Traditionelle Rezepte

Wood Ranch Carolina Pulled Pork

Wood Ranch Carolina Pulled Pork

Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen und mindestens 12 Mal großzügig auf jede Seite der Schulter spritzen. Wenn Sie möchten, können Sie dieser Lösung etwas Rub hinzufügen, um das Fleisch zu aromatisieren, das dem Rauch nicht ausgesetzt ist.

Wenn Sie zum Kochen bereit sind, erhitzen Sie einen Smoker auf 225 bis 250 Grad. Während der Raucher auf Temperatur kommt, tränken Sie jeweils ½ Tasse Hickory- und Apfelchips in Wasser.

Wenn der Räucherofen die richtige Temperatur hat, legen Sie das Holz in die Räucherbox. Ersetzen Sie nach Belieben durch zusätzliches Holz.

Legen Sie die Schweineschulter in den Smoker. Nach ca. 3 Stunden mit einer Sprühflasche das Schweinefleisch mit Apfelsaft oder Essig besprühen. Alle ein bis zwei Stunden sprühen. Dies hilft mit Feuchtigkeit und erzeugt eine Rinde auf der Außenseite.

Lassen Sie das Schweinefleisch kochen, bis es eine Innentemperatur zwischen 190 und 200 Grad erreicht hat.

Die Schulter aus dem Smoker nehmen und in eine große Pfanne geben. Lassen Sie das Fleisch mindestens 30 Minuten abkühlen, bevor Sie es auseinanderziehen. Wenn Sie das Fleisch bequem handhaben können, ziehen Sie es mit zwei großen Gabeln oder mit den Händen auseinander. Zerreißen Sie die größeren Stücke in kleinere.

Gießen Sie etwa ½ Tasse der Western Carolina Barbecue Sauce (Rezept unten) über das gezogene Fleisch und mischen Sie es, um die Feuchtigkeit zu erhalten. Mit der restlichen Barbecue-Sauce an der Seite servieren. Wenn Sie im traditionellen Carolina-Stil servieren möchten, fügen Sie Ihren Lieblings-Krautsalat zum Fleisch hinzu und legen Sie alles auf ein Brötchen.


Geröstete Pulled Pork Sandwiches

Paprikapulver, Knoblauchpulver, braunen Zucker, trockenen Senf und Salz in einer kleinen Schüssel vermischen. Reiben Sie das Schweinefleisch mit der Gewürzmischung ein und marinieren Sie es so lange, wie Sie Zeit haben, nur 1 Stunde oder bis zu einer Nacht im Kühlschrank.

Wenn Sie zum Braten bereit sind, nehmen Sie das Schweinefleisch aus dem Kühlschrank und legen Sie es in einen Bräter mit einem Rost. Gießen Sie Wasser in den Boden der Pfanne, bis sie die Pfanne etwa ¼ Zoll an den Seiten bedeckt. Decken Sie den Bräter fest mit Folie ab und stellen Sie ihn in den Ofen. Braten Sie das Schweinefleisch, bis es zart ist und zerfällt, etwa 2 ½ Stunden. Drehen Sie die Pfanne jede halbe Stunde um 180 Grad, um sicherzustellen, dass jede Seite des Schweinefleischs dem Feuer gleichmäßig ausgesetzt ist. Sobald das Schweinefleisch fertig ist, aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Während das Schweinefleisch kocht, machen Sie Ihren Krautsalat und die Barbecue-Sauce: Kombinieren Sie den Kohl, die Karotte, die rote Zwiebel, die Frühlingszwiebeln und die Chili in einer großen Schüssel. In einer anderen Schüssel Mayonnaise, Senf, Essig, Zitronensaft und Zucker unter Rühren mischen. Gießen Sie das Dressing über die Kohlmischung und mischen Sie es vorsichtig. Den Cole Slaw mit Selleriesamen, scharfer Sauce, Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Barbecue-Sauce Essig, Senf, Ketchup, braunen Zucker, Knoblauch, Salz, Cayennepfeffer und schwarzen Pfeffer in einem Topf bei mittlerer Hitze auf dem Herd vermischen. Unter Rühren 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Sobald das Schweinefleisch abgekühlt ist, zerkleinern Sie das Fleisch mit den Händen oder 2 Gabeln, um es in Stücke zu ziehen. In eine Schüssel umfüllen und etwa die Hälfte der Barbecue-Sauce darin mischen, die andere Hälfte für Sandwiches aufbewahren.

Zum Servieren die Schweinefleischmischung auf einige geröstete Hamburgerbrötchen geben und mit dem scharfen Krautsalat belegen.


