seien Sie vorsichtig. Erstens können die Pillen mit Ihren regulären Medikamenten reagieren, was potenziell gefährlich ist. Zweitens versuchen sie wahrscheinlich, etwas Geld mit dir zu verdienen, also pass auf.

Einige Hardcore-Diätschieber werden extrem defensiv, wenn Sie versuchen, ihnen zu sagen, dass Sie nicht gläubig sind. Sie werden Ihnen sagen, dass bestimmte Agenturen nicht wollen, dass Sie die "wahre Wahrheit" oder "versteckte Geheimnisse" herausfinden, weil sie dadurch daran gehindert werden, Geld zu verdienen. Suchen Sie nach einem Fachmann, der zertifiziert und offen ist, um verschiedene Meinungen zu diskutieren.

Wenn Ihnen ein schneller Gewichtsverlust versprochen wird (wie 30 Pfund in 2 Wochen), seien Sie vorsichtig! Diese Versprechen, die zu gut sind, um wahr zu sein, können ein Warnsignal für potenziell gefährliche Gewichtsverlustbemühungen sein. Laut dem National Institute of Health sollten Sie 1 bis 2 Pfund pro Woche anstreben, um gesund Gewicht zu verlieren. Mehr als das ist für Ihr Herz unsicher und die Leute neigen dazu, dieses Gewicht genauso schnell wiederzugewinnen, wie sie es abgenommen haben.

Viele Leute bezeichnen sich selbst als Ernährungsberater (dies ist kein geregelter Begriff), haben aber nicht die gleiche fundierte Ausbildung wie jemand mit einem Master-Abschluss in Ernährung und praktischer klinischer Erfahrung als registrierter Ernährungsberater (RD). Ein RD kann mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Ratschläge und der Ernährungsplan, die Sie erhalten, Ihrer Krankengeschichte und allen Medikamenten, Vitaminen oder pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln entsprechen, die Sie einnehmen. Viele registrierte Diätassistenten akzeptieren auch eine Krankenversicherung. Um einen registrierten Ernährungsberater in Ihrer Nähe zu finden, gehen Sie auf die Website der Academy of Nutrition and Dietetics und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche mit der Aufschrift "Find A Registered Nutritionist".

Toby Amidor, MS, RD, CDN, ist ein registrierter Ernährungsberater und Berater, der sich auf Lebensmittelsicherheit und kulinarische Ernährung spezialisiert hat. Sie ist die Autorin von The Greek Yogurt Kitchen: Mehr als 130 köstliche, gesunde Rezepte für jede Mahlzeit des Tages.


Ihre Ernährungsberatung hilft nicht, wenn sie nicht kulturell sensibel ist

Während Ernährung eine Wissenschaft ist, ist Essen persönlich und gesunde Ernährung ist für jeden ein bisschen anders. Es gibt so viele Faktoren, die unsere Ernährung beeinflussen – Geschmackspräferenzen, Ziele, Zeitpläne, Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln – und der kulturelle Hintergrund einer Person hat einen großen Einfluss auf ihre Beziehung zum Essen. Die Rolle eines registrierten Ernährungsberaters besteht darin, andere in Bezug auf Ernährung zu beraten. Daher ist es wichtig, dass die R.D.s bei der Ernährungsberatung sowohl auf individuelle Vorlieben als auch auf kulturelle Unterschiede eingehen.

Die Sache ist, wenn es um Vielfalt geht, fehlt der Bereich Ernährung: 78 Prozent aller Ernährungsberater in den USA identifizieren sich laut der Commission of Dietetic Registration als weiß. Es fehlt auch an kulturell unterschiedlichen Ernährungsempfehlungen, sowohl in offiziellen Ernährungsressourcen als auch in den Medien. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Ernährungsberater daran arbeiten, die Hintergründe und Werte ihrer Kunden in Bezug auf Lebensmittel zu verstehen, und dass sie kultursensible und relevante Ernährungsberatung geben.

