Traditionelle Rezepte

Dieser einfache Trick macht aus jeder Frucht ein supersüßes Dessert

Dieser einfache Trick macht aus jeder Frucht ein supersüßes Dessert

Gesunde Süßigkeiten sind nicht leicht zu bekommen – und wenn Sie sie finden ein gesundes Dessertrezept, das man eigentlich essen möchte, es ist oft sehr kompliziert. Wenn Sie uns ähnlich sind, werden Sie es wahrscheinlich einfach tun Schnapp dir einen Keks und nennen Sie es einen Tag.

Nun, es gibt eine einfachere Lösung für Ihre diätfreundlichen Dessertprobleme. Und nein, wir sind nicht hier, um Ihnen zu sagen, dass "Frucht die Süßigkeiten der Natur sind" oder welche anderen krassen Lügen Sie immer wieder von den üblichen Diätbefürwortern gehört haben.

Obst ist kein Bonbon, Stevia ist kein Zucker, und Ihr Verlangen nach Süßigkeiten ist bei dieser Reinigung nicht „verschwunden“. Sie sind wahrscheinlich müde und frustriert, immer wieder von Ihrem Verlangen nach Süßigkeiten enttäuscht zu werden. Ich habe bestürzende Neuigkeiten für dich: Es geht nicht weg.

Aber hier ist etwas, auf das Sie sich verlassen können, um Ihr Verlangen auf gesunde Weise zu stillen: Obst wird so viel süßer, wenn Sie es kochen.

Nein, Obst ist kein Bonbon der Natur. Aber wenn Sie versuchen, ein ansonsten fades zu versüßen gesunder Pfannkuchen oder eine langweilige Schüssel Haferflocken, das Kochen Ihrer Früchte vor dem Hinzufügen kann ernsthaft helfen, den Geschmack zu verbessern.

Zum Beispiel: Haben Sie schon einmal versucht, eine Banane zu braten? Es karamellisiert und wird so sirupartig-süß. Die braune, klebrige Banane, die du nach dem Anbraten auf dem Herd übrig hast, ist ein fantastischer gesunder Pfannkuchen-Topper – dein Frühstück schmeckt immer noch super süß, ohne deinen zuckerarmen Stapel damit zu zerstören Pools von Ahornsirup.

Wie wäre es mit einer Birne backen? Dies ist eine etwas beliebtere Praxis, aber das Ergebnis ist das gleiche. Kochen Sie das Obst und es wird viel besser.

Äpfel anbraten. Pfirsich grillen. Wenn Sie gefrorene Himbeeren in einem kleinen Topf köcheln lassen, entsteht zuckerarme Himbeermarmelade.

Du kannst wirklich kochen alle Ihre Früchte und das Ergebnis wird immer süßer schmecken.

Wenn Sie also das nächste Mal Lust auf Zucker haben, sollten Sie, anstatt Ihre Gesundheitsziele aufzugeben und sich auf eine Tüte Süßigkeiten auszulassen, eine Banane anbraten und mit etwas Erdnussbutter beträufeln. Der daraus resultierende Leckerbissen ist so köstlich und so gesund, dass beide Ihr Verlangen und Ihre Ernährung wird zufrieden sein.


Wie man einen Obst-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprig gefüllten Streusel-trifft-Gebäck-Belag, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Crumble backen und servieren

Obst für Crumble auswählen und vorbereiten

Normalerweise mache ich mir auch nicht die Mühe, die Früchte zu messen oder zu wiegen, die ich für einen Crumble kaufe. Beim Einkaufen stelle ich mir meine Auflaufform vor und schnappe mir dann so viel Obst, wie ich denke, um sie zu füllen. Als allgemeine Regel gilt, dass 1 1/2 Pfund Obst die meisten Backformen füllen. Zurück in meiner Küche schneide ich die Früchte direkt in die Pfanne und mache weiter, bis sie gefüllt ist. Wenn ich nicht genug Obst habe, gebe ich mich entweder mit einem Frucht-Krümel-Verhältnis zufrieden, das näher an 50/50 liegt (keine schlechte Sache) oder füge eine Handvoll Blaubeeren oder eine andere Frucht in meine Tüte, um das Ganze abzurunden.

