Traditionelle Rezepte

Brokkoli-Löffelsalat mit warmer Vinaigrette

Brokkoli-Löffelsalat mit warmer Vinaigrette

Dieser Salat bringt die besten Texturen auf einen Löffel: knuspriger, roher Brokkoli; zähe, klebrige Datteln; und knusprig geröstete Pistazien. Und wenn Sie ein Meal Prepper sind, ist dies ein großartiger Make-Ahead-Salat – er wird nur mit ein wenig Zeit besser.

Zutaten

  • 6 EL Traubenkernöl oder anderes neutrales Öl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gerieben
  • 2 EL. frischer Zitronensaft
  • 2 EL. weißer Balsamico-Essig oder Weißweinessig
  • Koscheres Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 kleine Schalotte, fein gehackt
  • 1 mittelgroße Jalapeño, fein gehackt
  • 6 Tassen fein gehackte Brokkoliröschen und geschälte Stiele (von etwa 1 Bund)
  • 1 Tasse fein gehackter Koriander
  • ⅓ Tasse fein gehackte entkernte Datteln

Rezeptvorbereitung

  • Öl, Ras-el-Hanout und Knoblauch in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten erhitzen, bis sie duften. Vom Herd nehmen und Zitronensaft, Essig und Honig einrühren. Vinaigrette mit Salz und Pfeffer würzen; beiseite legen.

  • Pistazien in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten goldbraun rösten. Auf ein Schneidebrett übertragen und abkühlen lassen; fein hacken.

  • Pistazien, Schalotten, Jalapeño, Brokkoli, Koriander und Datteln in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. Dressing darüber träufeln und zum Beschichten wenden. Abschmecken und bei Bedarf mit mehr Salz und Pfeffer würzen.

  • Gehen Sie vor: Salat kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Abdecken und kalt stellen.

