Traditionelle Rezepte

Gebratene Jakobsmuscheln mit sautierten Rosenkohlblättern

Gebratene Jakobsmuscheln mit sautierten Rosenkohlblättern

Jakobsmuscheln über Rosenkohl

Jakobsmuscheln und Butter sind wie Erdnussbutter und Gelee; Es ist eine klassische Kombination, die gut funktioniert, und wir hinterfragen sie nicht. Normalerweise füge ich meiner Beurre Blanc keine Sahne hinzu, aber für diejenigen unter Ihnen, die sich nicht mit Buttersaucen auskennen, sorgt die zusätzliche Stabilität dafür, dass Sie jedes Mal eine perfekt emulgierte Sauce erhalten.

Beim Einkauf von Jakobsmuscheln bedeutet U-10, dass es knapp 10 Jakobsmuscheln pro Pfund gibt. Wenn ein Rezept also U-40-Jakobsmuscheln verlangt, kaufen Sie kleine Jakobsmuscheln, bei denen etwa 40 Stück einem Pfund entsprechen.

Passt gut zu einem leichten, knackigen Weißwein wie Sancerre oder Pinot Grigio.

Klicken Sie hier, um ein männerfreundliches Valentinstagsdinner zu sehen.

Zutaten

Für die Beurre Blanc:

  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 1 Tasse Weißwein
  • ¼ Tasse Weißweinessig
  • 2 Esslöffel Sahne
  • 2 Stangen ungesalzene Butter, in kleine Würfel schneiden und kalt stellen

Für die Jakobsmuscheln:

  • 6-8 frische U-10 Jakobsmuscheln
  • 3 Esslöffel Oliven- oder Traubenkernöl

Für die Sprossen:

  • 1 Pfund Rosenkohl, Blätter abgeschält
  • 1 Umdrehung frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Prise koscheres Salz

Richtungen

Für die Beurre Blanc:

Kombinieren Sie Schalotte, Wein und Essig in einer kleinen Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze und reduzieren Sie sie, bis sie etwa 2 Esslöffel beträgt. Sahne dazugeben und weitere 2 Minuten einkochen lassen.

Bringen Sie die Hitze auf die niedrigste Flamme und schlagen Sie die kalte Butter ein, ein paar kleine Stücke auf einmal, und achten Sie darauf, dass die Sauce vollständig emulgiert ist, bevor Sie mehr hinzufügen. Nach dem Kombinieren vom Herd nehmen und durch ein feinmaschiges Sieb abseihen. Sie können es bis zur Verwendung in einer Thermoskanne oder einem Reise-Kaffeebecher warm halten.

Für die Jakobsmuscheln:

Jakobsmuscheln komplett mit Salz und Pfeffer würzen.

2 Esslöffel Öl fast bis zum Rauchpunkt erhitzen, Jakobsmuscheln hinzufügen und etwa 3-4 Minuten anbraten. Umdrehen und weitere 1-2 Minuten länger kochen lassen. Aus der Pfanne nehmen und auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen

Für die Sprossen:

In einer frischen Bratpfanne bei starker Hitze die Rosenkohlblätter im restlichen Esslöffel Öl etwa 2 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Mit Salz und einer Prise Pfeffer würzen.

Die Jakobsmuscheln auf einem Blattbett anrichten und den Beurre Blanc darüberlöffeln.


Einfach sautierter Rosenkohl und Zwiebeln

Einfach gekochter und zerkleinerter Rosenkohl ist eines der besten Gemüsegerichte der Welt. Sie sind eine wirklich einfache Möglichkeit, die Vorteile dieses Kreuzblütler-Gemüses zu nutzen, und sie kochen sehr schnell, wenn sie zerkleinert und in eine heiße Pfanne geworfen werden. Sie runden jedes Kaltwetteressen perfekt ab und lassen sich auch hervorragend zu Pilaws und anderen Getreidegerichten wie diesem Quinoa-Salat oder mit Kräuter-Naturreis kombinieren. Sie können sie kochen, bis sie gerade verwelkt sind und noch eine gewisse Festigkeit in der Textur haben, oder Sie können noch ein paar Minuten damit verbringen, sie zu kochen und fast schmelzen zu lassen.