Crumble-Topping herstellen

Krümelbelag kann so einfach sein wie mit Butter verdicktes Mehl und Zucker, aber zwei kleine Upgrades sorgen für einen schmackhafteren Krümmelbelag. Zuerst wird der Streuselbelag zarter, wenn man der Mehlmischung einen Teelöffel Backpulver hinzufügt. Zweitens sorgt die Verwendung von kalter Butter und das Einarbeiten in die Mehlmischung für einen teigartigen Belag, der an Tortenkruste erinnert.

Profi-Tipp: Streusel-Topping lässt sich unglaublich gut einfrieren und kann jederzeit für Streusel bereitgehalten werden.

Obststreusel backen

Der Backerfolg von Fruchtstreuseln hängt von zwei Dingen ab: einem heißen Ofen und einer sprudelnden Füllung. Crumble benötigt mehr Backzeit als Sie denken, die Oberseite sollte braun sein und die Füllung sollte sprudeln. Um richtig einzudicken, muss die Maisstärke in der Füllung kochen, weshalb das Sprudeln ein wichtiger Indikator für den Gargrad ist. Wenn Sie Angst haben, im Ofen zu sprudeln, können Sie ein Stück Folie oder ein Backblech auf den Rost unter der Auflaufform legen.

Fruchtstreusel servieren

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach dem Servieren Säfte am Boden der Schüssel pfützen sehen – das ist normal, vor allem, wenn Sie nicht umhin konnten, in die noch warmen und noch nicht ganz fest gewordenen Streusel einzutauchen. Ein Löffel dieser sirupartigen Säfte wird perfekt über die Kugel Eis geträufelt, die Sie unweigerlich mit Ihrem Streusel haben möchten.


Wie man einen Frucht-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprig gefüllten Streusel-trifft-Gebäck-Belag, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Crumble backen und servieren

Obst für Crumble auswählen und vorbereiten

Normalerweise mache ich mir auch nicht die Mühe, die Früchte zu messen oder zu wiegen, die ich für einen Crumble kaufe. Beim Einkaufen stelle ich mir meine Auflaufform vor und schnappe mir dann so viel Obst, wie ich denke, um sie zu füllen. Als allgemeine Regel gilt, dass 1 1/2 Pfund Obst die meisten Backformen füllen. Zurück in meiner Küche schneide ich die Früchte direkt in die Pfanne und mache weiter, bis sie gefüllt ist. Wenn ich nicht genug Obst habe, gebe ich mich entweder mit einem Frucht-Krümel-Verhältnis zufrieden, das näher an 50/50 liegt (keine schlechte Sache) oder füge eine Handvoll Blaubeeren oder eine andere Frucht in meine Tüte, um das Ganze abzurunden.

Crumble-Topping herstellen

Krümelbelag kann so einfach sein wie mit Butter verdicktes Mehl und Zucker, aber zwei kleine Upgrades sorgen für einen schmackhafteren Krümmelbelag. Zuerst wird der Streuselbelag zarter, wenn man der Mehlmischung einen Teelöffel Backpulver hinzufügt. Zweitens sorgt die Verwendung von kalter Butter und das Einarbeiten in die Mehlmischung für einen teigartigen Belag, der an Tortenkruste erinnert.

Profi-Tipp: Streusel-Topping lässt sich unglaublich gut einfrieren und kann jederzeit für Streusel bereitgehalten werden.

Obststreusel backen

Der Backerfolg von Fruchtstreuseln hängt von zwei Dingen ab: einem heißen Ofen und einer sprudelnden Füllung. Crumble benötigt mehr Backzeit als Sie denken, die Oberseite sollte braun sein und die Füllung sollte sprudeln. Um richtig einzudicken, muss die Maisstärke in der Füllung kochen, weshalb das Sprudeln ein wichtiger Indikator für den Gargrad ist. Wenn Sie Angst haben, im Ofen zu sprudeln, können Sie ein Stück Folie oder ein Backblech auf den Rost unter der Auflaufform legen.

Fruchtstreusel servieren

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach dem Servieren Säfte am Boden der Schüssel pfützen sehen – das ist normal, vor allem, wenn Sie nicht umhin konnten, in die noch warmen und noch nicht ganz fest gewordenen Streusel einzutauchen. Ein Löffel dieser sirupartigen Säfte wird perfekt über die Kugel Eis geträufelt, die Sie unweigerlich mit Ihrem Streusel haben möchten.