Crockpot Carolina Barbecue Pulled Pork Rezept

Ich suche immer nach einfachen Crockpot-Rezepten, die entweder eine Menschenmenge ernähren oder als Reste wiederverwendet werden können. Dieses Crockpot Pulled Pork – mit Essig im Carolina-Stil ist das beliebteste Rezept auf dieser Seite und einer meiner Favoriten. Es ist unglaublich einfach zuzubereiten, aber ein paar Stunden in einem Crockpot ergeben ein zartes, würziges Pulled Pork, das großartige Sandwiches, Nachos oder Burritos macht.

Ich sollte Ihnen wahrscheinlich im Sinne einer vollständigen Offenlegung sagen, dass ich nicht aus dem Süden komme. Ich komme aus Kalifornien, und Barbecue bedeutet für mich Fleisch, das auf einem Grill über offener Flamme gegart wird, idealerweise auf der seltenen Seite. Verdammt, du könntest sogar etwas Mais darauf werfen. Oder Artischocken. Oder sei ganz verrückt und grille ein paar Avocados. Carolina Pulled Pork ist nicht Teil meiner Kulturgeschichte.

Zum Glück für euch alle gehört dieses Rezept nicht zu meinen Familienrezepten. Es ist von meiner Freundin Mallory, die aus Illinois kommt, aber in South Carolina LEBT und obendrein mit einem North Carolinaner (Karolinger?) verheiratet ist. Carolina Pulled Pork ist nicht der Grillstil, an den die meisten von euch Yankees denken – es gibt keine Tomate, keine Melasse, keinen Honig, keine süße und klebrige Sauce. Nur Essig und viel davon. Das ist saures Barbecue, und ich liebe es. Hallo, mein Name ist Kate und ich bin süchtig nach säuerlichen Dingen.

Natürlich wird ein echter Grillliebhaber darauf hinweisen, dass dies überhaupt kein Grillen ist, weil es kein Feuer oder Rauch gibt, und das wäre wahr, aber ignorieren wir das einfach, denn ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich weiß es nicht habe einen Fassraucher in meinem Garten – zum Teufel, ich habe keinen Garten – und ein Crockpot muss einfach ausreichen.

Ich werde Grillliebhaber noch weiter erschrecken, indem ich Ihnen sage, dass ich dies zwar mit einer Schweineschulter oder einem Hintern mache (und keine Lende probieren, weil sie so trocken ist und wie Sägemehl. Leider brauchen Sie das Fett hier) Ich schneide das große Stück Fett ab, das sich oben auf dieser Schulter befindet. Sie werden es wissen, wenn Sie es sehen. Ich bin keine fettfreie Nuss (wie meine anhaltende Liebe zu Speck bezeugt), aber diese große Fettplatte ekelt mich irgendwie an, also muss es weg. Wenn Sie das Schmalz wirklich lieben, machen Sie weiter und rendern Sie es. Ich werde nichts dagegen haben. Nachdem Sie das Fett abgeschnitten haben, reiben Sie das Fleisch mit Gewürzen ein und legen es auf einige Zwiebeln in Ihrem Crockpot.

Dann mischt man den Kicker – die Essigsoße. Essig, etwas Zucker, etwas Salz, einige Gewürze. Noch etwas Essig. Habe ich schon erwähnt, dass ich es herb mag? Sie gießen einen Teil der Essigmischung über das Schweinefleisch, bedecken es, stellen Ihren Slow Cooker auf niedrig und gehen für mindestens 8 Stunden weg.

Wenn Sie zurückkommen, werden Sie mit etwas konfrontiert, das so aussieht:


Wenn Ihnen noch nicht das Wasser im Mund zusammenläuft, dann ist entweder Ihr Browser falsch eingestellt oder Sie haben keine richtige Einschätzung für die schweineartige Güte, die gleich folgen wird. Natürlich hören Sie hier nicht auf – was ist mit dem Rest dieses Essigs? Dies ist der Punkt, an dem Sie das Schweinefleisch ziehen. Beginnen Sie mit zwei Gabeln und ziehen Sie das Schweinefleisch auseinander. Dann benutze deine Finger.


Legen Sie das zerkleinerte Schweinefleisch in eine Schüssel, fügen Sie die Säfte aus dem Topf hinzu und gießen Sie die restliche Essigsauce darüber. (Wenn Ihre Esser keine Essigsüchtigen sind, können Sie die Sauce immer als Beilage servieren, nehme ich an).