Um ein wenig mehr Licht in ein Thema zu bringen, das kompliziert ist und so viele Implikationen hat, hat SELF sieben registrierte Ernährungsberater mit unterschiedlichem kulturellen und ethnischen Hintergrund gefragt, wie sich Essen und Kultur überschneiden, warum Vielfalt im Bereich Ernährung so wichtig ist und wie sie arbeiten daran, kultursensible Ernährungsberatung in ihren eigenen Praxen zu geben.

Obwohl wir gesehen haben, dass mehr Farbige in das Feld eingetreten sind, seit ich vor fünf Jahren angefangen habe, Diätetik zu praktizieren, sind die Diversitätsraten immer noch miserabel und die Inklusion muss schneller erfolgen. Diversität wird oft als obligatorische Checkbox betrachtet, ohne zu wissen, dass sie unsere Organisationen bereichert und uns zu besseren Anbietern macht. Wenn mehr Kulturen vertreten sind, können wir auf einer sinnvolleren Ebene mit Patienten in Kontakt treten.

Aufgrund der mangelnden Vielfalt in diesem Bereich sind Gesundheits- und Ernährungsressourcen nicht immer inklusiv. In einer Klinik, in der ich arbeitete, hatte ich zum Beispiel so viele Patienten, die kürzlich aus Guatemala in die Vereinigten Staaten eingewandert waren, und entgegen der Annahme vieler Gesundheitsdienstleister war Spanisch nicht ihre Muttersprache, daher war es eine wortreiche Handreichung in Spanisch für sie nutzlos. Aus diesem Grund haben wir später viele Handouts erstellt, die hauptsächlich auf Fotos basieren, anstatt sich so stark auf Text zu konzentrieren. Wir müssen nicht nur auf Sprachbarrieren achten, sondern auch auf das Niveau der Alphabetisierung in den von uns bereitgestellten Materialien.

Ich denke, wenn es um Lebensmittel- und Ernährungsmedien geht, ist das Problem noch schlimmer. Wellness wird normalerweise mit einer von Natur aus schlanken, kräftigen, blonden Frau gleichgesetzt, die Yoga-Posen einnimmt oder einen grünen Smoothie in einer umgebauten weißen Küche trinkt. Das ist bedauerlich, weil es so viele Menschen ausschließt, die sich nicht mit dieser Erzählung identifizieren. Wir müssen die farbigen Praktiker besser in die Diskussion im Gesundheitswesen einbeziehen, indem wir bei der Entscheidung, wen wir einladen, auf Panels zu sprechen oder auf unseren Plattformen zu präsentieren, integrativ sind.

Ich habe in Krankenhäusern, Privatpraxen, Gemeinschaftsernährung und ambulanten Kliniken gearbeitet und im Durchschnitt waren etwa 60 bis 75 Prozent meiner Kunden farbige Frauen. So viele meiner Patienten sind sehr dankbar, einen Ernährungsberater zu sehen, der wie sie aussieht und versucht, ihre Kultur, Ernährungspräferenzen und Hindernisse für Verhaltensänderungen zu verstehen. Zum Beispiel haben viele meiner Patienten ein extrem begrenztes Einkommen und gesunde Lebensmittel wie Lachs und Avocados können für sie zu teuer sein, um sie wöchentlich zu essen. Ebenso ist es gängige Praxis, einen Spaziergang im Freien als körperliche Aktivität zu empfehlen, aber viele Anbieter wissen nicht, dass sich manche Menschen nicht sicher fühlen, nach der Arbeit durch ihre Nachbarschaft zu gehen.

