Traditionelle Rezepte

Florida-Pfirsiche können ihren Moment in der Sonne haben

Florida-Pfirsiche können ihren Moment in der Sonne haben

Umgeben von buschigen Bäumen untersuchten Ken und Alise Edison von Deer Park Peaches ihre eingehende Pfirsichernte in verschiedenen Wachstumsstadien von grünen Knospen bis hin zu dunkelorangefarbenen Früchten von der Größe einer Kinderfaust.

Nachdem der Frost einen Großteil ihrer Zitrusfrüchte zerstört hatte, beschloss das Paar vor etwa fünf Jahren, Pfirsiche zu riskieren. Es war eine Herausforderung.

Sie überpflanzten zunächst acht Hektar Pfirsiche, ohne sich der Arbeit bewusst zu sein, die mit dem Anbau und der Ernte der Ernte verbunden war. Warme Winter haben seitdem zu geringen Erträgen auf der Farm bei St. Cloud, etwa eine Stunde südöstlich von Orlando, geführt.

„Ich brauche einen Autoaufkleber mit der Aufschrift ‚Landwirtschaft … das ist nichts für Weicheier‘“, sagte Alise Edison.

Da die Pfirsichkulturen in Georgia und South Carolina durch einen kürzlichen Frost geschädigt wurden, könnten die kleineren, süßeren Pfirsiche Floridas ihren Moment in der Sonne haben – sechs Jahrzehnte, nachdem Forscher zum ersten Mal damit begonnen hatten, die Ernte nach Florida zu bringen.

Im Sunshine State gibt es jetzt zwischen 1.400 und 2.000 Hektar, die Pfirsichen gewidmet sind, ein Anstieg von 200 im Jahr 2004, sagte Dr. Jose Chaparro, außerordentlicher Professor für Obstbaumzüchtung und Genetik an der University of Florida.

Jetzt wird ein Zuschuss von 148.955 US-Dollar vom Marketingdienst des US-Landwirtschaftsministeriums der Florida Fruit and Vegetable Association und ihren Partnern helfen, das Bewusstsein für in Florida angebaute Pfirsiche, ihre Vegetationsperiode und den süßen Geschmack der Früchte zu steigern.

Laut Sonia Tighe, Mitgliedsdirektorin der Florida Fruit and Vegetable Association, die kürzlich während eines Webinars sprach, wird das Geld für Sampling im Geschäft sowie für digitale und gedruckte Werbung verwendet.

Eine Umfrage des Instituts für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften der Universität von Florida ergab, dass Verbraucher im ganzen Land nicht wussten, dass Florida-Pfirsiche von März bis Mai Saison haben. Das ist wichtig, da Käufer eher kaufen, wenn die Früchte ihren Höhepunkt erreicht haben und aus den Vereinigten Staaten stammen, sagte Tori Bradley, eine Absolventin der University of Florida, die Lebensmittel- und Ressourcenökonomie studiert.

"Es gibt viel Raum für Wachstum, wenn wir unser Verbraucherwissen über die Pfirsichsaison in Florida erweitern", sagte Bradley.

UF-Wissenschaftler arbeiten seit den frühen 1950er Jahren an der Züchtung von Pfirsichsorten, die für Floridas Klima und Boden geeignet sind.

Der Fall des Tungbaums, einer wichtigen Ernte für den Südosten der Vereinigten Staaten, machte es entscheidend, Optionen für die Landwirte in Florida zu finden, sagte Chaparro. Die Anlage wurde zur Herstellung von Öl zum Schmieren von Marineschiffen verwendet, wurde jedoch nach der Herstellung von synthetischem Öl obsolet.

Die Ausweitung von Pflanzenalternativen ist noch wichtiger geworden, da Florida Zitrusfrüchte von Wetter und Krankheiten betroffen sind.

„Die Idee ist, die Landwirtschaft zu diversifizieren“, sagte Chaparro. „Je diversifizierter die Branche, desto besser.“

Wissenschaftler haben sich darauf konzentriert, die „Kühlstunden“ des Pfirsichbaums zu senken, oder die Anzahl der Stunden, die Bäume bei Temperaturen unter 45 Grad haben müssen. Zu wenige Stunden und der Baum blüht spät und schlecht; zu viele und die Frucht stirbt. Von UF-Forschern entwickelte Sorten benötigen 100-150; ein typischer Pfirsichbaum in Georgia benötigt zwischen 700-900.

Wenn die Florida-freundlichen Pfirsichsorten vor 25 bis 30 Jahren etabliert worden wären, hätten sie gut abgeschnitten, sagte Chaparro. Der Klimawandel macht es jetzt unmöglich zu erkennen, ob das Wetter von einem Winter zum anderen die „neue Normalität“ ist. Die letzten beiden Winter seien ungewöhnlich warm gewesen, sagte er.

Das wärmere Wetter des Staates hat seine positiven Seiten. Florida-Pfirsiche kommen gleich nach südamerikanischen Sorten und kurz vor denen aus Georgia, South Carolina, Kalifornien und Texas auf den Markt.