Bewertungen, die diesen Salat zum dritten Mal in ebenso vielen Wochen wieder herstellen. Köstliche Mischung aus Aromen und Texturen. und so einfach zusammen zu werfen. Ich finde es toll, dass es einfach ist, die Gewürzoptionen zu vermischen, und jede getrocknete Frucht oder Nuss könnte mit jedem Kreuzblütlergemüse funktionieren. Das ist unglaublich gut. Die Leute, für die ich es gemacht habe, waren so beeindruckt, und es ist wirklich sehr einfach. Sehr zu empfehlen und wird so schnell wie möglich wieder hergestellt!AnonymCalifornia 07/10/20Outstanding! Ersetzte Datteln durch Pflaumen und fügte gekochten braunen Reis hinzu, um es zu einer Mahlzeit zu machen. Ich kann die Reste kaum erwarten! carolelToronto, Kanada21.06.20Das hat genau die richtigen Töne getroffen. Wir haben getrocknete Aprikosen anstelle von Datteln verwendet, da wir es zu Hause hatten. Füllen Sie das Abendessen mit einer Seite knusprigen Brotes und das perfekte Mittagessen am nächsten Tag, das direkt aus dem Kühlschrank gegessen wird. Es profitierte von einem gesunden Spritzer Zitronenspalte direkt vor dem Servieren.yagurlcarlyTucson, AZ06/20/20Das war köstlich! Wir haben es als Beilage zu Hotdogs serviert und ich denke, es wäre eine großartige Ergänzung zu jedem BBQ-Aufstrich, wenn Sie nach etwas Grünem suchen. Es ist sehr ausgewogen und die Aromen und Texturen ergänzen sich gut. Das nächste Mal werde ich versuchen, eine gewürfelte Avocado hinzuzufügen, wie der Rezensent unten - ich denke, das wäre dekadent und schön. Und vielleicht noch ein Jalapeno für ein bisschen mehr Würze. Danke für ein weiteres tolles Rezept!Dieser Salat war unglaublich! auf jeden Fall wieder machen. Ich habe etwas Feta-Käse und Avocado hinzugefügt, weil ich es verwenden musste / musste, bevor sie schlecht wurden. wirklich gute Ergänzung! Ich hatte dies als Beilage zu einem gegrillten Steak und Mais........ eine Mahlzeit, die ich nicht vergessen werde. YUM!devonprHalifax, Nova Scotia05/08/20Perfekter Salat zur Mittagszubereitung! Ich habe die Frische, die Jalapeño und Koriander auf den Tisch bringen, sehr genossen. Befolgen Sie auf jeden Fall die Anweisungen, um die Brokkoli-Kronen "fein zu hacken". Ich habe meine zu groß geschnitten und sie sind nicht in den Salat gesunken, wie ich sie auch wollte. Wird wieder gemacht!CarolinepartyrockIndiana05/05/20Ich liebe diesen Salat. Es erfordert mehr Zutaten als üblich, aber es lohnt sich. Wird gleich zum zweiten Mal gemacht!AnonymSan Francisco05/04/20Dieser Salat ist sehr einfach, lässt viele Ersatzstoffe zu und ist trotzdem lecker! Ich habe die Menge des verwendeten Öls halbiert und stattdessen die Zitrusfrüchte erhöht. Ich habe etwas eingelegte Zitrone in das Dressing und zerdrückte Oliven gegeben, weil ich selbst etwas salzig mag. Es ist köstlich wie es ist oder nach Ihrem Geschmack modifiziert! Wird nur besser, wenn es sitzt.AnonymSeattle, WA05/03/20Ich habe das jetzt 3 Mal gemacht und es ist super lecker... Ich scheine nie alle Zutaten auf einmal zu haben, also habe ich rohen gehackten Spinat anstelle von Koriander verwendet ein paar mal... und jalapeños Aus dem Glas statt Koriander/Koriander. Es wärmt wirklich... ein zufriedenstellender Salat bei kühlem Wetter.Soft NewsflashLondon/NZ05/02/20wow! liebte es so sehr und schmeckte als Reste noch besser. ein toller Sommersalat, mit einer schönen Vinaigrette. <3AnonymMinneapolis30.04.20Yummy! Mein Brokkoli wurde am nächsten Tag etwas matschig, aber immer noch lecker! Rosinen für Datteln unterbelichten und möglicherweise die Ölmenge in der Vinaigrette reduzieren.chromaclashAustin TX04/24/20 So gut ... und auch gesund. Den Brokkoli blanchiert, Currypulver für das Ras el Hanout subbed, Rosinen für die Datteln und eingelegte Jalapeños.Anonymousvirginia04/23/20SO GUT! Dieser Salat hat alles was ich will. Süß, sauer, würzig, knackig, YUM. Ich konnte Ras el Hanout nicht finden, also habe ich Currypulver verwendet.laurengressSeattle04/22/20Agree with Funfoodinflorida, warum Brokkoli anders essen, nachdem ich das probiert habe!? 1/3 Tasse gewürfelter knuspriger gebratener Speck für eine weitere Schicht rauchigen Geschmacks hinzugefügt. Ich könnte das tagelang essen. RyanGirlMinneapolis 18.04.20 Das ist also erstaunlich. Ich darf Brokkoli nie anders essen. Trifft alle Noten – würzig, süß, salzig, knusprig. Ich habe Rosinen unterschrieben, weil ich keine Daten mehr hatte. Den Brokkoli habe ich auch blanchiert. Immer noch gut. Ich kann es kaum erwarten, bis zum Snack eine weitere Portion zu haben. Quaratine-Kochen! Ich hatte keine Schalotten, Jalapeno, Zitronen oder Koriander (aber aus irgendeinem Grund hatte ich Ras el Hanout). Es war immer noch absolut fantastisch. Das war unglaublich. Ich musste die Jalapeño durch ein Fresno-Chili ersetzen und die Pistazien durch Sesamkörner. Ich hatte auch etwas Minze, die ich verwenden musste, die ich hineingeworfen habe. Und dann habe ich auch ein paar Kiwi hineingeworfen, weil ich heute Abend das Grün gut ergänzen würde. Die Kiwi hat es wirklich zum Singen gebracht. Ich bin wirklich stolz auf Beverly, dass sie das geschaffen hat. Weiter so, Bev.Josef69Tucson, AZ04/14/20soooo gut! Auch massierter Grünkohl hinzugefügt.Köstlich! Treffen Sie alle süßen, würzigen, salzigen und sauren Noten, die Sie sich wünschen können. In Corona-Zeiten musste ich einige Auswechslungen vornehmen: Pekannüsse für die Pistazien, Olivenöl für das Pflanzenöl und goldene Rosinen für die Datteln. Ich denke, solange du etwas Knuspriges mit den Nuss/Samen und etwas Süßem und Zähem mit den Früchten schlägst, wirst du einen fantastischen Salat bekommen.AnonymNew York04/13/20Das war so lecker und die Reste sind fabelhaft ! Ich habe Garam Masala im Dressing verwendet und alle Zutaten mit einem Augapfel beäugt. Mandeln statt Pistazien aufgrund einer Allergie und kein Jalapeno. Ich denke, wenn Sie mit ein wenig Gewürzen umgehen können, würde Jalapeno das wirklich gut machen. Das nächste Mal könnte ich die Schalotte (meine war riesig) im Verhältnis zum Brokkoli reduzieren und den Knoblauch im Dressing auffüllen, gehackt statt gerieben, weil der geriebene Knoblauch schwer zu zerstreuen war.bikeinaboxOakland, CA04/12/20Das war SO GUT! In Anlehnung daran, dass dies meinen Körper nach vielen Untergängen der Welt, wie wir sie kennen, zurückgesetzt hat. Fantastische Kombination - Genau wie angegeben gemacht, außer dass ich dem Brokkoli im Ofen einen kleinen Kuss gegeben habe (wollte ihn nicht ganz roh, nur den Rand abgenommen), war er immer noch knusprig. Wir haben das Ganze gegessen!kmarxmarxchicago, il04/12/20Die Vinaigrette ist köstlich! Musste meine eigene Ras-el-Hanout-Gewürzmischung herstellen, obwohl die verlinkte noch schmackhafter klang. Habe auch einen großen Ersatz durch dünn geschnittenen Rosenkohl anstelle von Brokkoli gemacht, aber es hat mir trotzdem gut gefallen. Dieser kalte Salat ist genau das Richtige und je nach Zutaten sehr anpassungsfähig. Den Brokkoli habe ich auch gedünstet und es hat mir so gut gefallen. Ich habe die Schalotte weggelassen und Garam Masala anstelle von Ras-el-Hanout und Mandeln anstelle von Pistazien verwendet, und es war großartig.