Wie man einen Obst-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprig gefüllten Streusel-trifft-Gebäck-Belag, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Crumble backen und servieren

Obst für Crumble auswählen und vorbereiten

Normalerweise mache ich mir auch nicht die Mühe, die Früchte zu messen oder zu wiegen, die ich für einen Crumble kaufe. Beim Einkaufen stelle ich mir meine Auflaufform vor und schnappe mir dann so viel Obst, wie ich denke, um sie zu füllen. Als allgemeine Regel gilt, dass 1 1/2 Pfund Obst die meisten Backformen füllen. Zurück in meiner Küche schneide ich die Früchte direkt in die Pfanne und mache weiter, bis sie gefüllt ist. Wenn ich nicht genug Obst habe, gebe ich mich entweder mit einem Frucht-Krümel-Verhältnis zufrieden, das näher an 50/50 liegt (keine schlechte Sache) oder füge eine Handvoll Blaubeeren oder eine andere Frucht in meine Tüte, um das Ganze abzurunden.

Crumble-Topping herstellen

Krümelbelag kann so einfach sein wie mit Butter verdicktes Mehl und Zucker, aber zwei kleine Upgrades sorgen für einen schmackhafteren Krümmelbelag. Zuerst wird der Streuselbelag zarter, wenn man der Mehlmischung einen Teelöffel Backpulver hinzufügt. Zweitens sorgt die Verwendung von kalter Butter und das Einarbeiten in die Mehlmischung für einen teigartigen Belag, der an Tortenkruste erinnert.

Profi-Tipp: Streusel-Topping lässt sich unglaublich gut einfrieren und kann jederzeit für Streusel bereitgehalten werden.

Obststreusel backen

Der Backerfolg von Fruchtstreuseln hängt von zwei Dingen ab: einem heißen Ofen und einer sprudelnden Füllung. Crumble benötigt mehr Backzeit als Sie denken, die Oberseite sollte braun sein und die Füllung sollte sprudeln. Um richtig einzudicken, muss die Maisstärke in der Füllung kochen, weshalb das Sprudeln ein wichtiger Indikator für den Gargrad ist. Wenn Sie Angst haben, im Ofen zu sprudeln, können Sie ein Stück Folie oder ein Backblech auf den Rost unter der Auflaufform legen.

Fruchtstreusel servieren

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach dem Servieren Säfte am Boden der Schüssel pfützen sehen – das ist normal, vor allem, wenn Sie nicht umhin konnten, in die noch warmen und noch nicht ganz fest gewordenen Streusel einzutauchen. Ein Löffel dieser sirupartigen Säfte wird perfekt über die Kugel Eis geträufelt, die Sie unweigerlich mit Ihrem Streusel haben möchten.


Wie man einen Obst-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprig gefüllten Streusel-trifft-Gebäck-Belag, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Crumble backen und servieren

Obst für Crumble auswählen und vorbereiten

Normalerweise mache ich mir auch nicht die Mühe, die Früchte zu messen oder zu wiegen, die ich für einen Crumble kaufe. Beim Einkaufen stelle ich mir meine Auflaufform vor und schnappe mir dann so viel Obst, wie ich denke, um sie zu füllen. Als allgemeine Regel gilt, dass 1 1/2 Pfund Obst die meisten Backformen füllen. Zurück in meiner Küche schneide ich die Früchte direkt in die Pfanne und mache weiter, bis sie gefüllt ist. Wenn ich nicht genug Obst habe, gebe ich mich entweder mit einem Frucht-Krümel-Verhältnis zufrieden, das näher an 50/50 liegt (keine schlechte Sache) oder füge eine Handvoll Blaubeeren oder eine andere Frucht in meine Tüte, um das Ganze abzurunden.

Crumble-Topping herstellen

Krümelbelag kann so einfach sein wie mit Butter verdicktes Mehl und Zucker, aber zwei kleine Upgrades sorgen für einen schmackhafteren Krümmelbelag. Zuerst wird der Streuselbelag zarter, wenn man der Mehlmischung einen Teelöffel Backpulver hinzufügt. Zweitens sorgt die Verwendung von kalter Butter und das Einarbeiten in die Mehlmischung für einen teigartigen Belag, der an Tortenkruste erinnert.

Profi-Tipp: Streusel-Topping lässt sich unglaublich gut einfrieren und kann jederzeit für Streusel bereitgehalten werden.