Dieses Rezept ist definitiv einfach, aber wenn Sie sich fragen, was Sie zu Rosenkohl hinzufügen sollen, überlegen Sie sich, womit Sie sie servieren möchten. Ziehe in Erwägung, am Ende des Garvorgangs einen Spritzer Zitronensaft oder eine Prise rote Paprikaflocken für etwas Hitze hinzuzufügen, oder vielleicht etwas Sesamöl, um die Nussigkeit zu betonen. Rosenkohl schmeckt auch hervorragend mit einer Balsamico-Reduktion beträufelt oder mit frisch geriebenem Parmesan bestreut – oder beides.

Dieses Rezept für einfachen sautierten Rosenkohl und Zwiebeln passt wunderbar als Beilage zu einer Vielzahl von Hauptgerichten. Kombinieren Sie dies für ein unkompliziertes Menü mit diesem Sesam-Ingwer-Lachs-Rezept oder gegrillten Schweinekoteletts im Schinkenmantel. Außerdem würde die Einfachheit dieses Rosenkohls leicht ein schmackhafteres Hühnchengericht ergänzen, wie langsam gegartes, im Ofen gebackenes BBQ-Hähnchen oder Hoisin-glasierte Hähnchenbrust.


Richtungen

Alle Zutaten für das Sriracha Dip Topping in eine mittelgroße Schüssel geben und rühren, bis sie vollständig vermischt sind.

Bis zur Verwendung kühl stellen.

Den Boden des Rosenkohls abschneiden und die äußeren Blätter des Rosenkohls vorsichtig abziehen. (Sie benötigen 10 große Blätter.)

Den restlichen Teil des Rosenkohls in dünne Scheiben schneiden und würfeln. Beiseite legen.

Jede Jakobsmuschel abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Eine Seite mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite legen.

In einer mittelgroßen beschichteten Bratpfanne bei mittlerer Hitze 1 EL Butter und 1 EL natives Olivenöl extra hinzufügen. Wenn die Butter geschmolzen ist, werfen Sie zehn große Rosenkohlblätter hinein und braten Sie sie 30 Sekunden lang sanft an, bis sie hellgrün sind. Aus der Pfanne nehmen und auf einer Servierplatte anrichten.

Stellen Sie eine große beschichtete Bratpfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd.

2 EL hinzufügen. Butter und 2 EL. Olivenöl extra vergine und wenn die Butter vollständig geschmolzen ist, die Jakobsmuscheln (gewürzte Seite nach unten) in die Pfanne geben.

Die erste Seite 3 Minuten anbraten und die Oberseite mit Salz und Pfeffer würzen. Die zweite Seite 3 Minuten anbraten oder bis sie gar sind. Legen Sie jede Jakobsmuschel auf ein einzelnes Rosenkohlblatt.

Während des Bratens der Jakobsmuscheln in einer mittelgroßen, antihaftbeschichteten Bratpfanne, die zuvor für Rosenkohlblätter verwendet wurde, den Brenner auf mittlere bis hohe Hitze stellen und zuletzt 1 EL Butter und 1 EL natives Olivenöl extra hinzufügen. Wenn die Butter vollständig geschmolzen ist, in Scheiben geschnittenen Rosenkohl dazugeben und 2 Minuten hellgrün und al Dante anbraten und mit ½ TL Salz und ¼ TL frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Vom Herd nehmen und einen Esslöffel sautierten Rosenkohl auf die Jakobsmuschel geben.


Gebratene Rosenkohlblätter

2016 war hart für mich – und ich hoffe, dass 2017 besser wird. Es fängt schon gut an. Am 1. Januar wachte ich erfrischt, voller Energie und (wie durch ein Wunder) nicht verkatert auf.

Also machte ich mich nach dem Frühstück auf den Weg in die City, ging durch den Mission District und die Divisadero Street und aß dann im Won Mi Korean BBQ eine Kleinigkeit. Am Abend genoss ich ein hausgemachtes Essen (gebratene Lammkoteletts mit Chimichurri, Salat und Wein), sah Movies on Demand und gab früh ab.