Romanesco Sommersalat Rezept

Aufruf an das gesündeste Gemüse der Welt! Oh, hier sind sie im neuen Kochbuch der Autorin Laura B. Russell, Brassicas: Das gesündeste Gemüse der Welt kochen. Fans von Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl und ja, natürlich unser Liebling Grünkohl dürfen sich freuen. Hier ist ein lebendiger Romanesco-Salat, der Sie rundum zufrieden stellen wird. Garantiert.

Obwohl der leuchtend limonengrüne Romanesco (manchmal auch Brokkoli Romanesco oder Romanesco-Blumenkohl genannt) wie das Liebeskind von Blumenkohl und Brokkoli aussieht, ist er geschmacklich und in seiner Verwendung dem Blumenkohl näher. Seine Farbe ist fantastisch in diesem lebhaften Salat, obwohl Sie auf jeden Fall weißen Blumenkohl verwenden können, wenn das alles ist, was Sie finden können. Kochen Sie den Romanesco gerade lange genug, um den rohen Bissen wegzunehmen, 2 bis 3 Minuten. Normalerweise würde ich vorschlagen, die Röschen in Eiswasser zu tauchen, um das Kochen sofort zu stoppen, aber das Hinzufügen von zusätzlichem Wasser hier wird den Geschmack dämpfen und das Dressing verdünnen. Kochen Sie sie stattdessen schnell und verteilen Sie sie dann auf einem Backblech, damit sie schnell abkühlen.

Romanesco Sommersalat Rezept

  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Kochzeit: 5 Minuten
  • Schwierigkeitslevel: Einfach
  • Serviergröße: 4

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser
  • 1 mittelgroßer Romanesco- oder normaler Blumenkohl, entkernt und in mundgerechte Röschen geschnitten (ca. 5 Tassen)
  • 2 Teelöffel Dijon-Vollkorn-Senf
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 3/4 Teelöffel koscheres Salz (aufgeteilt)
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 rote Paprika, gehackt
  • 1/2 Tasse rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/3 Tasse frischer Dill, gehackt
  • 3 EL abgetropfte Kapern, grob gehackt

Richtungen

  1. In einem großen Topf das Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen. (Wenn Sie einen Dampfeinsatz haben, legen Sie ihn in den Topf, um den Romanesco aufzunehmen. Wenn Sie keinen haben, machen Sie sich keine Sorgen.)
  2. Romanesco hinzufügen, Topf abdecken, Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und 2 bis 3 Minuten dämpfen, bis sie knusprig ist.
  3. Den Romanesco mit einem Schaumlöffel auf ein umrandetes Backblech oder ein sauberes Küchentuch geben und zum Abkühlen in einer einzigen Schicht verteilen.
  4. Für die Vinaigrette in einer kleinen Schüssel Senf, Zitronenschale, Zitronensaft und 1/4 TL Salz verrühren.
  5. Das Öl langsam unter ständigem Rühren mit einer Gabel dazugeben, um eine emulgierte Vinaigrette zu bilden.
  6. Den Romanesco in eine Servierschüssel geben. Paprika, Zwiebel, Dill, Kapern, den restlichen 1/2 Teelöffel Salz und die Vinaigrette hinzufügen und vorsichtig vermischen.
  7. Bis zum Servieren abdecken und kühl stellen. Es hält sich gut mehrere Stunden. Kurz vor dem Servieren abschmecken und bei Bedarf mehr Salz hinzufügen.