Die klassische Anwendung für Carolina Pulled Pork ist, es als Sandwich zu essen (wenn auch wahrscheinlich nicht so klassisch auf Ciabatta. Ich habe vielleicht erwähnt, dass ich aus Kalifornien komme). Aber lassen Sie Ihre Fantasie hier nicht aufhören. Zu Chili geben, zu Nachos verarbeiten (Tortillachips, Salsa, Sour Cream, Ranch Beans und Pulled Pork mit Käse überbacken. Ja, das habe ich schon gegessen), zu Tacos statt Carnitas verarbeiten, als Füllung für Enchiladas verwenden, oder essen Sie es direkt mit Maisbrot.


Pekannuss

Genau wie bei Apfel passt Pekannuss hervorragend zu allen Arten von Schweinefleisch. Egal ob Speck, Rippchen oder vor allem Pulled Pork.

Was ihn jedoch von Apfel unterscheidet, ist, dass er einen viel reicheren Geschmack hat und auch einen etwas nussigeren Geschmack bietet.

Es ist ein leichtes und mildes Aroma, also perfekt für Leute, die eher zarte Aromen mögen als die robusten und ausgeprägten Aromen oder traditionelle Hölzer wie Hickory oder Eiche.

Profi-Tipp: Versuchen Sie, eine Mischung mit einem anderen Fruchtholz wie Kirsche oder Apfel herzustellen, um Ihrem Holz eine weitere Geschmacksnuance zu verleihen. Wenn Sie einen erdigen Geschmack bevorzugen, versuchen Sie, ihn mit Hickory zu mischen, um einen ausgewogenen, aber süßen Geschmack zu erzielen.


Osten vs. Westen: Pulled Pork aus North Carolina

Wenn ich jetzt daran zurückdenke, hatte die Mutter meines Mannes allen Grund zur Sorge. Ihr Sohn hatte ein kunstvolles Yankee-Mädchen mit nach Hause gebracht, das keine Ahnung von Barbecue oder College-Basketball hatte – zwei heilige Themen im Bowen-Haushalt. Als wir im Wohnzimmer saßen und ein Carolina-Spiel sahen, konnte ich ihren Blick spüren, während alle anderen ihre Barbecue-Sandwiches inhalierten und über Dean Smiths Coaching diskutierten. Ich knabberte leise und versuchte, dieses seltsame und köstliche Essen zu verstehen.

Zwanzig Jahre später kann ich mir vorstellen, wie sich meine Schwiegermutter gefühlt haben muss. Wenn ich jemandem ein Barbecue-Sandwich aus North Carolina vorstelle, erwarte ich eine starke Reaktion. Es ist das perfekte Essen: saftiges Schweinefleisch, das nach Holzrauch duftet – manchmal ein Flüstern, manchmal ein Schrei –, gekrönt mit süßem Krautsalat und Essig-Sauce in einem matschigen Weißbrotbrötchen. Wenn ich nur daran denke, werden mir die Seiten meiner Zunge tränen und mein Herz schwillt vor Liebe an.

Als ich zum Konvertit wurde, wurde mir klar, dass es nicht ausreicht, das Barbecue in North Carolina (oder Basketball) einfach zu lieben, man muss Favoriten spielen und um jeden Preis verteidigen. Und diese Favoriten werden Sie auf die eine oder andere Seite einer heftigen und langjährigen Debatte bringen: Was ist besser, North Carolinas östliches oder westliches Barbecue? Für einen Außenstehenden muss diese Rivalität albern erscheinen: Beide Regionen servieren langsam geräuchertes Schweinefleisch mit scharfer Sauce und Krautsalat. Wie unterschiedlich könnten sie sein? Aber für die Nordkaroliner stellen die Details etwas Größeres dar als das Grillen selbst: Sie sind eine Sache intensiven kulturellen Stolzes.

Jahrelang habe ich mich aus der Debatte zurückgezogen und argumentiert, dass ich nicht genug über das Thema wüsste, um einen Favoriten zu wählen. Der Stil, mit dem ich am besten vertraut war, kam von meinem Mann, Lindsay’s, Neck of the Woods, im Osten: ganze Schweine, die über Hartholzkohlen geräuchert wurden, so fein gehackt, dass jedes Stückchen Schwein – vom fleischigen Schinken bis zum üppigen Bauch – Durchschnitte in einer leckeren Mischung. Die Sauce besteht einfach aus Essig, Peperoni und Gewürzen, niemals aus Tomaten – sie waren nicht beliebt, als dieser Stil während der Kolonialzeit zum ersten Mal auftauchte. Während in anderen Regionen andere Tiere in der Grube gekocht wurden, drehte sich alles um das Schwein, als die Tradition im Osten von North Carolina Wurzeln fasste. Im späten 18. Jahrhundert entwickelte sich der Bundesstaat zu einer Hauptstadt der Schweinezucht (heute ist er der zweitgrößte Schweinefleischproduzent des Landes). Ein Jahrhundert später hatten Unternehmer das Essen in florierende Geschäfte verwandelt.