Obststreusel backen

Der Backerfolg von Fruchtstreuseln hängt von zwei Dingen ab: einem heißen Ofen und einer sprudelnden Füllung. Crumble benötigt mehr Backzeit als Sie denken, die Oberseite sollte braun sein und die Füllung sollte sprudeln. Um richtig einzudicken, muss die Maisstärke in der Füllung kochen, weshalb das Sprudeln ein wichtiger Indikator für den Gargrad ist. Wenn Sie Angst haben, im Ofen zu sprudeln, können Sie ein Stück Folie oder ein Backblech auf den Rost unter der Auflaufform legen.

Fruchtstreusel servieren

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach dem Servieren Säfte am Boden der Schüssel pfützen sehen – das ist normal, vor allem, wenn Sie nicht umhin konnten, in die noch warmen und noch nicht ganz fest gewordenen Streusel einzutauchen. Ein Löffel dieser sirupartigen Säfte wird perfekt über die Kugel Eis geträufelt, die Sie unweigerlich mit Ihrem Streusel haben möchten.


Wie man einen Obst-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprig gefüllten Streusel-trifft-Gebäck-Belag, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Crumble backen und servieren

Obst für Crumble auswählen und vorbereiten

Normalerweise mache ich mir auch nicht die Mühe, die Früchte zu messen oder zu wiegen, die ich für einen Crumble kaufe. Beim Einkaufen stelle ich mir meine Auflaufform vor und schnappe mir dann so viel Obst, wie ich denke, um sie zu füllen. Als allgemeine Regel gilt, dass 1 1/2 Pfund Obst die meisten Backformen füllen. Zurück in meiner Küche schneide ich die Früchte direkt in die Pfanne und mache weiter, bis sie gefüllt ist. Wenn ich nicht genug Obst habe, gebe ich mich entweder mit einem Frucht-Krümel-Verhältnis zufrieden, das näher an 50/50 liegt (keine schlechte Sache) oder füge eine Handvoll Blaubeeren oder eine andere Frucht in meine Tüte, um das Ganze abzurunden.

Crumble-Topping herstellen

Krümelbelag kann so einfach sein wie mit Butter verdicktes Mehl und Zucker, aber zwei kleine Upgrades sorgen für einen schmackhafteren Krümmelbelag. Zuerst wird der Streuselbelag zarter, wenn man der Mehlmischung einen Teelöffel Backpulver hinzufügt. Zweitens sorgt die Verwendung von kalter Butter und das Einarbeiten in die Mehlmischung für einen teigartigen Belag, der an Tortenkruste erinnert.

Profi-Tipp: Streusel-Topping lässt sich unglaublich gut einfrieren und kann jederzeit für Streusel bereitgehalten werden.

Obststreusel backen

Der Backerfolg von Fruchtstreuseln hängt von zwei Dingen ab: einem heißen Ofen und einer sprudelnden Füllung. Crumble benötigt mehr Backzeit als Sie denken, die Oberseite sollte braun sein und die Füllung sollte sprudeln. Um richtig einzudicken, muss die Maisstärke in der Füllung kochen, weshalb das Sprudeln ein wichtiger Indikator für den Gargrad ist. Wenn Sie Angst haben, im Ofen zu sprudeln, können Sie ein Stück Folie oder ein Backblech auf den Rost unter der Auflaufform legen.

Fruchtstreusel servieren

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach dem Servieren Säfte am Boden der Schüssel pfützen sehen – das ist normal, vor allem, wenn Sie nicht umhin konnten, in die noch warmen und noch nicht ganz fest gewordenen Streusel einzutauchen. Ein Löffel dieser sirupartigen Säfte wird perfekt über die Kugel Eis geträufelt, die Sie unweigerlich mit Ihrem Streusel haben möchten.


Wie man einen Obst-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprig gefüllten Streusel-trifft-Gebäck-Belag, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Crumble backen und servieren

Obst für Crumble auswählen und vorbereiten

Normalerweise mache ich mir auch nicht die Mühe, die Früchte zu messen oder zu wiegen, die ich für einen Crumble kaufe. Beim Einkaufen stelle ich mir meine Auflaufform vor und schnappe mir dann so viel Obst, wie ich denke, um sie zu füllen. Als allgemeine Regel gilt, dass 1 1/2 Pfund Obst die meisten Backformen füllen. Zurück in meiner Küche schneide ich die Früchte direkt in die Pfanne und mache weiter, bis sie gefüllt ist. Wenn ich nicht genug Obst habe, gebe ich mich entweder mit einem Frucht-Krümel-Verhältnis zufrieden, das näher an 50/50 liegt (keine schlechte Sache) oder füge eine Handvoll Blaubeeren oder eine andere Frucht in meine Tüte, um das Ganze abzurunden.