Weitere vegetarische Sommersalat-Rezepte finden Sie auf Food Republic:


Brokkoli gehackter Salat

Von dem, was ich gehört habe, klingt es so, als ob „Brokeback Mountain“ eine ziemlich gute Wette ist, um am Sonntag ein paar Oscars zu gewinnen. Damit habe ich keinen Streit. Es ist ein wunderschöner Film: ergreifend erzählt, großartig gespielt und großartig fotografiert. Es ist für jeden etwas dabei.

Ich für meinen Teil denke darüber nach, ihn als einen der großen Food-Filme zu nominieren – vielleicht sogar aller Zeiten. Das wird einige von euch wahrscheinlich verblüffen. Aber dann lief Ihnen wahrscheinlich nicht das Wasser im Mund zusammen, als diese Flüsse mit kleinen weißen Lämmern der Schwerkraft trotzten, die auf ihrem Weg zur Sommerweide glücklich bergauf rollten. All diese Koteletts, Unterschenkel, Sättel und Gigots, fröhlich unterwegs! Zugegeben, vielleicht bin ich eine Ausnahme – obwohl es mir so vorkam, als würde sich dieses Bild im ganzen Film mit berauschender Regelmäßigkeit wiederholen.

Trotzdem gibt es in „Brokeback“ sicherlich nicht viel von dem, was Sie normalerweise als Standard-Food-Szenen bezeichnen würden. Es ist keine „Große Nacht“ oder „Babettes Fest“. Sie werden nicht von einer Matinee nach Hause eilen, um eines der Gerichte zum Abendessen zu wiederholen, es sei denn, Sie haben eine unerklärliche Vorliebe für Bohnenkonserven.

Aber das bedeutet nicht, dass Essen kein wichtiger Bestandteil des Films ist. Denken Sie daran, es wurde von Ang Lee inszeniert, die zuvor die küchenreichen "The Wedding Banquet" und "Eat Drink Man Woman" gemacht hat. Er ist kein Filmemacher, der für die Reize der guten Küche blind ist.

Ich denke eher, dass der Mangel an gutem Essen eine künstlerische Entscheidung war, die das beengte Leben der Hauptfiguren und ihre bewusste Abkehr von Bequemlichkeit, vielleicht sogar Freude, widerspiegeln sollte.

Seien wir ehrlich, das sind Typen, die wochenlang von Dosenbohnen lebten, bevor sie es bemerkten, und selbst dann dauerte es noch ein paar Wochen, bis sie etwas dagegen unternommen haben. Offensichtlich dachten Jack Twist und Ennis Del Mar nicht viel über Essen nach.

Das entspricht meiner Erfahrung mit Cowboys und der Küche ziemlich genau. Ich muss sagen, dass ich der Kombination von Anfang an ziemlich skeptisch gegenüberstehe. Ich weiß, dass es Bücher über Cowboy-Kochen gibt, aber ich kenne keine, die von echten Cowboys geschrieben wurden.

Und ich denke, ich bin wahrscheinlich in der Lage, es zu wissen. Bevor ich anfing, übers Kochen zu schreiben, schrieb ich über Cowboys. Das sind zwei bemerkenswert unterschiedliche Themen und meines Wissens bin ich der einzige, der beides gemacht hat. Es ist eine enge Nische, aber es gehört alles mir.

Ich arbeitete mich während des Colleges als Sportjournalist für meine Lokalzeitung in New Mexico durch und fünf Jahre lang war einer meiner Beats über Rodeos. Ich hatte den Hut und ich hatte die Stiefel – alles, wie man sagt, außer dem Pferd.