Heutzutage sind Sie im Osten von North Carolina nie weit von einem Barbecue-Sandwich entfernt. Es gibt auffällige neue Orte in überdimensionalen Einkaufszentren wie Wilber’s in Goldsboro und alte Läden wie B’s in Greenville, die immer ausverkauft sind, wenn wir ankommen.

Vor ungefähr zehn Jahren fing ich an zu murren, dass das Hackfleisch zu fein sei und der Rauch an einigen unserer lokalen Treffpunkte kaum wahrnehmbar sei – hatten diese Orte Holzrauch für Elektroherde aufgegeben? Mahlten sie ihr Fleisch, anstatt es von Hand zu zerhacken? Ich wurde neugierig, wie Barbecue weiter westlich schmeckte, wo die Köche – die Schweineschultern anstelle von ganzen Schweinen verwenden und Sauce und Krautsalat mit Tomaten würzen – für ihre Hingabe zum Räuchern berühmt waren.

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt zu erwähnen, dass Grillloyalitäten (wie Basketball) nicht die Art von Dingen sind, die Sie in Frage stellen – zumindest nicht in Lindsays Familie. Sie sind Menschen im östlichen Stil. Leute von Tar Heel. Für Lindsay liegt die Wahrheit und Schönheit in seinem Barbecue genauso, wie Carolina Basketball mittlerweile für alles steht, was in der Welt richtig ist. Aus seiner Sicht ist es die höhere moralische Wahl. Aber ich musste es trotzdem wissen.

Und so machte ich meine erste Reise nach Lexington – einer Stadt im Westen des Zentrums, die ein heiliger Boden für Barbecues im westlichen Stil ist – allein. Die schiere Konzentration der Joints in dieser kleinen Stadt (zuletzt 17) ist beeindruckend: Als ich mit heruntergelassenen Fenstern herumfuhr, durchflutete der Geruch von Holzrauch mein Auto.

Im frühen 20. Jahrhundert wurde Lexington dank des Wirtschaftswachstums der Region und des Unternehmertums einiger Grubenmeister zu einer Barbecue-Boomtown. Der Geist war kundenorientiert: Sie können an manchen Stellen noch draußen hupen und Ihre Bestellung von einem Carhop entgegennehmen lassen. Oder Sie können hineingehen und nicht nur Barbecue, Hush Puppies und Krautsalat essen, sondern auch Bananenpudding, Schuster – den ganzen Shebang.

Dass Lexington für seine Schultern und nicht für ganze Schweine bekannt ist, liegt auch an diesem Geschäftssinn, denn sie kochen schneller und produzieren weniger Abfall. Und aufgrund der kleineren Größe des Schnitts nimmt das Fleisch leicht den Geschmack des Rauchs auf. In Lexington und anderen Teilen der Umgebung hat auch ein Grillliebhaber Möglichkeiten. “Es ist wie in ein Steakhaus zu gehen”, sagt Rick Monk, der mein Lieblingslokal Lexington Barbecue betreibt, das 1962 von seinem Vater Wayne gegründet wurde. Frag nach “brown,” du bekommst Fleisch mit mehr Raucharoma ist “white” schlanker und leichter. Sie können Ihre ‘cue gehackt, in Scheiben geschnitten oder “grob gehackt mit braunen”—Stücken mit knuspriger Haut bestellen. Der lokale, tomatenfarbene, süße "8220dip" und der mit Ketchup gespickte Krautsalat sind perfekt zu solch robustem Fleisch. Insgesamt ist das Barbecue im westlichen Stil nachdrücklicher und, wie ich dachte, herzhafter als das, was im Osten liegt. Als ich das meinem Schwiegervater gegenüber erwähnte, war er entsetzt: “Es ist unraffiniert! Zu stark gewürzt!”

Er brachte mich zu einem Ort namens Skylight Inn, von dem er seit Jahren schwärmte, in Ayden, im Osten des Bundesstaates. Seit der Grubenmeister Pete Jones im Jahr 1947 den Laden eröffnete, hat sich wenig geändert. Tatsächlich stammt das knusprige Maisbrot-Rezept noch immer von seiner Großmutter.