Crumble-Topping herstellen

Krümelbelag kann so einfach sein wie mit Butter verdicktes Mehl und Zucker, aber zwei kleine Upgrades sorgen für einen schmackhafteren Krümmelbelag. Zuerst wird der Streuselbelag zarter, wenn man der Mehlmischung einen Teelöffel Backpulver hinzufügt. Zweitens sorgt die Verwendung von kalter Butter und das Einarbeiten in die Mehlmischung für einen teigartigen Belag, der an Tortenkruste erinnert.

Profi-Tipp: Streusel-Topping lässt sich unglaublich gut einfrieren und kann jederzeit für Streusel bereitgehalten werden.

Obststreusel backen

Der Backerfolg von Fruchtstreuseln hängt von zwei Dingen ab: einem heißen Ofen und einer sprudelnden Füllung. Crumble benötigt mehr Backzeit als Sie denken, die Oberseite sollte braun sein und die Füllung sollte sprudeln. Um richtig einzudicken, muss die Maisstärke in der Füllung kochen, weshalb das Sprudeln ein wichtiger Indikator für den Gargrad ist. Wenn Sie Angst haben, im Ofen zu sprudeln, können Sie ein Stück Folie oder ein Backblech auf den Rost unter der Auflaufform legen.

Fruchtstreusel servieren

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach dem Servieren Säfte am Boden der Schüssel pfützen sehen – das ist normal, vor allem, wenn Sie nicht umhin konnten, in die noch warmen und noch nicht ganz fest gewordenen Streusel einzutauchen. Ein Löffel dieser sirupartigen Säfte wird perfekt über die Kugel Eis geträufelt, die Sie unweigerlich mit Ihrem Streusel haben möchten.


Wie man einen Obst-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprigen Belag aus Streusel und Gebäck, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Crumble backen und servieren

Obst für Crumble auswählen und vorbereiten

Normalerweise mache ich mir auch nicht die Mühe, die Früchte zu messen oder zu wiegen, die ich für einen Crumble kaufe. Beim Einkaufen stelle ich mir meine Auflaufform vor und schnappe mir dann so viel Obst, wie ich denke, um sie zu füllen. Als allgemeine Regel gilt, dass 1 1/2 Pfund Obst die meisten Backformen füllen. Zurück in meiner Küche schneide ich die Früchte direkt in die Pfanne und mache weiter, bis sie gefüllt ist. Wenn ich nicht genug Obst habe, gebe ich mich entweder mit einem Frucht-Krümel-Verhältnis zufrieden, das näher an 50/50 liegt (keine schlechte Sache) oder füge eine Handvoll Blaubeeren oder eine andere Frucht in meine Tüte, um das Ganze abzurunden.

Crumble-Topping herstellen

Krümelbelag kann so einfach sein wie mit Butter verdicktes Mehl und Zucker, aber zwei kleine Upgrades sorgen für einen schmackhafteren Krümmelbelag. Zuerst wird der Streuselbelag zarter, wenn man der Mehlmischung einen Teelöffel Backpulver hinzufügt. Zweitens sorgt die Verwendung von kalter Butter und das Einarbeiten in die Mehlmischung für einen teigartigen Belag, der an Tortenkruste erinnert.

Profi-Tipp: Streusel-Topping lässt sich unglaublich gut einfrieren und kann jederzeit für Streusel bereitgehalten werden.

Obststreusel backen

Der Backerfolg von Fruchtstreuseln hängt von zwei Dingen ab: einem heißen Ofen und einer sprudelnden Füllung. Crumble benötigt mehr Backzeit als Sie denken, die Oberseite sollte braun sein und die Füllung sollte sprudeln. Um richtig einzudicken, muss die Maisstärke in der Füllung kochen, weshalb das Sprudeln ein wichtiger Indikator für den Gargrad ist. Wenn Sie Angst haben, im Ofen zu sprudeln, können Sie ein Stück Folie oder ein Backblech auf den Rost unter der Auflaufform legen.

Fruchtstreusel servieren

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach dem Servieren Säfte am Boden der Schüssel pfützen sehen – das ist normal, vor allem, wenn Sie nicht umhin konnten, in die noch warmen und noch nicht ganz fest gewordenen Streusel einzutauchen. Ein Löffel dieser sirupartigen Säfte wird perfekt über die Kugel Eis geträufelt, die Sie unweigerlich mit Ihrem Streusel haben möchten.