Das Beste von allem war, dass ich viel Zeit damit verbrachte, an buckelnden Rutschen herumzuhängen und mit allen zu sprechen, die interessant aussahen – Rodeo-Clowns, die in ausgeklapperten Pickups von Event zu Event hüpften, einem sprudelnden kleinen Barrel Racer namens Reba McIntire und, Am bemerkenswertesten war ein charismatischer Bullenreiter namens Larry Mahan, der gerade einen Rekord-Cowboy-Titel in Folge in Folge gewonnen hatte und mich immer mit ihm herumspielen ließ, wenn er in der Stadt war.

Ich nahm mir sogar einen Sommer frei, um eine Bar in einem Lokal zu betreuen, das fast ausschließlich auf Cowboys ausgerichtet war. Meine Jobs dort waren nicht so glamourös – hauptsächlich den Deckel von Bierflaschen knallen lassen, den Billardtisch leiten und versuchen, nicht in Faustkämpfe erwischt zu werden.

Der Zweck dieses kleinen Galopps in die Vergangenheit besteht lediglich darin, meine Bona-fides zu bestätigen, wenn ich sage, dass Kochen fast nie in den Sinn eines Cowboys kommt. Essen tut es von Zeit zu Zeit, aber nur als notwendiger Auftakt zu anderen, wichtigeren Aktivitäten: Arbeiten, Trinken oder Tanzen, nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

In all der Zeit, die ich mit Cowboys verbracht habe, kann ich mich an gelegentliche Gespräche erinnern, ob wir essen sollten, aber ich erinnere mich nicht, dass jemals jemand gefragt hat, was wir essen sollen.

Betrachten Sie als Beweis das Lieblingsrestaurant meiner Cowboyfreunde, einen Truck Stop, der ohne jede Spur von Ironie das Terminal Cafe heißt. Die Spezialität war Sahnesoße, die auf fast allem serviert wurde, vor allem auf Kekse und Hühnchensteak. Es war eine stärkehaltige Paste, die sicherlich nicht cremig und kaum Soße war, aber sie sättigte und das war gut genug für einen Cowboy.

Jahre später kehrte ich als Restaurantkritiker zum Terminal zurück mit der Idee, dass es eine lustige Geschichte geben könnte. Ich ging nach der Hälfte des Essens, als der Besitzer des Ladens ins Münztelefon schluchzte. Es schloss kurz darauf – endlich wirklich terminal.

Als ich „Brokeback“ sah, musste ich an meine Freunde von damals denken. Und das führte bei meiner Natur unweigerlich dazu, dass ich mich fragte, was ich ihnen zum Abendessen zubereiten würde, wenn ich sie jemals wiedersehen könnte.

Dies ist keine so einfache Entscheidung, wie es scheinen mag. Nach Jahren des Kochens habe ich gelernt, dass die Ernährung von Nicht-Feinschmecker-Freunden ein empfindliches Gleichgewicht ist. Auf der einen Seite möchten Sie nicht so einfach sein, dass sie denken, dass Sie sie bevormunden. Auf der anderen Seite ist es ziemlich einfach, sie auszuflippen.

Ich erinnere mich, dass ich einmal für eine gute Freundin angegeben habe und ihr ein Risotto mit bitterem Grün gemacht habe. Ich liebte es: Das Grün war cremig und süß geworden und passte perfekt zum erdigen, leicht zähen Reis. Sie sagte: "Ich bin sicher, es war gut und ich weiß, dass ich es geliebt hätte, wenn ich anspruchsvoller gewesen wäre."

Mal sehen, ich habe es geschafft, ihr nicht nur etwas zu servieren, das sie nicht mochte, sondern ihr dabei auch noch ein dummes Gefühl zu geben. Ein tägliches Doppel! Das ist kein Fehler, den ich jemals wiederholen möchte.

Also begann ich das Abendessen mit etwas Wiedererkennbarem, aber etwas anderem, nur um sie an die Idee zu gewöhnen. Brokkoli-Salat ist ein gutes Beispiel. Die Form ist bekannt, ebenso die Zutaten: Brokkoli, Champignons, Blauschimmelkäse, Speck und Vinaigrette. Es ist nur so, dass der Speck Pancetta ist, was ihm einen Bissen von schwarzem Pfeffer verleiht, und die Vinaigrette wird mit Estragonessig hergestellt, der der Mischung eine subtile Kräuternote verleiht.

Als Hauptgang, als Hommage an „Brokeback“, scheint es, als müssten wir wirklich Lamm essen. und Bohnen. Ich bezweifle, dass viele meiner alten Cowboy-Kumpel jemals von Cassoulet gehört haben, aber ich bin mir sicher, dass sie die Idee von Fleisch und Bohnen erkennen würden, die zusammen gekocht werden, bis sie beide butterartig sind.