Ich versuche, jede Sitzung damit zu beginnen, dass ich frage, was der Patient von dem Besuch haben möchte, damit er das Gespräch vorantreibt. Ich achte auch darauf, sie zu fragen, was sie an einem typischen Tag essen, was ihre Essensvorlieben und -abneigungen sind, ihre finanziellen Grenzen in Bezug auf ein Lebensmittelbudget, wo sie einkaufen und was ihre Zeitbeschränkungen sind. Auf diese Weise kann ich mit ihnen zusammenarbeiten, um einen Plan zu erstellen, der zu ihrem Budget, ihren Zeitbeschränkungen, Vorlieben und kulturellen Normen passt. Ich liebe es auch zu wissen, wo sie einkaufen, damit ich spezifische Empfehlungen basierend auf der Nähe aussprechen kann, insbesondere für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Als ich im Alter von 11 Jahren aus Japan in die USA auswanderte, war der Kulturschock, den ich mit dem Essen in der Schule erlebte, mehr erschütternd, als dass ich mich aufgrund der Sprachbarriere nicht mit meinen Mitschülern verständigen konnte. Tatsächlich war diese Erfahrung das, was mich zuerst dazu brachte, Diätassistentin zu werden.

Der ethnische und kulturelle Hintergrund einer Person hat einen großen Einfluss auf ihre Beziehung zum Essen. Essen baut unseren Körper auf, aber es prägt auch unsere Kultur. Es spielt in vielen Aspekten unseres Lebens eine Rolle: physisch, mental und spirituell. Wir essen, um uns selbst zu nähren und zu trösten, wir teilen Essen mit Freunden und Familie und wir bieten unseren Gott(n) Nahrung an. Als Ernährungsberater ist es wichtig, nicht nur zu wissen, was Ihre Kunden essen, sondern auch die Rolle zu verstehen, die Essen in ihrer Kultur spielt, da dies oft auch ihre Ansichten über Gesundheit und Medizin prägt. In Japan zum Beispiel glauben viele von uns, dass bestimmte Lebensmittel medizinische Eigenschaften haben, und wir betrachten Lebensmittel als die erste Verteidigungslinie gegen Krankheiten.

Ich halte Kontakt zu R.D.s mit unterschiedlichem Hintergrund und bin der Diversity Chair für Diätassistenten in Integrativer und Funktioneller Medizin. Wenn ich Kunden mit unterschiedlichem Hintergrund sehe, kann es hilfreich sein, andere R.D.s zu konsultieren, um professionelle Ratschläge zu erhalten, wie man ihnen am besten helfen und eine Beziehung zu ihnen aufbauen kann. Ich achte darauf, auf die spezifischen Fragen und Anliegen meiner Kunden zu hören, denn meiner Erfahrung nach haben nicht viele Angehörige der Gesundheitsberufe die Zeit, dies zu tun. Ich bin mir auch sehr bewusst, dass es in einem Land, in dem man in der Minderheit ist, schwierig sein kann, krank zu sein und seine Gesundheit zu erhalten, daher erkenne ich diesen Kampf immer an. Ich würde mir wünschen, dass mehr R.D.s und andere medizinische Fachkräfte mit einem vielfältigen Netzwerk von Kollegen zusammenarbeiten, da dies meiner Meinung nach ein wichtiger Bestandteil ist, um Patienten dabei zu helfen, gesunde Gewohnheiten zu entwickeln, die ihren Werten und Traditionen entsprechen.

Ich habe meine eigene Privatpraxis in Nord-Virginia (D.C.-Gebiet), die sehr vielfältig ist, und meine Kundschaft ist nicht überwiegend muslimisch. Ich konzentriere mich in erster Linie darauf, Patienten zu helfen, die unter bestimmten Verdauungsproblemen, schlechter Schilddrüsengesundheit, Autoimmunerkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und einigen anderen Problemen leiden, die alle Rassen, Religionen und Geschlechter umfassen.

Meine muslimischen Kundinnen fühlen sich bei der Zusammenarbeit mit mir definitiv wohl, aber ich habe das Gefühl, dass sich Frauen im Allgemeinen miteinander identifizieren, da wir alle vor den gleichen Herausforderungen stehen, unabhängig von unserer Rasse oder Religion. Der körperliche Stress bei der Geburt, familiäre Werte, das Jonglieren von Arbeit und Leben und die Priorisierung anderer vor unserer Gesundheit sind alles Gespräche, die ich mit den meisten meiner weiblichen Kunden führe. Ich konzentriere mich darauf, wie ähnlich wir sind, nicht wie unterschiedlich, und ich habe erstaunliche Beziehungen zu Kunden aller ethnischen und religiösen Hintergründe.