Heute habe ich diese sautierten Rosenkohlblätter zubereitet, um einige alte Produkte im Kühlschrank aufzubrauchen. Es ist ein einfaches, aber zufriedenstellendes Gericht, das in wenigen Minuten zubereitet wird. Für maximalen Genuss servieren Sie sautierte Rosenkohlblätter direkt aus der Pfanne, während sie heiß und knusprig sind.


Wie lange sollte Rosenkohl kochen?

Rosenkohl 5 bis 8 Minuten kochen oder 7 bis 9 Minuten dämpfen. Der Zeitpunkt hängt von der Größe der Sprossen ab. Ich überprüfe immer 1 bis 2 Minuten vorher, ob die Sprossen zart sind, falls sie früher fertig sind. Sie können die Blätter auch abziehen und in einer Pfanne trocken anbraten, um einen nussigen Geschmack zu erhalten, wenn Sie den Stiel nicht gerne essen.

Pin dieses Rezept, um es für später zu speichern

Das anpinnen


    1. Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Schalotte hinzufügen und 20 Sekunden rühren. Rosenkohlblätter und Pistazien dazugeben und etwa 3 Minuten anbraten, bis die Blätter weich werden, aber noch hellgrün sind. Zitronensaft darüberträufeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine Schüssel geben und servieren.

    Ich liebe das so sehr - habe es mehr als ein Dutzend Mal gemacht. Den Rosenkohl habe ich mit einer Mandoline zerkleinert. Schnell und einfach.

    Habe das jetzt zweimal gemacht und sogar die Brüsseler Hasser haben nach dem Rezept gefragt. Hatte keine Pistazien, die Pekannüsse ersetzten und es war genauso lecker.

    Gut, nicht großartig. Gebrauchte TJ's zerkleinerte Sprossen, die bei der Vorbereitung gespart wurden.

    Das war nur in Ordnung, bis ich Balsamico-Essig hinzugefügt habe. Danach hat es viel besser geschmeckt. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, die Blätter zu trennen, ich habe sie nur geviertelt und länger gekocht.

    Machen Sie diesen Favoriten wieder. Normalerweise ersetze ich Olivenöl und Pekannüsse. Heute gehe ich mit Meyer Zitronen-Olivenöl und den Pistazien. Oft füge ich zum Schluss nur noch einen Hauch Balsamico und Ahornsirup hinzu. Wir lieben alle Variationen!

    Ich habe dieses Rezept für Thanksgiving gemacht und es war ein Hit. Das Zitronenaroma bringt das Aroma des Rosenkohls und der Pistazien richtig zur Geltung. Meine einzige Beschwerde ist, dass es ewig dauerte, den Rosenkohl vorzubereiten. Ich würde es noch einmal machen, wenn ich einen schnelleren Weg finden könnte, sie vorzubereiten.

    Lecker und einfach. Musste Olivenöl, Knoblauch und geröstete Walnüsse ersetzen. Den Rosenkohl der Länge nach in Scheiben schneiden und etwa 5 Minuten garen.

    Leckeres Rezept. Ich habe gesalzene Pistazien verwendet und es hat dem Gericht nur Geschmack verliehen. Ich werde es immer wieder schaffen.

    Ich ließ die Sprossen über die Mandoline laufen und ersetzte das Traubenkernöl durch Olivenöl und Butter. Es war schnell und lecker.

    Einfach und gut. Normalerweise vermeide ich es, Rosenkohlblätter zu verwenden (zu viel Arbeit) und schneide die Rosenkohl stattdessen in dünne Scheiben, aber ich hatte einige sehr lockere Rosenkohl, die perfekt waren. Es wurden keine Änderungen vorgenommen, außer dass die Pistazien am Ende etwa ein oder zwei Minuten vor dem Entfernen vom Herd hinzugefügt wurden. Die Pistazien waren eine schöne Abwechslung zum Geschmack von Pinienkernen oder anderen Nüssen.