Um diese Texturen wiederzugeben und ihren eigenen süßen Geschmack hinzuzufügen, gib Fenchelknollen hinein, damit sie sanft schmoren und cremig und schmelzend werden. Ich liebe auch den Trick von Paula Wolfert, ganze Knoblauchzehen zu blanchieren, um sie etwas zu zähmen, bevor sie zwischen die weißen Bohnen gesteckt werden. Sie werden den Knoblauch kaum schmecken, aber ein Hauch davon wird den Eintopf durchtränken. Mit Salbei parfümierte Semmelbrösel, die darüber gestreut werden, verleihen einen komplementären Duft und eine kontrastierende Knusprigkeit.

Für Sie Nicht-Cowpoke ist dies ein wunderbares Essen in einer Schüssel, das Sie beispielsweise in der Oscar-Nacht auf der Couch vor dem Fernseher genießen können.

Nach einem großen Topf Lamm und Bohnen sollte das Dessert etwas Einfaches und Leichtes sein. Das klingt nicht nach Ihrer typischen Beschreibung eines Gratins, passt aber auf jeden Fall zu dieser fruchtbasierten Variante. Zugegeben, wenn es Ihnen schwerfällt, sich Cowboys vorzustellen, die Cassoulet essen, stellen Sie sich ihre Reaktion auf ein „leichtes und cremiges Orangengratin“ vor. Aber zu diesem Zeitpunkt in der Mahlzeit haben Sie sie entweder umgewandelt oder für immer verloren.

Orangen in Scheiben schneiden und in eine hitzebeständige Form legen. Machen Sie eine Sabayon, indem Sie Eigelb, Zucker und Saft bei Hitze verquirlen, bis sie anschwellen, und eine Gebäckcreme herstellen. Löffeln Sie dies über die Orangen, streuen Sie Mandelblättchen darüber und führen Sie es unter den Grill, bis es aufgeblasen und hellbraun ist – nicht länger als ein paar Minuten.

Es gibt ein paar Tricks für dieses Gericht. Zuerst den Sabayon in einem Wasserbad kochen und ständig verquirlen, damit das Ei nicht anbrennt. Das Wasser sollte köcheln und nicht kochen. Ebenso wichtig ist es, mit einem kalten Grill zu beginnen, um die Oberseite zu bräunen. Wenn Sie es vorheizen, backen die Orangen und drücken genug Saft aus, um das Gericht ein wenig schlampig zu machen.

Das wäre kein kritischer Fehler, aber trotzdem ist dies eine Mahlzeit, bei der Sie möchten, dass das Dessert perfekt ist. Denken Sie daran, das einzige, was „Brokeback Mountain“ neben gutem Essen fehlte, war ein Happy End.


Über diesen Brokkolisalat

Inspiriert vom Byerlys Sunny Broccoli Salad unterscheidet sich dieser in einigen Punkten:

  1. Blanchierter Brokkoli. Ein roher Brokkolisalat stört mich nicht, aber ich bevorzuge Brokkoli, der kurz blanchiert ist: Hier tauche ich den Brokkoli in kochendes, gesalzenes Wasser und entferne ihn sofort. Dieser Schritt nimmt dem Brokkoli nicht nur die rohe Kante, sondern verändert auch seinen Farbton von gedecktem zu leuchtendem Grün.
  2. Kein Stiel zurückgeblieben. Hier verwende ich den ganzen Kopf des Brokkolis: die Röschen werden in kleine Stücke gebrochen die zarten Stiele in Runden geschnitten die harten Stängel in feine Fetzen gerieben. Es ist alles so lecker. (Videoanleitung unten bereitgestellt)
  3. Ich habe Quinoa hinzugefügt. Sie können diesen Salat definitiv ohne Quinoa zubereiten, aber ich finde, dass die Zugabe ihn auffüllt. Ich liebe es, rote Quinoa für die Farbakzente zu verwenden. Ich koche es “pasta-style” im selben Topf, in dem der Brokkoli schnell blanchiert wurde.
  4. Kein Speck. Hier geht so viel Geschmack vor sich, dass das Hinzufügen von Speck unnötig ist. Ich glaube nicht, dass du es vermissen wirst.
  5. Unterschiedliche Kleidung. Das Byerlys-Brokkoli-Salat-Dressing-Rezept verlangt Mayonnaise, aber ich habe stattdessen mein Lieblings-“coleslaw”-Dressing verwendet: 1/2 Tasse Sauerrahm, 1/2 Tasse Buttermilch, 2 Esslöffel Essig, 1 Esslöffel Zucker, 1 Teelöffel Salz. Es ist köstlich, und wenn Sie es noch nie gemacht haben, kann ich es nicht genug empfehlen, wenn Sie das nächste Mal feststellen müssen, dass Sie es machen müssen Krautsalat. Es könnte auch nicht einfacher sein. Wenn Sie Milchprodukte vermeiden möchten, finden Sie hier vier weitere Dressings, die Sie stattdessen herstellen könnten:

Dieser Salat hält sich gut im Kühlschrank, wenn Sie also nach etwas suchen, das Sie am Wochenende für das Mittagessen für die kommende Woche zubereiten können, suchen Sie nicht weiter. Diese Quart-Behälter sind ideal für diesen Zweck.

Hier ist das Spiel für Spiel:


Ähnliches Video

Mein Mann und ich sind Brokkoli-Liebhaber, aber das fanden wir beide ungenießbar. Werde das definitiv nicht mehr machen.

Wirklich gut. Ich habe das Dressing-Rezept verdoppelt, um eine wirklich gute Abdeckung zu erzielen. Du brauchst auch nicht annähernd so viel Öl. Ich habe es halbiert und geröstete rote Paprika hinzugefügt.

Lieblich und würzig. Mir wurde in letzter Minute klar, dass ich keinen Sherryessig hatte, also ersetzte ich einen Esslöffel gewürzten Reisessig und einen halben Esslöffel Harvey's Bristol Cream. Ich sautierte die Croutons auch in VIEL weniger Öl als angegeben, goss dann den Überschuss in meine Shake-Flasche und fügte frisches Öl hinzu, um die Essigmischung auszugleichen. Dadurch wurde die zusätzliche Öligkeit vermieden, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen, und die Croutons waren auch ziemlich knusprig. Für die Croutons habe ich auch ein 7-Korn-Brot verwendet, was den Aromen eine interessante Tiefe verleiht.

Ich habe das Dressing mit nur 3 T Olivenöl gemacht und die Croutons weggelassen. Ansonsten wurde das Rezept wie beschrieben befolgt. Sehr schöne Art, Brokkoli zu servieren. Das nächste Mal würde ich in Erwägung ziehen, gehackte geröstete rote Paprika hinzuzufügen.

Lecker, auch ohne Croutons. Vielleicht etwas zu salzig, aber ein tolles Dressing.


Ähnliches Video

Mein Mann und ich sind Brokkoli-Liebhaber, aber das fanden wir beide ungenießbar. Werde das definitiv nicht mehr machen.

Wirklich gut. Ich habe das Dressing-Rezept verdoppelt, um eine wirklich gute Abdeckung zu erzielen. Du brauchst auch nicht annähernd so viel Öl. Ich habe es halbiert und geröstete rote Paprika hinzugefügt.

Lieblich und würzig. Mir wurde in letzter Minute klar, dass ich keinen Sherryessig hatte, also ersetzte ich einen Esslöffel gewürzten Reisessig und einen halben Esslöffel Harvey's Bristol Cream. Ich sautierte die Croutons auch in VIEL weniger Öl als angegeben, goss dann den Überschuss in meine Shake-Flasche und fügte frisches Öl hinzu, um die Essigmischung auszugleichen. Dadurch wurde die zusätzliche Öligkeit vermieden, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen, und die Croutons waren auch ziemlich knusprig. Für die Croutons habe ich auch ein 7-Korn-Brot verwendet, was den Aromen eine interessante Tiefe verleiht.

Ich habe das Dressing mit nur 3 T Olivenöl gemacht und die Croutons weggelassen. Ansonsten wurde das Rezept wie beschrieben befolgt. Sehr schöne Art, Brokkoli zu servieren. Das nächste Mal würde ich in Erwägung ziehen, gehackte geröstete rote Paprika hinzuzufügen.

Lecker, auch ohne Croutons. Vielleicht etwas zu salzig, aber ein tolles Dressing.


Zutaten

Portionen Für 4 bis 6 Personen als Hauptgericht

Menge pro Portion Kalorien 684 Kalorien aus Fett 529 % Täglicher Wert * Gesamtfett 59g 91 % Gesättigte Fettsäuren 32g 160 % Cholesterin 0mg Natrium 626mg 27 % Gesamte Kohlenhydrate 29g 10 % Ballaststoffe 7.1g 29 % Protein 16g 32 %

* Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer 2.000-Kalorien-Diät. Ihr Tageswert kann je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.