Die Familie Jones kocht seit dem 19. Jahrhundert und ihr rauchiges, saftiges Fleisch hat mich zurück in den Charme des Ostens gerissen. Ein Mann namens James Howell stand hinter der Theke und hackte einem Schwein mit einem Hackbeil von Hand die Stücke, die mit leckeren Saiblingsstückchen und Fett verbunden waren. Mit dem süßen Krautsalat und der leichten Essigsauce kam alles wunderbar in einem Brötchen zusammen.

Sam Jones, der verstorbene 30-jährige Enkel von Pete Jones, nahm mich mit nach draußen, um seine Grillgruben zu überprüfen. Sie sahen aus wie die, die ich auf alten Bildern gesehen hatte, mit Schmetterlingsschweinen, die auf offenen Rosten mit Kohlen direkt darunter ruhten.

Als ich ihn fragte, was er von der Rivalität zwischen östlichem und westlichem Barbecue hält, zuckte er die Achseln. “Alle von uns, die Holz verwenden, kochen das gleiche. Was wir mit dem Fleisch machen, wenn es fertig ist, ist anders, sagte er. “Das ist wohl nur Geschmackssache.”


Rezeptschritte

Schritt 1: Machen Sie das Reiben. Senf, Paprika, Salz, schwarzen Pfeffer, weißen Pfeffer, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver und Cayennepfeffer in eine Schüssel geben und verrühren. (Wenn Sie keine empfindliche Haut haben, eignen sich Ihre Finger besser zum Mischen eines Rubs als ein Löffel oder ein Schneebesen.) Streuen Sie den Rub über das gesamte Schweinefleisch und klopfen Sie ihn mit den Fingerspitzen auf das Fleisch. Lassen Sie das Schweinefleisch bei Raumtemperatur aushärten, während Sie die Moppsauce zubereiten.

Schritt 2: Machen Sie die Mopp-Sauce. Kombinieren Sie Essig, Senf, Salz und schwarzen Pfeffer in einer großen, nicht reaktiven Rührschüssel, fügen Sie 1/2 Tasse Wasser hinzu und rühren Sie, bis sich das Salz auflöst.

Schritt 3: Stellen Sie den Grill für indirektes Grillen ein und heizen Sie auf mittel-niedrig vor. Wenn Sie einen Gasgrill verwenden, legen Sie alle Holzspäne oder -stücke in die Räucherbox oder in einen Räucherbeutel und lassen Sie den Grill auf hoher Stufe laufen, bis Sie Rauch sehen, dann reduzieren Sie die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe. Wenn Sie einen Holzkohlegrill verwenden, stellen Sie eine große Fettpfanne in die Mitte, heizen Sie den Grill auf mittlere bis niedrige Stufe vor und werfen Sie dann 1 Tasse der Holzspäne oder -stücke auf die Kohlen.

Schritt 4: Legen Sie das Schweinefleisch, wenn es bereit ist, mit der Hautseite nach oben, falls vorhanden, in die Mitte des heißen Rosts, über die Fettpfanne und von der Hitze weg, und decken Sie den Grill ab. Kochen Sie das Schweinefleisch, bis es außen dunkelbraun und innen sehr zart ist, 4 bis 6 Stunden. Um den Gargrad zu testen, verwenden Sie ein sofort ablesbares Fleischthermometer: Die Innentemperatur des Schweinefleischs sollte etwa 195°F betragen. (Ja, das ist sehr gut gemacht – so wird das Schweinefleisch zart genug, um es zu hacken oder zu ziehen.) Wenn das Schweinefleisch zu braun wird (und es wahrscheinlich wird), decken Sie es locker mit Aluminiumfolie ab, aber denken Sie daran die gebräunten Stücke sind auch gut. In den ersten 4 Stunden stündlich das Schweinefleisch mit etwas Moppsoße mit einem Grillmopp oder einer Bürste bestreichen. Wenn Sie einen Holzkohlegrill verwenden, müssen Sie jede Stunde 12 frische Kohlen und 1/2 Tasse Holzspäne oder -stücke auf jeder Seite hinzufügen.

Schritt 5: Übertragen Sie das gekochte Schweinefleisch auf ein Schneidebrett, decken Sie es locker mit Aluminiumfolie ab und lassen Sie es 20 Minuten ruhen. Sie könnten das Schweinefleisch ziehen oder hacken, aber ich schneide es gerne quer zur Faser (die Praxis vieler Grubenmeister aus South Carolina). Die Schweineschnitzel in eine Alufolienpfanne legen. Wenn Sie noch nicht ganz fertig zum Servieren sind, decken Sie die Pfanne mit Aluminiumfolie ab und stellen Sie sie auf einen warmen – nicht heißen – Grill oder in einen auf niedriger Stufe geschalteten Ofen, um sich warm zu halten.