    Ich liebe dieses Rezept und bin kein großer Fan von Rosenkohl. Es war frisch und die Nüsse und der Zitronensaft rundeten es gut ab! Ich trinke viele Male, mein Mann hat es auch wirklich genossen.

    Ich hatte wirklich gehofft, dass es mehr gefällt. Ich liebe Rosenkohl und alles in diesem Rezept, aber irgendwie hat es nicht alles so toll für mich geklappt. Ich dachte, ich wäre gut, aber nichts Besonderes. Ich hatte weder Nüsse noch Traubenkernöl und vielleicht ist das der Unterschied, aber ich fand das nicht interessant genug, um es noch einmal zu versuchen.

    Meine Familie mag normalerweise keinen Rosenkohl. Dieses Rezept ist jedoch absolut UNVERGESSLICH!!

    AUSGEZEICHNET!! Wir haben andere Rezepte für 'Menschen, die Rosenkohl hassen' ausprobiert, aber dies ist das BESTE! Anstatt zu schälen, was ich sehr mühsam fand, habe ich die Sprossen mit einer Mandoline in dünne Scheiben geschnitten und statt Pistazien geröstete Pinienkerne verwendet, da wir welche im Haus hatten.

    Wir machen dieses Rezept oft, da unser Freundeskreis (meistens die Frauen) Rosenkohl mag - ABER dieses Rezept hat jedem gefallen. Mein Mann verwendet geröstete Pinienkerne anstelle von Pistazien YUMMERS!!

    Einfach zu machen, besonders wenn Sie nur die Stiele von den Sprossen abschneiden und sie etwa 4 Mal pro Kopf in Scheiben schneiden (ich habe es als Snack gemacht, da ich alle Zutaten zur Hand hatte und etwas mit ein paar verstreuten Sprossen machen wollte). Ich denke, die Verwendung von Butter anstelle von Traubenkernöl gab dem Gericht einen insgesamt süßeren Geschmack. Auf jeden Fall grob hacken / grob verarbeiten, um die Textur zu verteilen. Ich glaube nicht, dass dieses Gericht die "hatter" betören wird - wenn Sie das tun müssen, machen Sie das "Rosenkohl und Karotten"-Gericht von dieser Seite.

    Dies hat sowohl meine als auch die Erwartungen meines Mannes total übertroffen. (Er warf mir nur einen skeptischen Blick zu, als er hörte, was ich zubereitete, und es war schließlich sein Lieblingsteil des Essens.) Ich kochte für zwei und das habe ich getan: kein Traubenkernöl zur Hand, also habe ich es verwendet ca. 1 EL Olivenöl und 1 EL Butter, dazu ein Stück gehackter Schalotten (verwenden Sie UNBEDINGT Schalotten - Knoblauch und / oder Zwiebeln zu ersetzen wäre für dieses spezielle Gericht bitter, denke ich). Geben Sie 3/4 Tasse gesalzene Pistazien ein leichtes Hacken. Die 6 größten Sprossen in der Tasche auseinandergezogen und ihre Kerne geviertelt. Nach Anweisung gekocht, eine halbe Zitrone darauf gepresst und es war köstlich. Das werde ich auf jeden Fall immer wieder machen.

    Diese waren einfach in Ordnung. Ich habe ein ähnliches Rezept, das besser schmeckt und einfacher zuzubereiten ist, als mein Mann, den ich bevorzuge. Ich schneide einfach ein paar Sprossen in Scheiben, brate sie einige Minuten in etwas Traubenkernöl an und schwenke sie dann mit etwas Zitronensaft und gerösteten Mandeln. Wieder sehr ähnlich zu diesem, aber wir bevorzugen es.

    Schönes Gericht. Wir haben uns mit Schweinefleisch und Steinpilzen Ragu + Gnocchi gepaart und das ganze Gericht war wunderschön und lecker. Wir haben das Rezept nur für uns zwei um 2/3 gekürzt - hätte wahrscheinlich 1/2 machen sollen.