Würziger roher Brokkolisalat mit frischer Dattelvinaigrette + knusprigen Tortillastreifen

Brokkoli und Käse in eine große Rührschüssel geben und mit der Hälfte des Dressings, Salz und Pfeffer beträufeln. Als nächstes die Salatblätter, Julienne Grünkohl, Lauchringe, Tortillastreifen, das restliche Dressing, Salz, Pfeffer und leicht schwenken, um alle Zutaten im Dressing zu beschichten. Auf Teller anrichten und sofort essen.

Knusprige Lauchringe & Tortillastreifen

1/2 Lauch, auf viertelgroße Dicke geschnitten

1 Esslöffel Tajin- oder Chili-Gewürz

Knuspriger Lauch & Tortillastreifen Verfahren:

In einer kleinen Bratpfanne Lauch, Tortillastreifen und Olivenöl vermischen und bei starker Hitze erhitzen. Papiertuch auf einen Teller legen und beiseite stellen. Wenn Tortillas und Zwiebeln goldbraun werden, entfernen Sie das Öl vom Herd und übertragen Sie die Zwiebeln und Tortillas mit einem Schaumlöffel auf einen mit Küchenpapier vorbereiteten Teller. Sofort mit Tajin/Gewürz würzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Dattelvinaigrette

4 oz Olivenöl (verwenden Sie das Öl aus dem Braten der Lauch und Tortillas nach dem Abkühlen)

Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren. Bis zu 5 Tage im Kühlschrank lagern.


Makkaroni, Sardelle und lila sprießender Brokkoli-Käse

Makkaroni von Thomasina Miers, Sardelle und lila sprießender Brokkoli. Foto: Louise Hagger/The Guardian

Die Zugabe von Brokkoli mildert die Wucht eines traditionellen Makkaroni-Käses, während die Sardellen ihm eine bezaubernde Geschmackstiefe verleihen. Mit einem knackigen, grünen Salat servieren. Für sechs.

400g Makkaroni
250 g lila sprießender Brokkoli, in 2 cm große Stücke geschnitten
45g Butter
10 Sardellenfilets, gehackt
3 EL Mehl
2 Lorbeerblätter
1 Liter Vollmilch
Ein paar geriebene Muskatnuss
3 Zweige frischer Thymian, Blätter abgezupft
150g Gruyère, Comté, reifer Cheddar oder Lancashire (oder eine Mischung daraus)
100g geriebener Parmesan
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3 EL Semmelbrösel
Olivenöl, zum Beträufeln

Heizen Sie den Ofen auf 200 ° C / 400 ° F / Gas 6. Bringen Sie eine große Pfanne mit Salzwasser zum Kochen und kochen Sie die Makkaroni für zwei Minuten weniger als auf der Packung angegeben. Geben Sie den Brokkoli für die letzten zwei bis drei Minuten in den Topf. Überprüfen Sie, ob beide zart sind, dann abtropfen lassen und unter kaltes Wasser laufen lassen, um sich abzukühlen und aufzufrischen.

Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen, die Sardellen einrühren und in der Butter zerdrücken, bis sie zerfallen. Das Mehl in die Pfanne geben und eine Minute lang ständig rühren, dann die Lorbeerblätter hinzufügen. Die Milch langsam unter ständigem Rühren einfüllen, bis die Mischung kocht und zu verdicken beginnt. Die Hitze reduzieren, unter häufigem Rühren vier bis fünf Minuten leicht köcheln lassen, dann Muskatnuss, Thymian, die Gruyère/Comté/Cheddar/Lancashire-Mischung und die Hälfte des Parmesans zugeben und zu einer glatten, saftigen Sauce rühren . Nach Geschmack würzen.

Die warme Sauce mit den Nudeln und dem Brokkoli mischen – einen Schuss kochendes Wasser hinzufügen, wenn sie etwas dickflüssig erscheint und gelockert werden muss, dann in eine Auflaufform löffeln. Restlichen Parmesan mit den Semmelbröseln mischen und darüberstreuen, mit etwas Öl beträufeln (und nach Belieben noch ein paar Sardellen darüber drapieren), dann 20 Minuten goldgelb backen, sprudelnd und lecker.


Schau das Video: Весь СЕКРЕТ В ЗАПРАВКЕ! Готовлю такой салат ТОЛЬКО НА ПРАЗДНИК! Быстрый и вкусный рецепт! (Januar 2022).