Schritt 6: Wenn Sie Lust haben, bestreichen Sie die Hamburgerbrötchen mit der geschmolzenen Butter und rösten Sie sie leicht auf dem Grill (direkt über den Kohlen oder einem brennenden Brenner arbeiten). Ansonsten die Butter weglassen und die Brötchen einfach ohne Toasten servieren. Beladen Sie jedes Brötchen mit geschnittenem Schweinefleisch und bestreichen Sie es mit South Carolina Mustard Barbecue Sauce. Das Schweinefleisch und die Sauce mit Gurkenscheiben belegen und sofort servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse Dijon-Senf
  • 2 Esslöffel dunkelbrauner Zucker
  • 2 Esslöffel koscheres Salz
  • 2 Esslöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Esslöffel süßer Paprika
  • 1 Esslöffel Zwiebelpulver
  • Eine 12 bis 14 Pfund schwere Schweineschulter mit Knochen, mit Haut
  • Etwa 50 Hartholz-Holzkohlebriketts
  • 8 Tassen kleine Räucherchips aus Hartholz, 30 Minuten in Wasser eingeweicht und abgetropft
  • Eastern Carolina Sauce oder Variationen zum Servieren

Backofen auf 275° vorheizen. In einer mittelgroßen Schüssel den Senf mit dem braunen Zucker, Salz, Pfeffer, Paprika und Zwiebelpulver verquirlen. Legen Sie die Schweineschulter mit der Fettseite nach oben in doppelte 14 x 18 Zoll große Einweg-Bräter aus Aluminium. Das Schweinefleisch mit der Senfmischung bestreichen. 12 Stunden offen braten, bis das Fleisch sehr zart ist und sich vom Schulterknochen löst.

Kippen Sie die Pfanne und gießen Sie den Bratensaft in eine mittelgroße Schüssel, die ungefähr 1 1/4 Tassen haben sollte. Die Säfte 30 Minuten kühl stellen. Vor Gebrauch das Fett abschöpfen.

In der Zwischenzeit 10 der Holzkohlebriketts anzünden. Wenn die Kohlen heiß sind, bedecken Sie sie mit den restlichen 40 Briketts. Wenn alle Kohlen heiß sind, arrangieren Sie 6 Tassen der eingeweichten Holzspäne um die Kohlen. Stellen Sie den Bräter auf den Grillrost über den Kohlen und Holzspänen. Decken Sie den Grill ab, öffnen Sie die Lüftungsschlitze teilweise und räuchern Sie die Schweineschulter 30 Minuten lang.

Entfernen Sie vorsichtig das Schweinefleisch und den Grillrost und rühren Sie die Kohlen einige Male um. Streuen Sie die restlichen 2 Tassen eingeweichte Holzspäne über die Kohlen. Setzen Sie den Grillrost wieder ein und legen Sie das Schweinefleisch wieder auf den Grill. Zudecken und 30 Minuten länger rauchen.

Das Schweinefleisch auf eine Arbeitsfläche legen und 30 Minuten ruhen lassen. Ziehen Sie das Fleisch von den Knochen, entsorgen Sie die Knochen, Knorpel, Haut und Fett. Mit einer Zange und einer Gabel oder den Fingern das Fleisch fein zerkleinern und in eine große Schüssel geben. Das zerkleinerte Fleisch mit 1/4 Tasse der reservierten Bratensäfte vermengen und mit einer der drei Barbecue-Saucen servieren.


Barbecue The Pork Butts

Kochen Sie den Schweinebutt bei 225-250 ° F auf eine Innentemperatur von 190 ° F.

Das Fleisch nach 8-12 Stunden Garzeit einmal wenden. Eine Umdrehung sollte für ein gleichmäßiges Garen ausreichen. Wenn Sie Paul Kirks Methode zum Wenden von Fleisch beim “Hälften” bevorzugen, gehen Sie so vor: Wenden und begießen Sie das Fleisch zur Hälfte des Garvorgangs, dann teilen Sie die verbleibende Garzeit in zwei Hälften und wenden und begießen an diesem Punkt fortfahren, bis das Fleisch fertig ist. Wenn Sie noch eine Stunde oder weniger Garzeit haben, hören Sie auf zu wenden und zu begießen.

Ich habe diese Kippen nach 12 Stunden Garzeit nur einmal gewendet und die Kippen zwischen den oberen und unteren Rosten getauscht.