Wie man einen Obst-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprigen Belag aus Streusel und Gebäck, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Crumble backen und servieren

Obst für Crumble auswählen und vorbereiten

Normalerweise mache ich mir auch nicht die Mühe, die Früchte zu messen oder zu wiegen, die ich für einen Crumble kaufe. Beim Einkaufen stelle ich mir meine Auflaufform vor und schnappe mir dann so viel Obst, wie ich denke, um sie zu füllen. Als allgemeine Regel gilt, dass 1 1/2 Pfund Obst die meisten Backformen füllen. Zurück in meiner Küche schneide ich die Früchte direkt in die Pfanne und mache weiter, bis sie gefüllt ist. Wenn ich nicht genug Obst habe, gebe ich mich entweder mit einem Frucht-Krümel-Verhältnis zufrieden, das näher an 50/50 liegt (keine schlechte Sache) oder füge eine Handvoll Blaubeeren oder eine andere Frucht in meine Tüte, um das Ganze abzurunden.

Crumble-Topping herstellen

Krümelbelag kann so einfach sein wie mit Butter verdicktes Mehl und Zucker, aber zwei kleine Upgrades sorgen für einen schmackhafteren Krümmelbelag. Zuerst wird der Streuselbelag zarter, wenn man der Mehlmischung einen Teelöffel Backpulver hinzufügt. Zweitens sorgt die Verwendung von kalter Butter und das Einarbeiten in die Mehlmischung für einen teigartigen Belag, der an Tortenkruste erinnert.

Profi-Tipp: Streusel-Topping lässt sich unglaublich gut einfrieren und kann jederzeit für Streusel bereitgehalten werden.

Obststreusel backen

Der Backerfolg von Fruchtstreuseln hängt von zwei Dingen ab: einem heißen Ofen und einer sprudelnden Füllung. Crumble benötigt mehr Backzeit als Sie denken, die Oberseite sollte braun sein und die Füllung sollte sprudeln. Um richtig einzudicken, muss die Maisstärke in der Füllung kochen, weshalb das Sprudeln ein wichtiger Indikator für den Gargrad ist. Wenn Sie Angst haben, im Ofen zu sprudeln, können Sie ein Stück Folie oder ein Backblech auf den Rost unter der Auflaufform legen.

Fruchtstreusel servieren

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach dem Servieren Säfte am Boden der Schüssel pfützen sehen – das ist normal, vor allem, wenn Sie nicht umhin konnten, in die noch warmen und noch nicht ganz fest gewordenen Streusel einzutauchen. Ein Löffel dieser sirupartigen Säfte wird perfekt über die Kugel Eis geträufelt, die Sie unweigerlich mit Ihrem Streusel haben möchten.


Wie man einen Frucht-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprigen Belag aus Streusel und Gebäck, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Crumble backen und servieren

Obst für Crumble auswählen und vorbereiten

Normalerweise mache ich mir auch nicht die Mühe, die Früchte zu messen oder zu wiegen, die ich für einen Crumble kaufe. Beim Einkaufen stelle ich mir meine Auflaufform vor und schnappe mir dann so viel Obst, wie ich denke, um sie zu füllen. Als allgemeine Regel gilt, dass 1 1/2 Pfund Obst die meisten Backformen füllen. Zurück in meiner Küche schneide ich die Früchte direkt in die Pfanne und mache weiter, bis sie gefüllt ist. Wenn ich nicht genug Obst habe, gebe ich mich entweder mit einem Frucht-Krümel-Verhältnis zufrieden, das näher an 50/50 liegt (keine schlechte Sache) oder füge eine Handvoll Blaubeeren oder eine andere Frucht in meine Tüte, um das Ganze abzurunden.

Crumble-Topping herstellen

Krümelbelag kann so einfach sein wie mit Butter verdicktes Mehl und Zucker, aber zwei kleine Upgrades sorgen für einen schmackhafteren Krümmelbelag. Zuerst wird der Streuselbelag zarter, wenn man der Mehlmischung einen Teelöffel Backpulver hinzufügt. Zweitens sorgt die Verwendung von kalter Butter und das Einarbeiten in die Mehlmischung für einen teigartigen Belag, der an Tortenkruste erinnert.