Pfirsichbäume wachsen schnell zu einer Erntepflanze heran, erfordern jedoch viel Pflege: zweimal im Jahr beschneiden, mindestens einmal im Jahr ausdünnen und Handarbeit für die Ernte.

„Wie bei jeder Pionierleistung werden viele Fehler gemacht“, sagte Chaparro.

Die Infrastruktur für Zitrusfrüchte in Florida ist nicht für Pfirsiche da, sagte Edison von Deer Park. Pfirsichzüchter müssen die Ernte selbst pflücken, verpacken und verkaufen.

Es gibt Zeiten, in denen die Verbrauchernachfrage nicht mit den schnell wachsenden Pfirsichen Schritt halten kann – zu einem Zeitpunkt hatte Ken Edison etwa 10.000 Pfund Obst.

Der Ertrag seiner Farm ist für den lokalen Markt etwas zu groß, für Großverteiler aber zu klein.

"Wir können es wachsen lassen, es ist nur eine Frage, es loszuwerden", sagte er.

Will gehen? Behalten Sie die Facebook-Seite von Deer Park Peaches im Auge, um zu erfahren, wann der Obstgarten für die Öffentlichkeit zugänglich ist.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten die besten zum Einmachen zu Hause sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie unbedingt an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Quart-Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten die besten zum Einmachen zu Hause sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis 12 Uhr sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie unbedingt an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Insekten sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich.Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen.An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich.Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen. An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Pfirsich- und Nektarinen-Fakten, Tipps und Rezepte zum Pflücken

In den USA erreichen Pfirsiche normalerweise Ende Juni bis Juli im Süden und Juli und August im Norden ihren Höhepunkt. Um gute lokale Pfirsiche zu produzieren, sind die Produzenten auf ideale Wetterbedingungen im Frühjahr und Frühsommer sowie auf Spätfröste angewiesen. Wenn Sie wissen möchten, welche Pfirsichsorten am besten zum Einmachen zu Hause geeignet sind, besuchen Sie diese Seite!

Bevor Sie zum Hof ​​gehen:

  1. Rufen Sie immer an, bevor Sie auf die Farm gehen - Pfirsiche werden vom Wetter (sowohl Regen als auch kühlere Temperaturen) stärker beeinflusst als die meisten Pflanzen. Und wenn sie in der Saison sind, kann eine große Wahlbeteiligung vor Mittag ein Feld sauber machen, also RUFEN Sie zuerst an!
  2. Früher gehen.An den Wochenenden können dann die Felder bis MITTAGS sauber abgeholt werden!
  3. Die meisten Züchter stellen Pfirsich-Pflückbehälter zur Verfügung, aber sie können Ihnen dafür Gebühren in Rechnung stellen. Rufen Sie an, bevor Sie gehen, um zu sehen, ob Sie Behälter mitbringen müssen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Behälter verwenden, denken Sie daran, dass das Aufhäufen von Pfirsichen mit einer Tiefe von mehr als 14 Zoll die Frucht am Boden zerquetscht. Kunststoff-Spülpfannen, Metall-Ofenpfannen mit 3 Zoll hohen Seiten und große Töpfe sind gute Behälter.
  4. Bringen Sie etwas zu trinken und ein paar Snacks mit. Sie werden überrascht sein, wie Sie Durst und Appetit machen können! Und vergessen Sie nicht Hüte und Sonnencreme für die Sonne. Ungeziefer sind normalerweise kein Problem, aber wenn es geregnet hat, kann es gut sein, etwas Deet mitzubringen.
  5. Vielleicht möchten Sie fragen, ob die Pfirsiche sind! Es gibt zwei Hauptarten von Pfirsichen: "Freestone" und. "Klemmstein". Freestone Pfirsiche und Nektarinen haben ein Fleisch, das leicht aus der Grube rutscht. Haftsteine ​​sind ein ECHTER Schmerz, denn die Frucht klammert sich hartnäckig an den Stein oder die Grube! Die meisten heute angebauten Pfirsichsorten sind Freestone und sind normalerweise (je nach Standort) von Juni bis September erhältlich. Einige Nektarinen sind Freestone und andere sind Clingstone. Freestone-Nektarinen sind im Juni und Juli erhältlich. Die meisten Pflaumensorten sind Haftstein.
  1. Verteilen Sie die Früchte auf Handtüchern oder Zeitungen und trennen Sie alle matschigen oder beschädigten Früchte, um sie sofort zu verwenden.
  2. Ein paar Tage Vorrat in den Kühlschrank stellen, die anderen waschen und schneiden und einfrieren!
  3. Selbst unter idealen Bedingungen halten sich Pfirsiche nur eine Woche im Kühlschrank, daher sollten Sie sie für den besten Geschmack und die beste Textur so schnell wie möglich nach dem Kauf verwenden
  4. Machen Sie sich jetzt bereit, Pfirsichmarmelade oder Dosenpfirsiche zuzubereiten - Es ist SEHR einfach - besonders mit unserem kostenlosen
    - Anleitung für Pfirsichmarmelade - sie sind illustriert und einfach und unsere Seite auf
    - wie man Pfirsiche aus frischen Dosen zu Hause macht!
    - Oder sehen Sie hier, um stattdessen Pfirsiche einzufrieren!
    - Machen Sie Ihre eigene Pfirsichkuchenfüllung zu Hause für den Winter
  5. Hier ist ein tolles und einfaches Pfirsichkuchen-Rezept
    oder Pfirsich-Heidelbeer-Torte
    - oder wie wäre es mit Pfirsichsalsa?
    - Pfirsisch-Chutney
    - Gewürzte Pfirsiche
    - Pfirsichbutter oder sogar
    - eingelegte Pfirsiche?
  6. Hier sind einige großartige und einfache Pfirsich-Wüstenrezepte, wie zum Beispiel der einfache Pfirsich-Schuster.
  7. Wenn Sie mehr über den Giant Peach Wasserturm in Gaffney, SC, erfahren möchten, klicken Sie hier.