Für authentische “Mr. Brown”, mit dem unten beschriebenen Southern Sop mehrmals begießen. Beim ersten Wenden das Fleisch zum ersten Mal begießen, dann so oft es Ihnen passt, jedoch nicht öfter als einmal pro Stunde. Wenn Sie mit etwas einfacherem begießen möchten, verwenden Sie Apfelsaft, der mit einer Sprühflasche aufgetragen wird – ich mag Martinellis Premium Apple Juice.

Ich habe diese Hintern einmal beim Wenden des Fleisches begossen, dann ein paar Stunden später noch einmal.

Füllen Sie den Wasserbehälter bei Bedarf mit heißem Leitungswasser auf.

So verliefen die Temperatur- und Belüftungseinstellungen für den Kochvorgang:

Zeit Deckeltemperatur Fleischtemperatur 1 % entlüften 2 % entlüften 3 % entlüften
21:55 Uhr 25 25 25
22:20 Uhr 140 25 25 25
22:45 Uhr 150 25 25 25
23:15 Uhr 159 25 25 25
23:45 Uhr 160 50 50 50
12:30 Uhr 204 50 50 50
1:15 Uhr 240 50 50 50
2:15 Uhr 210 50 50 50
3:00 Uhr morgens 225 50 50 50
5:00 Uhr 245 50 50 50
7:00 Uhr vormittags 226 50 50 50
8:45 Uhr (s) 210 50 50 50
9:00 Uhr (t)(b)(s) 212 170s 100 25 25
10:00 Uhr 241 100 100 25
11:00 Uhr 235 100 100 25
11:15 Uhr (b) 235 100 100 25
11:30 Uhr (a) 232 50 50 50
12.00 260 50 50 50
1:00 Uhr Nachmittags 242 180s 100 100 100
14:00 Uhr 247 [email protected] 100 100 100
15:00 Uhr 235 [email protected] 100 100 100

(t) Fleisch umgedreht und Ende für Ende
(b) überbackenes Fleisch
(s) gerührte Kohlen
(a) 40 heiße Briketts hinzugefügt

Beachten Sie, dass die Entlüftungsprozentsätze die Art und Weise darstellen, wie ich die Entlüftungen zum angegebenen Zeitpunkt eingestellt habe.

Warum waren meine Herdtemperaturen während der ersten Kochstunden so niedrig? Zum Teil, weil sich 25 Pfund Aufschnitt im Herd befanden, aber vor allem, weil ich den guten Rat, den ich Ihnen früh gegeben habe, nicht befolgt habe: Beginnen Sie mit allen unteren Lüftungsschlitzen 100% offen und reduzieren Sie sie dann auf 25%, wenn der Herd anschlägt 200 ° F. Zwanzig Wimpern mit einer nassen Nudel für mich!

Die Kochertemperatur fiel um 8:45 Uhr auf 210 ° F, also klopfte ich auf die Beine der Holzkohleschale, um etwas von der Asche um die heißen Kohlen zu entfernen, und rührte die Kohlen um 9 Uhr morgens vorsichtig um, um die Kohlen weiter aufzufrischen.

Später am Morgen wurde mir klar, dass ich dem Herd etwas mehr Brennstoff hinzufügen musste, also feuerte ich 40 Briketts in einem Schornsteinanzünder und fügte sie um 11:30 Uhr hinzu. Dieser zusätzliche Treibstoff trug mich bis zum Ende durch.

Um 9:00 Uhr lag die Innentemperatur der Schweinehälften im Bereich von 170 ° F. Um 13:00 Uhr maßen sie im Bereich von 180 ° F. Um 14:00 Uhr maßen die beiden kleineren Kolben in den 180er Jahren, wenn sie an mehreren Stellen sondiert wurden, und 195-200°F an anderen Stellen, also nahm ich sie vom Herd. Die beiden größeren Kolben erreichten um 15:00 Uhr ähnliche Temperaturen.

Tipps zum Messen der Temperatur an mehreren Stellen eines Schweinekolbens finden Sie unter Auswahl und Vorbereitung von Schweinefleisch.


Essigsauce aus dem Osten von North Carolina: Herkunft

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Barbecue-Sauce sind, die nicht auf Tomaten basiert, dann probieren Sie dieses Rezept, denn Sie werden keine Tomaten in dieser klassischen regionalen Sauce nach Carolina-Art finden.

Ursprung im Südosten der Vereinigten Staaten Diese Sauce wird bekanntermaßen auf Grill-Joint-Art auf Pulled Pork geträufelt und mein Instant Pot Pork-Rezept wird Sie in der Hälfte der Zeit essen lassen. Sprechen Sie mit jedem North Carolinaianer, und er wird Ihnen sagen, dass diese Soße die richtige ist gutes Geschäft und es wird immer mit Schweinefleisch zubereitet, kann jedoch aufgrund der tiefen Familienverwurzelung in den Städten mit unterschiedlichen Zutatenverhältnissen variieren. Es ist ein regionaler Saucenklassiker im Caroline-Stil, auf den die Leute stolz sind. BBQ im NC-Stil ist ein Barbecue im östlichen Stil, das für mit Essigsauce überzogenes Pit-Smoke-Barbecue bekannt ist.