Profi-Tipp: Streusel-Topping lässt sich unglaublich gut einfrieren und kann jederzeit für Streusel bereitgehalten werden.

Obststreusel backen

Der Backerfolg von Fruchtstreuseln hängt von zwei Dingen ab: einem heißen Ofen und einer sprudelnden Füllung. Crumble benötigt mehr Backzeit als Sie denken, die Oberseite sollte braun sein und die Füllung sollte sprudeln. Um richtig einzudicken, muss die Maisstärke in der Füllung kochen, weshalb das Sprudeln ein wichtiger Indikator für den Gargrad ist. Wenn Sie Angst haben, im Ofen zu sprudeln, können Sie ein Stück Folie oder ein Backblech auf den Rost unter der Auflaufform legen.

Fruchtstreusel servieren

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nach dem Servieren Säfte am Boden der Schüssel pfützen sehen – das ist normal, vor allem, wenn Sie nicht umhin konnten, in die noch warmen und noch nicht ganz fest gewordenen Streusel einzutauchen. Ein Löffel dieser sirupartigen Säfte wird perfekt über die Kugel Eis geträufelt, die Sie unweigerlich mit Ihrem Streusel haben möchten.


Wie man einen Obst-Crumble mit jeder Art von Obst macht

Crumble ist ein ganz einfaches Obstrezept mit einer knusprigen, butterartigen Krume, die jede Frucht in ein atemberaubendes Dessert verwandelt. Es ist perfekt geeignet für Sommerbrunchs und Grillabende im Garten. Die Herstellung von Streuseln ist so einfach, dass Sie kaum ein Rezept benötigen. Sobald Sie die Grundlagen der Herstellung eines Streuselbelags und der Zubereitung der Fruchtfüllung kennen, können Sie jede Frucht oder Kombination von Früchten zu jeder Jahreszeit wählen. Hier sind die drei wesentlichen Schritte, die Sie kennen müssen, um einen klassischen Fruchtstreusel herzustellen.

Was ist ein Crumble?

Crumbles sind Teil einer Familie von Fruchtdesserts, die Chips und Crumbles umfasst. Crumble hat einen knusprigen und knusprigen Belag aus Streusel und Gebäck, während die Unterseite durch die Fruchtsäfte weich wird. Crumbles sind fruchtbetonter als ihre eleganteren Cousins ​​und Cousins. Normalerweise füge ich eine minimale Menge Zucker oder Gewürze hinzu und lasse die Früchte für sich sprechen.

Hier sind die drei Schritte, die Sie für jede Art von Fruchtstreusel kennen müssen.

  • Auswahl und Zubereitung der Früchte
  • Zubereitung des Streuselbelags
  • Baking and serving the crumble

Selecting and Preparing Fruit for Crumble

I also don’t usually bother measuring or weighing the fruit I buy for a crumble. When shopping, I imagine my baking dish and then grab as much fruit as I think I’ll need to fill it. As a general rule, 1 1/2 pounds of fruit will fill most baking dishes. Back in my kitchen, I slice the fruit directly into the pan and keep going until it’s filled. If I don’t have enough fruit, I either settle for a fruit-to-crumble ratio that’s closer to 50/50 (not a bad thing) or add a handful of blueberries or another fruit in my bag to round it out.

Making Crumble Topping

Crumb topping can be as simple as flour and sugar thickened with butter, but two small upgrades make for a tastier crumble topping. First, adding a teaspoon of baking powder to the flour mixture makes the crumble topping more tender. Second, using cold butter and working it into the flour mixture makes for a pastry-like topping reminiscent of pie crust.

Pro tip: Crumble topping freezes incredibly well and can be kept on hand for crumble anytime.

Baking Fruit Crumble

Fruit crumble’s baking success depends on two things: a hot oven and a bubbling filling. Crumble requires more baking time than you think the top should be brown and the filling should be bubbling. In order to thicken properly, the cornstarch in the filling must boil, which is why bubbling is a key indicator for doneness. If you’re concerned about bubbling over in the oven, you can lay a piece of foil or a baking sheet on the rack under the baking dish.

Serving Fruit Crumble

And don’t worry if you see juices puddling at the bottom of the dish after you start to serve — this is normal, especially if you couldn’t help diving into the crumble while it was still warm and not quite fully set. A spoonful of these syrupy juices is perfect drizzled over the scoop of ice cream you will inevitably want with your crumble.