So erkennen Sie, ob die Pfirsiche reif sind!

  • Am Baum befestigt: Pfirsiche werden am besten gepflückt, wenn sich die Früchte leicht von den Zweigen lösen. Wenn es schwer ist, den Baum abzureißen, ist er noch nicht reif! Pfirsiche reifen nicht weiter, wenn sie vom Baum entfernt wurden (sie werden nur "erweicht")
  • Farbe: Grün ist definitiv unreif, aber Sie können die rote Farbe nicht als Indikator dafür verwenden, wie reif ein Pfirsich ist. Verschiedene Pfirsichsorten haben in ihrer natürlichen Färbung unterschiedliche Mengen an roter Rouge. Wählen Sie sie aus, wenn sich die Grundfarbe von Grün zu Gelb, Orange, Rot (oder einer Kombination) ändert. Die Schale von gelbfleischigen Sorten reift zu einem orangefarbenen Farbton, während sich die Schale von weißfleischigen Sorten von grünlich zu gelblich-weiß ändert.
  • Weichheit: Wenn Sie Ihre Pfirsiche nicht sehr fest mögen, pflücken Sie Ihre Pfirsiche mit nur einem kleinen "Geben", wenn Sie sie sanft drücken. Pfirsiche in dieser Phase eignen sich hervorragend zum Essen, Einfrieren und Backen. Pfirsiche werden nach der Ernte nicht sehr reif!
  • Geruch: Es sollte süß und reif riechen!

Tipps zum Pfirsichpflücken

Ein Pfirsich ist weicher als die meisten Früchte, daher ist es wichtig, einen Pfirsich sanft und mit wenig Druck zu pflücken. Verwenden Sie die Seiten Ihrer Finger anstelle Ihrer Fingerkuppen, um blaue Flecken zu vermeiden. Greife den Pfirsich fest und ziehe ihn gerade vom Ast. Lassen Sie den Pfirsich NICHT in den Korb fallen, sondern setzen Sie ihn vorsichtig ein!

Markierungen auf den Pfirsichen: Käfer (insbesondere Squash Bugs und Stink Bugs) beißen während der Entwicklung Früchte und dies führt zu einigen Unvollkommenheiten im Pfirsich. Dies ist insbesondere bei biologisch angebauten Früchten der Fall. Diese sehen aus wie Dellen in den Pfirsichen, wenn die Pfirsiche in jungen Jahren von einem Käfer gebissen wurden. Dies verursacht einen Fleck, der nicht richtig wächst und eine Falte im Pfirsich macht. An diesen Pfirsichen ist nichts auszusetzen. Sie sehen vielleicht komisch aus, schmecken aber genauso gut wie makellose Pfirsiche, und es ist besser, auf die Pestizide zu verzichten!

Wie viel brauchen Sie?

  • Ungefähr 2 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse geschnittene Pfirsiche.
  • Ungefähr 4 mittelgroße Pfirsiche = 1 Tasse pürierter Pfirsich.
  • Ungefähr 3 mittelgroße Pfirsiche = 1 Pfund Pfirsiche

Prozesserträge (Rohmengen zu verarbeiteten Mengen)

  • 2 bis 21/2 Pfund frische Pfirsiche ergeben 1 Liter in Dosen
  • 1 Pfund frische Pfirsiche ergibt normalerweise 3 Tassen geschälte, geschnittene Pfirsiche oder 2 Tassen Püree.
  • Es braucht ungefähr 5 Pfirsiche oder Nektarinen (oder ungefähr 10 Pflaumen) in guter Größe, um ein Liter Glas Dosenpfirsiche zu füllen.
  • Ein Durchschnitt von 171/2 Pfund frische Pfirsiche werden pro Dosenfüllung von 7 Litern benötigt
  • Ein Durchschnitt von 11 Pfund wird pro Dosenfüller von 9 Pints ​​benötigt.
  • 1 Scheffel = 48 bis 50 Pfund, ergibt ungefähr 18 bis 25 Liter Gläser.

Und ein Besucher trägt dazu bei: 6-7 Pfirsiche ergeben etwa 4 Tassen Püree, also 2-3 Pfirsiche ergeben etwa 2 Tassen Püree. 1 Pfirsich entspricht etwa 1 Tasse Püree.


Schau das Video: Pfirsich, Nektarine, Aprikose - Triebe und Schnitt an Knospen erklärt (November 2021).