Wenn ich Präsentationen und Vorträge mache oder wenn ich Inhalte für meine Website und soziale Medien erstelle, achte ich darauf, dass ich Bilder von Menschen mit unterschiedlichem ethnischen Hintergrund einbeziehe. Während meiner privaten Patientensitzungen versuche ich, die Kultur jedes Patienten, seine Essensvorlieben und das, was ihm am wichtigsten ist, kennenzulernen. Die Leute teilen und reden gerne über diese Dinge, und einfach nur empfänglich für ihre Geschichten und ihr Essen zu sein, verbessert die Beziehung und das Vertrauen, was in jeder Coaching-Beziehung wichtig ist. Ich fühle mich mit meinen Patienten verbunden, die in anderen Teilen der Welt aufgewachsen sind, ob in asiatischen, afrikanischen, europäischen oder südamerikanischen Ländern – es gibt immer etwas, was wir an Zuhause vermissen! Ich habe auch Rezepte von Patienten gelernt und sie anderen beigebracht, wie zum Beispiel ein herzhaftes Frühstückspfannkuchenrezept von einem südasiatischen Patienten. Sie macht einen Teig aus Eiern und Kichererbsenmehl, fügt Gemüse hinzu und isst ihn zum Frühstück. Das ist eine kreative neue Essensidee!

Es war unglaublich frustrierend, nicht mehr farbige Menschen im Ernährungsbereich zu haben. Wenn ich an meine Tage als Student zurückdenke, fühlte ich mich innerhalb des Programms isoliert und hatte das Gefühl, dass ich mich mit den meisten Studenten oder Mitarbeitern nicht wirklich verbinden konnte. Ich stellte mir die Graduiertenschule als diese bereichernde Erfahrung vor, bei der ich starke Bindungen zu zukünftigen Kollegen aufbauen würde. Leider war dies nicht der Fall, vor allem, weil ich mich als einer der wenigen Farbstudenten auf einem Campus in Harlem, New York, wirklich unwohl fühlte (die Ironie). Jetzt, wo ich eine registrierte Ernährungsberaterin bin, bleiben einige dieser Frustrationen bestehen, aber ich fühle mich mehr unterstützt, weil ich absichtlich Verbindungen zu einem vielfältigen Netzwerk von Ernährungsberatern suche.

Neunundneunzig Prozent meiner Kunden sind People of Color, und etwa 70 Prozent dieser Kunden sind Frauen. In meiner klinischen Praxis arbeite ich hauptsächlich mit Latino-Immigranten, von denen viele keine Papiere haben. Ich versuche, so präsent wie möglich zu sein, wenn ich den Erfahrungen und Geschichten der Klienten zuhöre, und nutze dies, um unsere Beratungsgespräche zu unterstützen. Diese Anerkennung trägt wesentlich zur Entwicklung einer starken Beziehung bei. In der Lage zu sein, ihre Sprache zu sprechen und sich in ihre Erfahrungen einfühlen zu können, ist während der Sitzungen ein unglaublich wertvolles Werkzeug. Dies trägt zu der Verbindung und dem Komfort bei, die sie mit mir als ihrem Anbieter haben, was wiederum zu besseren gesundheitlichen Ergebnissen führt.

Kultur und Ethnizität sind mit Essen verflochten. Essen verbindet Menschen mit ihrer Kindheit, Familie und kulturellen Traditionen. Vor diesem Hintergrund ist es unglaublich wichtig, dass farbige Menschen verstehen, dass es nicht notwendig ist, ihr Essen und ihre Kultur zu opfern, um eine gute Gesundheit zu erreichen. Oft habe ich Kunden, die sich besiegt fühlen, weil sie die Tortillas oder Kochbananen nicht zurücklassen wollen, aber denken, dass sie dies im Namen der Gesundheit tun müssen. Ich nutze dies als Gelegenheit, um die Konversation zu verschieben und über all die erstaunlichen Lebensmittel aufzuklären, die sie genießen können und die nicht nur ihrer Gesundheit zugute kommen, sondern auch kulturell relevant sind. Außerdem möchte ich Rezepte und Ernährungsinhalte entwickeln, die für Menschen zugänglich sind, die möglicherweise keinen Spezialitätenmarkt in ihrer Nähe haben. Ich bleibe bei einfachen, grundlegenden, vollwertigen Lebensmitteln, die Sie normalerweise in jedem örtlichen Supermarkt finden, und versuche, überteuerte Zutaten zu vermeiden. Ich frage meine Kunden, welche kulturellen Lebensmittel sie mögen, und arbeite mit ihnen zusammen, um diese Lebensmittel auf eine ausgewogene und befriedigende Weise zu integrieren.