Die Original authentische Essigsauce aus North Carolina Rezept Zutaten:

ECHTE REZEPTVERSION: Welche Zutaten werden für North Carolina Essigsauce benötigt?

  • 2 Tassen Apfelessig
  • 2 EL. dunkelbrauner Zucker
  • 1 Esslöffel. scharfe Soße
  • 1 Teelöffel. rote Paprikaflocken
  • 1 Teelöffel. gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel. Salz

Darüber hinaus stammt die North Carolina Vinegar Sauce vor mehreren Jahrhunderten im Osten von North Carolina. Diese echte Sauce auf Essigbasis kann auf dem Herd oder am Lagerfeuer zubereitet werden und verwendet keine Tomaten (Ketchup/Paste) wie viele traditionelle regionale Grillsaucenrezepte in ganz Amerika. Stattdessen ist diese würzige Apfelessig-Sauce flüssig und hat dank des Apfelessigs eine braune Farbe. Es ist auch eine kräftige, nach Essig schmeckende Sauce, die würzig, sauer, herb ist und einen scharfen Biss mit sehr wenig Gewürzen hat, um sie zu würzen. Scharfe Soße, Cayenne-Pulver oder rote Paprikaflocken werden traditionell für zusätzlichen Schärfegeschmack hinzugefügt.

Nur hier ist das Originalrezept enthalten, das Sie im Abschnitt mit den Rezeptkartennotizen finden, um die Authentizität dieser regionalen BBQ-Sauce im Osten von North Carolina zu bewahren.

HINWEIS: Ich empfehle, diese unbestrittene Original-Essigsauce aus North Carolina zuerst zu probieren, bevor Sie meine modifizierte Version ausprobieren. Wenn Sie eine Sauce mit einem raffinierteren Geschmack und einem tieferen Aroma wünschen, probieren Sie meine modifizierte Version unten.


Carolina Pulled-Pork-Sandwiches

Schweinefleisch mit der Fettseite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Jedes Stück der Länge nach halbieren. Auf ein großes Backblech legen. Streuen Sie trocken reiben über Schweinepresse in Schweinefleisch. Mit Plastikkühlschrank mindestens 2 Stunden abdecken. (Kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.)

Schritt 3

Mischen Sie die ersten 6 Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel. Abdecken und kühl stellen.

Schritt 4

Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers und verwenden Sie Holzkohlestückchen und 1/2 Tasse abgetropfte Holzspäne für den Räucherofen oder 1 Tasse zum Grillen, zünden Sie das Feuer an und bringen Sie die Temperatur des Räucherofens oder Grills auf 225°F bis 250°F. Legen Sie das Schweinefleisch auf den Rost im Räucherofen oder Grill. Zugedeckt garen, bis das in die Mitte des Schweinefleischs eingeführte Fleischthermometer 165°F anzeigt, das Schweinefleisch wenden und alle 45 Minuten mit kaltem Mopp bestreichen, insgesamt etwa 6 Stunden. Fügen Sie nach Bedarf mehr Holzkohle hinzu, um die Temperatur von 225°F bis 250°F zu halten, und mehr abgetropfte Holzspäne (1/2 Tasse für den Räucherofen oder 1 Tasse für den Grill mit jeder Zugabe), um den Rauchpegel aufrechtzuerhalten.

Schritt 5

Übertragen Sie Schweinefleisch auf ein sauberes Backblech mit Rand. Lassen Sie es stehen, bis es abgekühlt genug ist, um es zu handhaben. In mundgerechte Stücke zerkleinern. Hügel auf Platte. Gießen Sie alle Säfte aus dem Blech über das Schweinefleisch. (Kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Schweinefleisch und alle Säfte in eine Auflaufform geben. Mit Alufolie abdecken. Vor dem Fortfahren das Schweinefleisch zugedeckt im Backofen bei 350 ° F etwa 30 Minuten erwärmen.)

Schritt 6

Das Schweinefleisch auf die Brötchenböden verteilen. Leicht mit Barbecuesauce beträufeln. Mit Krautsalat toppen. Mit den Brötchenoberseiten abdecken.


Schau das Video: Inspirace pro vaši zahradu - nejen pro kutily (Januar 2022).