    Ein echter Gewinner und so einfach. Anstatt Sprossenblätter zu trennen, habe ich sie einfach in der Küchenmaschine zerkleinert. Ich habe sie in beide Richtungen gemacht und das Zerkleinern hat der Präsentation oder dem Geschmack keinen Abbruch getan.

    Mein Mann und ich haben dieses Rezept geliebt! Es ist meine neue Lieblingsmethode, Rosenkohl zu machen! Anpassungen: Ich habe 3T Butter anstelle von Traubenkernöl verwendet, die Blätter von der Hälfte der Sprossen geschält und den Rest halbiert. Funktioniert so oder so, da sich die Blätter beim Braten sowieso ablösen. Wenn Sie sie schälen, macht es die Spitze des Schneidens des Kerns definitiv einfacher. Außerdem empfehle ich, die Pistazien zu zerkleinern, anstatt sie im Ganzen zu kochen, um einen gleichmäßigeren Geschmack zu erzielen.

    Ich habe das jetzt ein paar Mal gemacht und liebe es immer noch. Das Trennen der Blätter ist mühsam, aber die kurze Garzeit lässt den nussigen Geschmack erstrahlen. Normalerweise röste/karmalisiere ich Rosenkohl, und das ist eine schöne leichte Variante. Ich trennte die Blätter am Abend vor einer Dinnerparty und Thanksgiving, was es wirklich einfach machte, in letzter Minute zusammenzuwerfen.

    Sehr gut und ganz einfach. Das Toasten der Pistazien, wie ein anderer Rezensent schrieb, ist der Schlüssel zur Differenzierung der Textur. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, die Blätter zu trennen, sondern nur die Kerne geschnitten und dann eine Art Chiffonade der Brüsseler gemacht, was großartig funktioniert hat. Verwendete Meyer Zitronen, um es im Winter besonders hell zu machen. Beim nächsten Mal wird nur ein wenig Pancetta hinzugefügt.

    Dies ist zu einem unserer Lieblingsrezepte geworden. Wir machen es die ganze Zeit, aber es ist viel einfacher (und genauso lecker), den Rosenkohl einfach zu stolpern und zu halbieren – ohne die mühsame Aufgabe, alle Blätter zu trennen. Ich mag es, wie die Rosenkohlhälften beim Braten braun werden. Ich verwende Rapsöl (Traubenkerne fügt nichts hinzu, was mir aufgefallen ist) und röste die Pistazien leicht, bevor ich sie hineinwerfe. LIEBE dieses Rezept!

    Einfach, leicht und lecker. Habe es für Thanksgiving gemacht und 2 Leute, die erklärten, dass sie Rosenkohl hassen, baten um Sekunden! Tipp zum Schälen des Rosenkohls - Schneiden Sie vor dem Schälen eine angemessene Menge des Kerns vom Boden ab.


    Rezeptzusammenfassung

    • 1 Esslöffel Olivenöl
    • 2 Teelöffel zerdrückter Knoblauch
    • ¼ weiße Zwiebel, gehackt
    • 1 Packung (16 Unzen) getrimmter Rosenkohl
    • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
    • Knoblauchpulver nach Geschmack

    Olivenöl in einer gusseisernen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, bis das Öl schimmert, und Knoblauch unter häufigem Rühren etwa 3 Minuten goldbraun und duftend anbraten. Zwiebel einrühren und weich kochen, dabei oft umrühren, ca. 5 Minuten. Rosenkohl in die Pfanne geben und ohne Rühren kochen, bis die Unterseiten der Sprossen goldbraun sind, 5 bis 7 Minuten. Umrühren, um die Sprossen umzudrehen, und die anderen Seiten weitere 5 bis 7 Minuten goldbraun braten. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Knoblauchpulver würzen.