Ich lebe in Toronto, habe schon immer mit einer vielfältigen Gruppe von Ernährungsberatern zusammengearbeitet und lerne ständig von Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund, egal ob es sich um Kolleginnen und Kollegen, Kunden, Köche oder meine Kochstudenten handelt. Wenn Sie mit Lebensmitteln arbeiten, sei es als Koch oder R.D., ist Ihr eigener kultureller Hintergrund von Bedeutung. In gewisser Weise ist es ein Fachgebiet, und ein einzigartiger Hintergrund kann Ihnen helfen, sich abzuheben und wirklich mit Kunden mit ähnlichem Hintergrund in Kontakt zu treten. In my experience, my South Asian students and clients are appreciative that I understand their language and cultural cuisine. My parents migrated to Canada from Pakistan, so I can also relate to the challenges that come along with this, as well, especially as it pertains to changes in lifestyle.

As a health-care provider in Toronto, I feel we have come a long way and are really trying to cater to high-risk cultural populations that are more prone to certain chronic diseases, like diabetes. But, I think more can be done to translate health and nutrition resources into other languages, and to incorporate into them a more culturally diverse range of foods. For example, Health Canada's current food guide doesn't include many diverse ethnic foods in its examples of healthy eating patterns, even though we have such a large multicultural population. I feel that it's important to change this, especially since new migrants from around the world may not realize how incorporating a more westernized lifestyle can really effect health outcomes.

Because I have worked with such a multicultural population—as a dietitian and professor of nutrition—I'm always trying to learn as much as I can about the traditions, foods, and health practices of different cultures. I try and provide as much research-based information on the benefits and potential harms of foods that are significant in a client's cultural cuisine so that they can modify these foods to make them healthier, instead of suggesting that they stop eating them. For example, when I'm working with clients in the South Asian community, I emphasize the health benefits of the spices such as turmeric used in traditional curries, but recommend cooking these curries with less oil or ghee.

I live in Philadelphia, which to me is truly the city of brotherly love. Most people here are progressive and cultured—they embrace different cuisines no matter what their ethnicity, and love the booming food scene here. I think it's important for dietitians to understand the foundations of different ethnic food cultures, especially in diverse areas like this. At Drexel University, where I studied nutrition, learning how how to be a culturally sensitive dietitian was strongly emphasized in our curriculum. All students in the nutrition program had to take a cultural diversity class and a food course called Foods and Nutrition of World Cultures. Each week a different person was assigned a country and tasked to research the country's cuisine, develop a menu, and cook for the class.


Stay tuned for series two of the Parkinson’s Life podcast

The award-winning Parkinson’s Life podcast is back this month. Helping to amplify the voices of the international Parkinson’s community, the podcast has so far reached more than 12,000 people around the world. Thanks to the support of pharmaceutical companies, and the backing of a grant from the Boston Scientific Foundation Europe, the second series will bring together people with Parkinson’s disease and experts in their field to explore topics such as sleep hygiene, exercise and mental health, and to offer advice to listeners. Sandrine Bazile, president of the Boston Scientific Foundation Europe, says: “We fully support this project because it mirrors perfectly our mission to improve patient wellbeing using innovative solutions. We believe in the importance of the [Parkinson’s Life] podcast series, with its aim to improve the information and education available to people with Parkinson’s and their families – to help them live life to the full.”