    Rezeptvariationen

    • Gebratener Rosenkohl mit Speck. 4 Scheiben Speck würfeln und in der Pfanne anbraten. Sobald sie knusprig sind, auf einen Teller geben. Dann kochen Sie Ihre Sprossen in den Specktropfen. Die fertigen Sprossen mit den knusprigen Speckstücken belegen. YUM!
    • Gebratener Rosenkohl mit Kräutern. Fügen Sie am Ende einen Esslöffel frische Kräuter zu Ihren Sprossen hinzu. Ich habe Petersilie verwendet, aber Koriander und Minze würden auch lecker sein.
    • Gebratener Rosenkohl mit Parmesan. Zum Schluss eine Handvoll Parmesan über die Sprossen geben. Feta und Ziegenkäse sind andere, super leckere Optionen.
    • Gebratener Rosenkohl mit Zwiebeln. Fügen Sie ½ Tasse dünn geschnittene Zwiebeln mit Ihrem Rosenkohl in die Pfanne. Sie werden auf hervorragende Weise knusprig und karamellisieren.
    • Gebratener Rosenkohl mit gerösteten Nüssen in der Pfanne. Eine Handvoll gehackte, rohe Nüsse in die Pfanne mit dem Rosenkohl ganz zum Schluss rühren. Rühre weiter und lasse die Restwärme der Pfanne die Nüsse rösten. Für das heutige Rezept habe ich Pinienkerne verwendet. Walnüsse und Pekannüsse sind zwei unserer anderen Favoriten.

    Rezeptzusammenfassung

    • 4 Scheiben dick geschnittener Speck, in 1/4-Zoll-Streifen geschnitten, oder mehr nach Geschmack
    • 1 Pfund Rosenkohl, getrimmt und halbiert, oder mehr nach Geschmack
    • 1 Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten, oder mehr nach Geschmack
    • ½ Tasse Hühnerbrühe oder mehr nach Bedarf
    • 1 EL Butter, oder nach Geschmack
    • 1 Esslöffel Balsamico-Essig oder mehr nach Geschmack
    • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

    Speck in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze garen, bis er nur noch knusprig ist, etwa 10 Minuten. Speck auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben und Speckfett in der Pfanne aufbewahren.

    Erhöhen Sie die Hitze auf mittlere bis hohe unter der Pfanne, braten Sie Rosenkohl im Speckfett an, bis er leicht gebräunt ist, 2 bis 3 Minuten. Fügen Sie Knoblauch zu Rosenkohl hinzu, bis der Knoblauch duftet, 1 bis 2 Minuten.

    Gießen Sie Hühnerbrühe über die Rosenkohlmischung und decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab, bis der Rosenkohl hellgrün ist, 4 bis 5 Minuten. Deckel abnehmen und weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Sprossen weich sind, ca. 5 weitere Minuten.

    Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und rühren Sie Speck, Butter, Essig, Salz und Pfeffer in die Rosenkohlmischung, bis die Butter geschmolzen ist.


    • 6 Knoblauchzehen, gehackt
    • 2 Esslöffel Pflanzenöl
    • 1 lb. (0,4 kg) Rosenkohl, unten beschnitten und geviertelt
    • 1/2 Teelöffel Hühnerbouillonpulver, norr® Granuliertes Hühnerbouillon
    • 1/2 Teelöffel Salz oder nach Geschmack
    1. Knoblauch hacken und beiseite stellen.
    2. Eine Pfanne (bevorzugt Gusseisen) mit dem Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu und braten Sie ihn an, bis er knusprig und braun wird. Achte darauf, dass du den Knoblauch nicht verbrennst.
    3. Knoblauch und Öl SOFORT durch ein Sieb abtropfen lassen. Den knusprigen Knoblauch und das mit Knoblauch angereicherte Öl trennen.
    4. Das Öl bei starker Hitze wieder in die Pfanne geben. Wenn die Pfanne sehr heiß ist, fügen Sie den Rosenkohl hinzu und braten Sie ihn schnell an. Mit einem Spatel hin und her werfen. Die äußeren Blätter des Rosenkohls sollten dunkel und knusprig werden.
    5. Den knusprigen Knoblauch, das Hühnerbouillonpulver und das Salz hinzufügen. Rühren, um sich gut mit dem Rosenkohl zu verbinden. Hitze ausschalten und sofort servieren.


    Schau das Video: Jakobsmuscheln mit lila Gnocchi u0026 Safransauce . eismann feat foodistas. Rezept (Januar 2022).